nach Umzug in anderes Bundesland: wer übernimmt Nebenkostennachzahlung (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

IchBins#

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Juni 2017
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hallo,
ich bin letztes Jahr mit Zustimmung des JC umgezogen.
Jetzt habe ich vom damaligen Vermieter die Nebenkostenabrechnung mit einer Nachforderung bekommen.
Bin mir unsicher - ist da jetzt das JC am alten oder das am aktuellen Wohnort zuständig - für den Antrag auf Übernahme der Kosten?
Hat da jemand Erfahrung?
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.524
Bewertungen
16.464
Hallo @IchBins# :welcome:

Eine Nebenkostennachzahlung ist für eine einst bewohnte Wohnung ist nach einem Wohnortwechsel von dem sodann zuständigen Leistungsträger unter den Voraussetzungen der Angemessenheit nach § 22 Abs. 1 S. 1 SGB II zu übernehmen. Es handelt sich insoweit nicht um Mietschulden nach § 22 Abs. 5 SGB II.

Quelle:
Anwaltskanzlei Sven Adam | Grundsicherung (SGB II & SGB XII) | Sozialgericht Potsdam - Az.: S 30 AS 2397/08

also wo du jetzt deinen Wohnsitz hast § 36 SGB II ist dein Jobcenter zuständig.

Bitte reiche die Abrechnung in Kopie mit kurzem Anschreiben belegbar ein und verweise auf die Fäligkeit der Zahlung.

Oder bei persönlicher Abgabe gegen Empfangsbestätigung auf der Kopie vom Anschreiben.
 
Oben Unten