Nachruf: 1-Euro-Müller weg (Köln)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

ExitUser

Gast
In der Sitzung des Rates der Stadt Köln am 5. Juli 2005 hatte Bürgermeister Müller (CDU) unter anderem wie folgt gehetzt:
„Als ich in den Ratssaal kam, sah ich draußen die Proteste, mit denen mir Arbeitszwang oder Zwangsarbeit vorgeworfen wurde, dann frage ich mich, wer diese jungen Menschen erzogen hat und wo die gelernt haben, etwas zu fordern, wofür sie nur wenig getan haben.“

[…]
„Das sind Leute, die nicht gelernt haben, für das was sie erhalten zu arbeiten. Das muss man sich mal vorstellen.“
[…]
„Junge Menschen, die voll arbeitsfähig sind, stellen sich nachmittags vor das Rathaus, während andere Leute arbeiten. Sie haben natürlich Zeit, vielleicht bis abends um elf zu feiern, weil sie bis mittags um zwölf schlafen können, während andere arbeiten müssen.“
Siehe: KEA-Nachrichten
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten