Nachweisanforderung Halbjahreszeugnis (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

nicole1976

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Februar 2013
Beiträge
99
Bewertungen
8
Hallo

eine Frage in die Runde


Kann das JC ein Halbjahreszeugnis von meinem 17 jährigem Sohn verlangen??
 

Anhänge

DieElla

Elo-User*in - temp. eingeschränkt
Mitglied seit
2 Januar 2017
Beiträge
137
Bewertungen
113
Das JC kann ab vollendetem 15 Lebensjahr eine Schulbescheinigung fordern. Das Zeugnis und damit eventuell weitere Planung obliegt den Eltern allein!

Der Jugendliche oder junge erwachsene muss seine Planung nicht mit dem Jobcenter abstimmen. Er hat das Recht auf Abitur und Studium wenn dies gewünscht ist.

Nach Abschluss der Schule kann das Abschlusszeugnis zu den Bewerbungsunterlagen gehören, die vermittlungsrelevant sind. Aber auch das ist nur relevant, wenn er weder studieren will noch selbst eine Lehrstelle gefunden hat.

Gleichlautend auch der Bundesdatenschutzbeauftragte dazu:
Schulpflichtige Kinder in einer Bedarfsgemeinschaft werden mit Vollendung des 15. Lebensjahres selbst antragsberechtigt. Daraus ergibt sich nicht die Verpflichtung, stets umfangreiche Angaben zur Eingliederung in ein Arbeitsverhältnis zu machen. Solange das Kind die Schule besucht, genügen die Angaben der tatsächlichen Verhältnisse und der Nachweis über den Schulbesuch. Schulzeugnisse müssen nicht vorgelegt werden.
https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothe...osengeldII/Arbeit_Arbeitslosengeld_table.html
 
Oben Unten