Nach über zwei Jahren endlich Ausbildung!!

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Melle1988

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 März 2009
Beiträge
145
Bewertungen
17
Hallo, erst mal habe ich die freudige Mitteilung zu machen, dass ich jetzt nach über 2 Jahren suchen endlich eine Ausbildungsstelle habe. Dazu hätte ich gleich mal ein paar Fragen: - Kann ich die Übernahme von Fahrtkosten beantragen (jeden Tag ca. 40km)? - Wer zahlt die Sculbücher ( ca. 200€)? - Bekomme ich trotzdem noch weiter meine Miete gezahlt, da ich nur 400€ im 1. Lehrjahr verdiene? Wenn ja, kann ich die Fahrtkosten, etc. auch online einen Antrafg ausdrucken, oder muss ich dann wieder aufs Amt, Antrag holen, heim alles besorgen und wieder hin. Einen normalen Antrag kann man ja auch online ausdrucken. Wäre super, wenn mir jemand weiterhelfen könnte! Lg Melanie
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.508
Schreib mal bischen mehr.
Vermutlich eine normale betriebliche Ausbildung?
Die 400 Euro sind azubivergütung brutto? netto ?
Berufsschulunterricht findet statt an was für einem Schultyp? (wg. 200 euro Schulbücher?) Gibt es auch noch Schulgeldkosten?
Jedenfalls an den staatlichen Berufsschulen / Berufsschulzentren sind Unterricht und Lehrbücher kostenlos.
Hast du auch einen Fahrweg zur Berufsschule , an wieviel Tagen?
Wg BAB: Antrag gestellt? Hast Du schon eine Information wegen Anspruch?
Wohnst Du allein? / bei den Eltern?
Wie hoch ist die Miete?
Bekommst Du Kindergeld gezahlt?
Bisher hast Du ALg 2 bezogen?
 

nightangel

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 Juli 2005
Beiträge
1.728
Bewertungen
655
Falls du kein BAB oder Bafög bekommst und weiterhin Alg2 neben dem Ausbildungsgehalt musst du ja auch monatlich die Lohnabrechnungen einreichen.
Zusätzlich zu dem Alg2 Antrag ist dann noch dieses Formular auszufüllen wo auch die Fahrtkosten und andere Aufwendungen, die nicht vom AG oder anderen erstattet werden, eingetragen werden. Das reichst du dann jeden Monat zusammen mit den Lohnabrechnungen bei der Arge ein.

https://www.arbeitsagentur.de/zentr...ublikation/Anlage-EK-Einkommenserklaerung.pdf

P.S. Noch was vergessen, bin mir nicht sicher ob das bei einer Ausbildung genauso läuft wie bei normaler Arbeit wo man aufstockung bekommt oder auch 400€ Job.

Falls ja musst du zu dem oben genannten Antrag auch noch diesen ausfüllen lassen und einreichen.

https://www.arbeitsagentur.de/zentr...stung/Publikation/Einkommensbescheinigung.pdf
 

Melle1988

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 März 2009
Beiträge
145
Bewertungen
17
Ja habe ich, steht mir, laut aussage vom AA nicht zu, da ich bis dahin verheiratet bin und mein mann ja arbeitslos ist, wird das ausbildungsgeld dann als einkommen gesehen und deswegen bekomme ich weiterhin anteilig alg2. das habe ich heute mittag in erfahrung gebracht. Nur zu den anderen fragen, konnte mir keiner auskunft geben, da muss ich warten, bis ich von meinem sb einen termin bekomme. wäre toll, wenn mir vorab schon jemand ungefähr auf was ich mich einstellen kann wegen fahrtkosten, schulbücher, usw.
 

Melle1988

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 März 2009
Beiträge
145
Bewertungen
17
Schreib mal bischen mehr.
Vermutlich eine normale betriebliche Ausbildung?
Die 400 Euro sind azubivergütung brutto? netto ?
Berufsschulunterricht findet statt an was für einem Schultyp? (wg. 200 euro Schulbücher?) Gibt es auch noch Schulgeldkosten?
Jedenfalls an den staatlichen Berufsschulen / Berufsschulzentren sind Unterricht und Lehrbücher kostenlos.
Hast du auch einen Fahrweg zur Berufsschule , an wieviel Tagen?
Wg BAB: Antrag gestellt? Hast Du schon eine Information wegen Anspruch?
Wohnst Du allein? / bei den Eltern?
Wie hoch ist die Miete?
Bekommst Du Kindergeld gezahlt?
Bisher hast Du ALg 2 bezogen?


Die Ausbildung findet in einem normalen Betrieb statt, als Bürokauffrau. 400€ sind Brutto, aber da 400€ ja normalerweise steuerfrei sind, weiß ich nicht genau, wie das netto ist. Als die Berufssschule ist eine Berufsschule mit Schwerpunkt Wirtschaft, dort habe ich dann meine Bücherliste bekommen, und von denen gibt es kein Schulgeld oder so was. Ich habe keinen extra weg zur Schule, da diese in meiner Stadt ist(Fahrrad). Also wegen BAB habe ich beim AA nachgefragt und habe keinen Anspruch. Ich wohne alleine mit meinem Mann zusammen und da wir in 2 Wochen heiraten, bekomme ich kein Kindergeld mehr, obwohl er auch ALG2 bekommt. Die Miete beträgt monatlich ca. 450€.

Ich hoffe ich habe dir alle Antworten gegeben die du brauchst und du kannst mir dann weiterhelfen.

Lg Melanie
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.508
Nach welchem Paragraphen von welchem Gesetz sollst Du keinen BAB-Antrag stellen - dürfen/können/sollen?
Keinen Antrag stellen gibts nicht - schon garnicht wg. einer mdl. Auskunft.
Vermutlich kommt hier heraus wie so oft - Schriftlichen Antrag , schriftliche Ablehnung - nur dann rechtlich überprüfbar.
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.508
Als die Berufssschule ist eine Berufsschule mit Schwerpunkt Wirtschaft, dort habe ich dann meine Bücherliste bekommen, und von denen gibt es kein Schulgeld oder so was.

Nein. Das ist ein Missverständnis. Schulgeld bekommt man nicht, Schulgeld muss man bezahlen an privaten Berufsschulen.

Die staatliche Berufsschule hat dir eine bücherliste geschickt, dass du für 200 Euro Lehrbücher privat kaufen sollst?
 

Melle1988

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 März 2009
Beiträge
145
Bewertungen
17
Nein. Das ist ein Missverständnis. Schulgeld bekommt man nicht, Schulgeld muss man bezahlen an privaten Berufsschulen.

Die staatliche Berufsschule hat dir eine bücherliste geschickt, dass du für 200 Euro Lehrbücher privat kaufen sollst?

Ja, das ist wie bei einer normalen Berufsschule. Hier im Umkreis habe ich noch niemanden erlebt, der seine Bücher bezahlt bekommt, die muss man immer selbst zahlen, wie bei einer normalen Schule. Ich habe mich mal belesen im internet und so. Und meistens ist es so, dass leute die in einer BG leben wo der Partner arbeitslos ist, man bei der Berechnung dabei bleibt, da das BAB ja auch vom AA gezahlt wird. Aber wegen dem werde ich mit meinem SB noch reden. Hauptsächlich geht es mir jetzt um die Schulbücher und die Fahrtkosten, da ich ja schon in 2 Wochen anfange und bis dahin wahrscheinlich keinen Termin beim SB bekomme, da der gerade in Urlaub ist und die Vertretung gemeint hat, das mein Anliegen zeit hat bis er wieder kommt, also werde ich erst anfang september einen Termin bekommen, brauche ja aber bis dahin schon die Bücher. Deswegen wollte ich ja fragen, ob mir jemand von euch helfen kann, da die mir auf dem Amt ja keine Auskunft gegeben haben.
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.508
Tut mir leid, ich leide auch schon an regionaler Verblendung. In Sachsen herrscht an staatlichen Schulen Lernmittelfreiheit - jedenfalls für die Schulbücher. offensichtlich nicht in Deinem Bundesland?

ALG 2 Sachbearbeiter und BAB-Antragstelle sind zwei verschiedene Stellen. BAB gibt es von der Arbeitsagentur als Mittel der Arbeitsförderung. Dort mußt du den BAB-Antrag stellen.
Dagegen ALG2 gibt es von den Stellen für Grundsicherung (weil es praktisch Sozialhilfe für Arbeitsfähige ist).
Ich nehme an, dass du bisher nur mit der ALG2-Stelle gesprochen hast. Und noch gar nicht mit der BAB-Stelle?
 

Melle1988

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 März 2009
Beiträge
145
Bewertungen
17
Ich habe bisher nur mit der GFA gesprochen und werde aber morgen mal bei der BAB-Stelle vorbei schauen. Vielen Dank für deinen Hinweis, ich wusste nämlich nicht das das zwei verschiedene Stellen sind. Werde dann morgen dann auf dem AA vorbei gehen, da dort ja vermutlich die BAB-Stelle ist?
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.508
Dein zukünftiges Einkommen sehe ich nach längerer Recherche nicht im ALG 2.
Dein Sachbearbeiter soll Dir doch aufschreiben, nach welchem Beschluss seiner ARGE / Anweisung oder sonstwas er meint, das machen sie in dieser ARGE so mit verhierateten Azubis.
AbBer schriftlich !! Mündlich ist alles nutzlos. Kannst Du nie beweisen. Es sei denn, ein "Beistand" ist mit und kann dann bezeugen, was gesagt wurde.

BAB/BAfög-Empfänger sind erstmal grundsätzlich vom ALG2 ausgeschlossen.
wie immer aber: kein Grundsatz ohne Ausnahme (z.B. Schüler-Bafög-Empfänger können ALG2 beziehen. Aber BAB wird in deinem Falle berechnet nach den Grundsätzen von Studenten.

Nach meiner Ansicht kann Dein Einkommen bestehen aus:

Azubivergütung

Kindergeld

ergänzend Berufsbildungsbeihilfe (bedarfsabhängig)
ersatzweise Unterhalt von Eltern statt BAB

ergänzend noch zu prüfen - ich neige zum verneinen -
Zuschuss zu den Kosten der Unterkunft nach SGB II Abs. 7 (bedarfsabhängig);
in manchen Fällen statt KdU-Zuschuss Wohngeld möglich (bedarfsabhängig)

Horch erstmal was die BAB-Stelle sagt.
Mein Tipp wäre: Frage jede Stelle, was sich ändert an ihren Aussagen zu Deinem Fall, wenn Du heiratest / heiraten würdest. Dann kannst Du beide Einnahmesituationen miteinander vergleichen.
(Ich denke dabei an: BAB-Stelle, Familienkasse wg. Kindergeld, ggf. Wohngeldstelle)
 

Melle1988

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 März 2009
Beiträge
145
Bewertungen
17
Steuern wirst du keine zahlen müssen, aber die Soz.-Versicherung geht runter .. auf Gehaltsrechner und Brutto Netto Rechner Gehalt bei nettolohn.de! kannst du dir dein Netto in etwa +-5 € ausrechnen

edit: Aus welchem Bundesland kommst du denn ? und welche Bücher werden benötigt ?


Also ich habe schon in Erfahrung gebracht, das ich Versicherungsabgaben habe und mir von den 400€ ca. 320€ übrich bleiben.

Ich komme aus Rheinland- Pfalz
https://www.bbsw1-lu.de/files/ll_b__0910.pdf
Das ist die Bücherliste, da kannst du genau sehen welche das sind, dass ist besser wie wenn ich hier alles schreibe!
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.508
Ja, der Brutto Netto Rechner gibt bei mir immer 400 brutto = 400 Netto aus. Eigentlich fallen ja die Krankenversicherung usw. an. Kann ich mir nicht erklären. Auch beim untengenannten Link kommt 400 Brutto= 400 Netto heraus.

Zu deinen Fahrtkosten. Diese musst Du bei der Antragstellung fürs BAB geltend machen.
Die Regelungen zum BAB findest Du ganz hervorragend dargestellt auf der Internetseite www.azubiundazubinde.de Neue Internetpräsenz oder auch auf lehreundgeld.de
Was sagt nun die BAB-Stelle der Arbeitsagentur? Hast Du den Antrag?
Den BAB-Antrag gibt es komischer Weise noch nicht im Internet. Den musst du tatsächlich dort abholen.
Aber Kindergeldantrag gibts im Internet. Den sollten Deine Eltern stellen und dir dann das Kindergeld überweisen. Du könntest auch das Kindergeld direkt auf dein Konto überweisen lassen.

P.S. auch in Rheinland-Pfalz gibt es an allgemeinen Schulen und für die schulische Berufsausbildung (Berufsfachschulen usw.) eine Regelung um einigermaßen Lernmittelfreiheit herzustellen. Das ist eine Landesverordnung zur Lernmittelfreiheit. Nach der gibt es in Rheinland-Pfalz ein Gutscheinsystem. Aber das trifft auf die Berufsschule nicht zu für duale Ausbildungsgänge.
Ja, Leute falls ihr Landtagswahl habt, dann eben dran teilnehmen. Denn eben der Landtag entscheidet über die Schülerbeförderung, über die Schulbücher usw.
Wart noch nen moment übers Wochenende, vielleicht bekomme ich noch etwas heraus zu deinen 200 Euro Schulbuchkostenproblem.
 

nightangel

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 Juli 2005
Beiträge
1.728
Bewertungen
655
Das ist auch richtig, bis 400€ ist Steuern- und Sozialabgabenfrei.
Ab 400 zahlt man Sozialversicherungen aber noch keine Steuern.
Weiß jetzt allerdings nicht genau ab welcher Summe auch Steuern fällig werden.

Edit:
Wenn es eine betriebliche Ausbildung ist, bist du ganz normal über den Arbeitgeber auch Krankenversichert. Auch wenn dein Ausbildungsgehalt so gering ist das es Steuern- und Sozialabgabenfrei ist, dein Arbeitgeber muss seinen Anteil an Sozialversichernungsbeiträgen für dich zahlen.
Du bist also ganz normal Krankenversichert.
 

Melle1988

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 März 2009
Beiträge
145
Bewertungen
17
Shit ... das ReWe-Buch und Arbeitsheft habe ich, aber das ist schon was älter ... was sagt denn dein Betrieb dazu ? Können die nich zumindest einen Teil der Bücherkosten übernehmen ?

Ich hab meinem Betrieb das damals so dargelegt, das die das absetzen können weil sie ja in Mitarbeiter investieren und die nachfolgenden Azubis ebenso davon profitieren da sie mit meinen alten Büchern lernen können und durch meine Lesitungen in der BS und im Betrieb bestätige ich das auch .. werde ich auch jetzt für den Prüfungsvorbereitungskurs so machen

Das ist eine gute idee, geht aber nicht, da wir immer die neuesten Bücher haben müssen. Da ist schon eine Auszubildende und ihre Bücher kann ich auch nicht nutzen, da es die alte auflage ist. Und zahlen tut der Betrieb auch nichts, da es nur ein 2-Mann Betrieb ist, also ein kleiner Betrieb und die zahlen bei uns grundsätzlich nichts.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten