Nachricht im eigenen Postfachkonto der AFA (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, GĂ€ste: 1)

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Mai 2011
BeitrÀge
7.872
Bewertungen
2.315
Hat von euch jemand auch schon eine Nachricht ins eigene Postfach der AFA von einer Firma/Zeitfirma bekommen die zur Bewerbung aufgefordert hat?

Es handelt sich hierbei um keinen Vermittlungsvorschlag. Sondern diese Info kam von der Zeitfirma selber.

Muss man sich auf diese Nachricht bewerben?


Kann da vielleicht jemand weiterhelfen? Gleiche Erfahrung gemacht?
 
M

Minimina

Gast
Man ist doch nicht verpflichtet das Postfach zu benutzen. Genau deswegen habe ich das Posfach nie aktiviert. Wiso auch?

Die Firmen mĂŒssen sich bei Dir melden. Das Problem ensteht erst, wenn man die Nachrichten selber abgreift, weil man sich dann nicht darauf berufen kann, daß man nicht wußte daß eine Anfrage da war.

LG MM
 
E

ExitUser

Gast
DrĂŒck mal auf die kleine MĂŒlltonne und Du wirst ĂŒberrascht sein, wie sich deine Probleme in Luft auflösen.
 

Bananenbieger

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
9 Oktober 2012
BeitrÀge
2.183
Bewertungen
915
Hallo,

man ist nicht verpflichtet dieses Konto zu benutzen.


Ich habe am Anfang auch den Fehler gemacht und ins Konto hineingeschaut (aus Neugier). Bringt aber nur Nachteile.

schönen Abend
 

Fragezeichen

Elo-User*in
Mitglied seit
11 MĂ€rz 2013
BeitrÀge
174
Bewertungen
45
Man kann die Löschung des Kontos inklusive Löschung Deiner Daten (Mail und Telefonnummer) beantragen. Das geht auf der Website der Agentur (Widerruf EinverstÀndniserklÀrung - Link liegt mir gerade nicht vor, man muss eine Weile suchen).

Ich habe es auch so gemacht. Zur Absicherung habe ich einen Screenshot des Onlineformulars mit meinem Text erstellt, nach dem Absenden einen Screenshot der EmpfangsbestÀtigung der Agentur. Uhrzeit und Datum stehen bei mir im PC oben, so kann ich Nachweisen, dass ein zeitlicher Zusammenhang zwischen Schreiben des Textes und Absenden existiert), habe allerdings nie von der Agentur eine Info erhalten, dass es auch tatsÀchlich gelöscht wurde. Im Fall der FÀlle hÀtte ich aber einen Nachweis.
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Mai 2011
BeitrÀge
7.872
Bewertungen
2.315
Dieses Bewerberprofil ist wegen der Arbeitsvermittlung notwendig.

Oder meinst du hier nur die Löschung der Mailadresse und Telefonnummer.
 

Fragezeichen

Elo-User*in
Mitglied seit
11 MĂ€rz 2013
BeitrÀge
174
Bewertungen
45
TatsĂ€chlich etwas verwirrend - es gibt einen Bereich fĂŒr den SB, der nicht löschbar ist. Weiter gibt es den Bereich Jobbörse, den Du (ggf Dein SB mit Dir gemeinsam) anlegst. Du erhĂ€ltst dann ein Passwort dafĂŒr, kannst einen Anzeigen Text (Freitext) und andere Angaben ĂŒbernehmen. In diesen Bereich sendet ein SB Infos, auch Du hinterlegst dort Infos (zB Bewerbungsliste).

Bei Anlegen des Profils klickst Du dazu auf eine EinwilligungserklÀrung (, entscheidend: wenn man sie widerruft, dann wird dieses Profil, in dem Du aktiv bist, gelöscht, stillgelegt, etc.)

Habe diesen Link dazu gefunden: DatenschutzerklÀrung - www.arbeitsagentur.de

leider nicht den des Widerrufes - kann man sicher (besser) auch per Fax oder so erledigen

Es besteht keine Pflicht, das Profil anzulegen oder zu aktivieren (die Agentur sendet dazu einen Online Code). Es ist besser, das Profil nicht zu aktivieren.
 
Oben Unten