• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Nach zehn Monaten: Geld für Klassenfahrt

berliner58

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
9 Mrz 2009
Beiträge
117
Bewertungen
4
NEUKÖLN-Was lange währt, wird
endlich gut... So auch bei Familie Böttcher: Sie bekam jetzt nach zehn Monaten endlich das Geld für die Klassenfahrt von Sohn Justus (10).

Die Erwerbsunfähigkeitsrentnerin: "Zwei Wochen bevor mein Sohn auf Klassenfahrt gehen sollte, beantragte ich die Kostenübernahme von 133,50 Euro beim Bezirksamt Neukölln." Prompt kam ein Schreiben vom Bezirksamt. "Ihr Antrag ist eingegangen." Erleichterung bei Frau Böttcher.

Mit der allerdings war es vorbei, als Justus abreiste und noch immer keine Nachricht vom Bezirksamt da war. "Ich traute mich aber nicht, dort nachzufragen, denn in der Bestätigung hatte man sich dies verbeten."

Schließlich fasste sich Frau Böttcher ein Herz und fragte beim Amt an: "Man verlangte von mir Belege, dass ich in Vorleistung gegangen bin." Da platzte ihr der Kragen. Sie schrieb an den KURIER.

Sofort fragten die Reporter beim Bezirksamt nach, bekamen die Antwort: "Bearbeitungs-Stau. Aber das Geld wird jetzt angewiesen." Vier Tage später war es da und Familie Böttcher überglücklich. "Danke, Berliner KURIER!" DÜBB





EINE ECHTE SAUEREI solange mit der Bearbeitung der Sache :icon_neutral:


Bildungspaket: Nach zehn Monaten: Geld für Klassenfahrt | Geld - Berliner Kurier





ups da is er
 

hartz5

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Jan 2010
Beiträge
4.490
Bewertungen
1.592
Da fehlt ein Link zum Artikel
 
Oben Unten