Nachweis Sparguthaben ?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

ExitUser

Gast
Wer kann mir genau sagen, für welchen Zeitraum rückwirkend die Arge beim Hartz IV-Antrag eventuelle Sparguthaben sehen will. Habe ja nichts zu verbergen, aber auch nichts zu verschenken. Mir sagte jemand, 10Jahre rückwirkend, ein andere meinte 2Jahre , der Dritte im Bunde meinte nur 3Monate. Letztere Variante kenne ich von den Konto-Auszügen..Vielleicht weiß da jemand genaueres? Wäre super....:confused:
 

ofra

Elo-User*in
Mitglied seit
18 Juli 2006
Beiträge
1.922
Bewertungen
2
Hier geht es m. E. um das Sparguthaben, welches du aktuell hast und dir also aktuell zur Verfügung steht. Also nicht eines, das du vor 10 Jahren hattest und vielleicht inzwischen schon aufgebraucht hast.
Kontostand ist auch was anderes als Sparguthaben.
 

future-media-boa

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Februar 2009
Beiträge
15
Bewertungen
0
Hier geht es m. E. um das Sparguthaben, welches du aktuell hast und dir also aktuell zur Verfügung steht. Also nicht eines, das du vor 10 Jahren hattest und vielleicht inzwischen schon aufgebraucht hast.
Kontostand ist auch was anderes als Sparguthaben.


das ist aber so nicht ganz richtig....

zum einen ist er verpflichtet ggf. nachweise über den zeitpunkt der ersten Antragstellung und ggf. davor die letzten 3 Monate sein vermögen offen zu legen, abgesehen von Freibeträgen.. gibt es immer noch den sachverhalt der schenkung... diese sind innerhalb von 10 Jahren rückgängig zu machen und bei dem vermögen des hilfebedürfigen anzurechnen....

und im rahmen des datenabgleich mit dem Fa ist das gut möglich, das die infos darüber bekommen....
 

Xas

Elo-User*in
Mitglied seit
18 April 2007
Beiträge
241
Bewertungen
3
das ist aber so nicht ganz richtig....

zum einen ist er verpflichtet ggf. nachweise über den zeitpunkt der ersten Antragstellung und ggf. davor die letzten 3 Monate sein vermögen offen zu legen, abgesehen von Freibeträgen.. gibt es immer noch den sachverhalt der schenkung... diese sind innerhalb von 10 Jahren rückgängig zu machen und bei dem vermögen des hilfebedürfigen anzurechnen....

und im rahmen des datenabgleich mit dem Fa ist das gut möglich, das die infos darüber bekommen....
was, wenn man ein sparkonto in der schweiz hat? :-D
 
E

ExitUser

Gast
Möchte allen danken, die geantwortet haben. Werde nun sehen, was letzten Endes wirklich hier dabei raus kommt. Mein Ergebnis im Sept.09 teile ich dann mit-tschüß und alles gute für die Mitstreiter. Rolli
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten