Nachzahlung der Nebenkosten 2008 (2 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

gere

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Januar 2007
Beiträge
119
Bewertungen
0
Eine Frage wenn man eine saftige Nachzahlung bekommt(z.b. 700 Euro) obwohl sich lt. Abrechnung es nicht am Verhalten liegt, kann man dies der ARGE einreichen oder muss man dies individuell mit dem Versorger verhandeln?
grüsse
gere
 

Jesaja

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
14 August 2008
Beiträge
740
Bewertungen
8
Eine Frage wenn man eine saftige Nachzahlung bekommt(z.b. 700 Euro) obwohl sich lt. Abrechnung es nicht am Verhalten liegt, kann man dies der ARGE einreichen oder muss man dies individuell mit dem Versorger verhandeln?
grüsse
gere
Wenn du ALG II beziehst musst du die Nebenkostenabrechnung ohnehin der ARGE vorlegen. Ansonsten bitte mehr Infos zu der Abrechnung und zu der Frage, woher die hohen Kosten stammen.
 

gere

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Januar 2007
Beiträge
119
Bewertungen
0
Liegt am Gasverbrauch und das die Wohnung-Haus in dem wir zur Miete wohnen undicht ist und man auch für die Natur mitheizt.
 

Jesaja

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
14 August 2008
Beiträge
740
Bewertungen
8
Liegt am Gasverbrauch und das die Wohnung-Haus in dem wir zur Miete wohnen undicht ist und man auch für die Natur mitheizt.
Gas für die Heizung ? Liegt deine Wohnung von der Größe her im angemessenen Bereich ? Heizkosten müssen übernommen werden, solange kein verschwenderisches Verhalten des Mieters nachgewiesen werden kann.
Weitere Infos bitte in anderen Threads nachschlagen.
Nachzahlung vorlegen, auf Antwortschreiben warten, dann eventuell erstmal Widerspruch einlegen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten