• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Nachweise über Bewerbungen

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

xdinchen84

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Feb 2006
Beiträge
24
Gefällt mir
0
#1
Hallo zusammen

Habe heute von der Arge ein schreiben bekommen, nach dem ich mich am 17.03.06 dort einfinden soll - man möchte mit mir über mein Bewerberangebot bzw. berufliche Situation sprechen.

Meine Frage ist nun - dort steht ich soll Nachweise über meine Bewerbungen mitbringen, die habe ich aber nicht . Ich habe keinen gelernten Beruf und habe mich bisher immer telefonisch auf Anzeigen gemeldet - dafür aber nichts schriftliches zum vorlegen .

Was kann mir nun bei diesem Termin bei der Arge passieren ???
Hat irgendjemand einen Tip für mich ?

Bin so unsicher mit allem was die Arge betrifft und ihr habt mir bei meinem Antrag schon so super geholfen - da dachte ich, ich versuche es nocheinmal hier .

In der Hoffnung auf viele weiterhelfende Antworten verbleibe ich
mlg xdinchen84 :)
 

silly

Elo-User/in

Mitglied seit
4 Mrz 2006
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#2
hallo xdinchen
bei der ARGE liegt wohl diesbezüglich ( auch) etwas im argen!!
ich war auch kürzlich da und habe genau danach gefragt. man konnte mir keine klare auskunft geben. allerdings gibt es eine art liste bei denen, in die kannst du alle bewerbungen und die entstandenen kosten eintragen. zumindest ein teil der kosten wird dir dann erstattet. du solltest aber mindestens 8-10 haben, sonst lohnt es sich nicht. ich würde dir allerdings raten, deine bewerbungen schriftlich zu machen, dann hast du wenigstens beweise. ansonsten wird dir untätigkeit unterstellt und du bekommst womöglich weniger geld. außerdem hast du den vorteil, das deine bewerbung bei arbeitgebern vorliegt und die könen dann evetuell später auf dich zurück kommen.
viel glück
silly
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#3
Re: Nachweis über Bewerbungen

Hallo xdinchen,

keine Panik halb so schlimm :) :)

Ich gehe mal davon aus, dass es deine erste Einladung zum Kaffeetrinken bei deinem Fallmanager sein wird.
Der Text "man möchte mit mir über mein (ihr) Bewerberangebot bzw. berufliche Situation sprechen. " ist der Standardtext. Denen fällt auch nichts neues ein.

Keine Angst wegen deiner "nicht vorhandenen" Bewerbungen. Sage es so, wie du es hier auch geschrieben hast. Du machst das mehr telefonisch und die schriftlichen hast du eben nicht mehr - oder so.

Wird dem Fallmanager (FM) warscheinlich auch nicht groß interressieren.

Was der von dir will ist klar: Er macht ein bischen bla bla bla (außer er will dir wirklich helfen und mit dir über eine Ausbildung, Weiterbildung etc. reden - solche soll es auch geben) und dann will er mit dir eine Eingliederungsvereinbarung abschließen.

Wie alt bist du eigentlich ??? Unter oder über 25 Jahre ???

Deín Alter ist relaiv wichtig um jetzt noch paar Themen anzuschneiden was an dem Termin passieren kann.

Also mache dir keinen so großen Kopf, ist nicht so schlimm wie du meinst.

Antworte doch mal und sage wir alt du bist.

Bis dann
 
E

ExitUser

Gast
#4
Bewerbungsnachweis Kundennummer
Monat Jahr Name AfA

Anzeigendatum (des Insterats)
Medium (aus dem die Anzeite ist)
Bezeichung (der Tätigkeit)
Arbeitgeber Straße Ort Tel. Ansprechspartner
Datum (deines Anrufes)
Bewerbungart (telefonisch, persönlich, schriftlich)
Ablehnungsgrund

Das ist der Kopf einer Tabelle, die du anfertigen solltest. Dort schreibst du alle mündlichen Bewerbungen rein. Damit gehst du dann zu deinem PAP (persönlicher Ansprechpartner).

Ich denke, wenn du was in der Hand hast, bist du sicherer.

Hast du noch alte Zeitungen mit Anzeigen? Manchmal ist es gar nicht so verkehrt, nach 2-3 Wochen noch einmal die Anzeigen durchzugehen. Dann schreibst du in die Tabelle, mit wem du gesprochen hast und gut ist.

Übrigens, dieses Schreiben wird auch gern verschickt, wenn man sich ortsabwesend gemeldet hat. Der Termin ist dann am Folgetag der Ortsabwesenheit.
 

xdinchen84

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Feb 2006
Beiträge
24
Gefällt mir
0
#5
Hallo
Zunächsteinmal Danke für die schnellen Antworten :) .
Ich war sehr erfreut, als ich in Arcos Antwort las das alles halb so schlimm sei, aber dann kam die stelle mit dem Eingliederungsvertrag :shock: - davon habe ich schon einiges gehört und nun habe ich mehr Angst als vorher :(
Um auf Deine Frage zurückzukommen Arco - ich bin 45 Jahre jung.
Es wäre nett, wenn Du mir noch ein paar Dinge schreiben könntest, um mich wieder etwas zu beruhigen :)
Mlg xdinchen84
Danke auch an Barney für den Tip mit dem Register - das werde ich machen, bis zum 17. sind ja auch noch ein paar Tage Zeit :)
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#6
Re: Nachweise über Bewerbungen etc....

Hallo xdinchen84 , Hallo Roswitha (habe mal in deinen älteren Beiträge geschnüffelt) dank für deine Antwort :daumen:

Also nochmal ruhig Blut, das haben schon (leider) viele Andere hinter sich gebracht.

Vorweg, der Ratschlag von Barney ist spitze und du solltest danach verfahren. Auch für die Zukunft, wir kommen noch drauf.

So was will man von dir ?

Du bist also etwas älter als 25 und damit für die Arge erwachsen - hmhmhm :pfeiff: :pfeiff:

Ich gehe mal davon aus das der FM in Ordnung ist / solche soll es geben :klatsch:

Der/die Fallmanager/in (FM) wird mit dir über die Möglichkeiten eine Arbeit zu finden sprechen. Du schreibst du hättest keinen Beruf gelernt, aber in der Anmeldung im Forum schreibst du "Floristin".

Er wird von dir wissen wollen in welchen Richtungen du dich in der Vergangenheit beworben hast, warum und weshalb bisjetzt keine Arbeit dabei rausgesprungen ist ( :hmm: woher denn :hmm: ) usw. usw. blabla.

Jetzt wird er seine ganze "Erfahrung" (der FM) ins Spiel bringen und dir genau erklären was du machen mußt um Arbeit zu bekommen.

In den meißten Fällen wird er dir dann sagen das du willig sein mußt (bitte jetzt nicht falsch verstehen) und alles tun mußt um deine Situation zu verbessern - hahaha und er dir dabei hilft :laber: :laber:

Am Ende kommt es darauf aus, dass er mit dir eine Eingliederungsvereinbarung abschließen möchte, inder dann z.B. steht:

>> immer erreichbar sein ....
>> alle Möglichkeiten zur Bewerbung wie Zeitung, Arbeitsamt, Internet etc. nutzen bla bla bla
>> und warscheinlich festlegen das du im Monat ? Stück Bewerbungen zu schreiben hast und die dann auch ihm (FM) vorzulegen sind.
>> und das man sich in 3 Monaten wiedersieht und du die Bewerbungen mitbringen sollst.
>> evtl. wird dir auch ein EinEuroJob angeboten ????

:!: :!: bezüglich der Bewerbungen :!: :!: wichtiger Hinweis :!: :!: du hast Anspruch Bewerbungskostenpauschale erstattet zu bekommen. Im Schnitt sind dies a/Bewerbung 5 € - bis 260 € im Jahr. Achtung dies muß beim FM beantragt werden - ansprechen :!: :!:

Eigentlich alles halb so schlimm !!!!

Jetzt bitte wieder nicht nervös werden :stop: :stop:
bezüglich der oben angesprochenen Eingliederungsvereinbarung ist in den Foren immer die Meinungsführung, diese Vereinbarungen sind Knebelverträge und unrechtmäßig und man sollte mit dem FM besprechen was da rein soll und was nicht usw. usw....

Generall stimmt dies so auch und man hat das Recht die Vereinbarung mit nach Hause zu nehmen und in Ruhe durchzulesen etc....

Aber jetzt meine private Meinung dazu; diese EV sind schei...... und zum :kotz: :kotz: aber in vielen Fällen, wenn in den EV nicht mehr steht was ich mal oben beschrieben habe, kann man im Normalfall mit leben.
Bitte nehme dies jetzt nicht übel, aber wenn ich mir noch deine anderen Probleme ansehe (alte Beiträge von dir hier im Forum) würde ich sagen, wenn der FM ansonsten in Ordnung ist, gehe den Weg des geringsten Widerstandes !!!! Also wie gesagt in deinem Falle meine persönliche Meinung.
Werde jetzt von den ANDEREN im Forum Feuer bekommen :cry: :cry:

So jetzt erstmal zum Abschluß diese "Referates" noch ein Hinweis = ich rate dazu wenn man einen guten Freund/Freundin hat (auch Verwandete) denen man sich anvertrauen kann, diese Person zu solchen Terminen mitzunehmen. Sozusagen als Zeuge, würde dies aber nicht so dem FM auf die Nase binden. Er kann das nicht verbieten wenn du nicht alleine kommst. Zu deiner Unterstützung wäre es nicht schlecht. Ich habe es auch oft gehört, das dann der FM auch eher sich etwas zurücknimmt und ordentlich mit dir spricht.

Ich hoffe ich habe etwas helfen können und mache jetzt :pause: :pause:

Tschau und Kopf hoch
 

xdinchen84

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Feb 2006
Beiträge
24
Gefällt mir
0
#7
Hallo Arco

Ganz herzlichen Dank für Deine schnelle Rückmeldung. :)

Ich gehe jetzt am 17. mit einem viel besseren Gefühl zur Arge - allerdings werde ich keinen Freund mitnehmen können (leider im Moment Mangelware). :(
Ist es sinnvoll mir mein Erscheinen dort vom (hoffentlich netten) FM bestätigen zu lassen ?
Ich bin ja schließlich beweispflichtig, das ich diesen Termin auch wirklich wahrgenommen habe, und das kann ich nur durch eine Bestätigung seinerseits - oder sehe ich das falsch?( Komisch ich war vor der Arge nie ein mißtrauischer Mensch).
Sollte das Ganze auf einen Eingliederungsvertrag hinauslaufen, werde ich diesen mit nach Hause nehmen ( darf ich doch oder?) und bei eventuellen Fragen hier wieder nerven . :)
Kann oder darf der FM mir die Mitnahme verweigern ? Nach meinem Rechtsgefühl nicht , denn ich denke das ist ein Vertrag und ich muß ja die Gelegenheit haben die Bedingungen darin zu prüfen - oder ? :kinn:

Ach ja, ich habe damals die Lehre zur Floristin abgebrochen, aber im gleichen Betrieb 8 Jahre weitergearbeitet. Es war damals eine reine Geldfrage ( mensch war ich doch dumm ) deshalb habe ich keinen Abschluß, fühle mich aber als Floristin.

Vielleicht kannst Du meine Frage in Bezug auf den Eingliederungsvertrag noch beantworten ?

P.S. Ich finde die Art wie Du schreibst sehr lustig und habe doch einige male schmunzeln müßen. :)
Nochmals vielen Dank für Deine Geduld und Hilfsbereitschaft.

Mlg Roswitha :)
 
E

ExitUser

Gast
#8
>> immer erreichbar sein ....
>> alle Möglichkeiten zur Bewerbung wie Zeitung, Arbeitsamt, Internet etc. nutzen bla bla bla
>> und warscheinlich festlegen das du im Monat ? Stück Bewerbungen zu schreiben hast und die dann auch ihm (FM) vorzulegen sind.
>> und das man sich in 3 Monaten wiedersieht und du die Bewerbungen mitbringen sollst.
>> evtl. wird dir auch ein EinEuroJob angeboten ????
Arco hat dir schon ganz wichtige Tipps gegeben. Mir fällt da kaum noch was Ergänzendes ein.

Hier mal aus der Arbeitshilfe der AfA zitiert:

Dem Abschluss einer Eingliederungsvereinbarung geht zwingend ein systematisches und abgesichertes Profiling voraus. Profiling dient dazu, eine dem Grundsatz des Förderns und Forderns entsprechende Chancen- und Risikoeinschätzung für den Einzelnen zu erarbeiten. Beide Arbeitsmittel sind logisch aufeinander aufgebaut und sollen dazu dienen, Transparenz und Verbindlichkeit im Integrationsprozess herzustellen.
und noch einmal aus der überarbeiteten Fassung vom 20.5.2005:

Der BMWA verweist in einer Stellungnahme auf das Ziel der EinV, zwischen der Arbeitsgemeinschaft (ARGE) und dem erwerbsfähigen Hilfebedürftigen Rechte und Pflichten zu vereinbaren, die dem erwerbsfähigen Hilfebedürftigen einen ‚Fahrplan’ zur Wiedereingliederung aufzeigen. Dieses Ziel werde durch Vereinbarungen, in denen lediglich die Pflichten des erwerbsfähigen Hilfebedürftigen festgeschrieben seien, nicht erreicht. Die in § 16 Abs. 1 in Verbin-dung mit dem SGB III möglichen Instrumente sollen genutzt werden.
So ein Fahrplan ist eben nicht nur der EEJ*, sondern auch andere Eingliederungsmöglichkeiten (nur die vergeben sie, wie eine Gnade), sondern auch Umschulungen, Weiterbildungen, na eben die ganze Palette, die denen zur Verfügung steht. Am besten ist, du überlegst dir schon mal vorher, was du am liebsten möchtest. Das verklickerst du dem, bevor der mit dem EEJ anfangen kann. Dabei kannst du ja dein Wissen über die o.g. Arbeitshilfe einfließen lassen. ;) In deinem Falle könnte ich mir schon eine richtige Weiterbildung vorstellen, denn bei den Träumen der jetzigen Koalition, das Rentenalter auf 67 Jahre anzuheben, hast du ja noch einige Zeit zu arbeiten. Nicht abwimmeln lassen, von wegen zu alt und so.

Auch für diese Bildungsmaßnahmen müssen die Kosten in der EV vereinbart werden. Da die PAPs (persönlicher Ansprechpartner. Ich finde die Bezeichnung so schön - so schön blöd) das womöglich "vergessen" zu erwähnen, mußt du auch hier die Anträge fordern und darauf achten, dass es in der EV steht.

Wenn du dich bewerben sollst, müssen die Bewerbungskosten, dazu gehört auch das Fahrgeld, wenn du mal auswärts zu einer Bewerbung mußt. Wenn du ganz super bist, schaffst du es, Geld für ein Kleidungsstück/Schuhe zur Bewerbung z.B. reinzukriegen. ;) Es gilt auch hier, dass es in die EV reingehört.

Die Regelung der An-/Abwesenheit ist eher unwichtig. Nur wenn das drin steht, können Sanktionen bei Nichteinhalten getätigt werden. Du mußt also nicht unbedingt darauf bestehen, dass das drin steht. :psst:

Wenn du das alles beachtest und mit einer Vertrauensperson (nicht abwimmeln lassen!!!) da anrückst, die EV mitnimmst und nochmal hier mit uns besprichst, kann eigentlich gar nichts mehr schiefgehen. :mrgreen:

*Der EEJ sollte eigentlich hauptsächlich zur Aufarbeitung von starken Defiziten im Sozialverhalten genutzt werden.
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#9
Re: Nachweis für Bewerbungen etc...

Hallo Roswitha, ich nochmal................ :hug:

Danke für das Danke und das PS, so bin ich eben - manche haben aber mit meinem Schreibstil (ich schreibe auch oft "hinter den Zeilen") auch Schwierigkeiten. :pfeiff: :pfeiff:

So nun hast du ja einige kleine Anweisungen bekommen die dir hoffentlich etwas helfen. Das was Barney auch noch geschrieben hat kann ich mich voll anschließen.

Deine Anwesenheitsbestätigung beim FM kannste vergessen, brauchst du nicht.

Übrigens kann man auch eine Freundin mitnehmen. Ist nicht unbedingt nötig, aber beruhigt.

Meine rein persönliche Meinung zur EV habe ich ja oben schon mitgeteilt, will hier nichts dazufügen.

Also los gehts, und ab durch die Mitte :daumen: :daumen:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten