• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Nach Rücknahme EU-Rentenantrag nun zum ÄD

Mizai

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Mai 2013
Beiträge
32
Gefällt mir
3
#1
Hallo Liebe Mitstreiter,

bei mir hat sich folgendes ereignet.
Hatte am 21.03.2013 übliche Einladung zum JC wegen Berechung beruflicher Situation und EGV. Mir wurde dort von meiner FM gesagt ich muss Erwerbsminderungsrente beantragen und könnte dies auf meiner Gemeinde tun und das bitte gleich.
Als ich zu hause war habe ich bei der Gemeinde angerufen und man teilte mir die Nummer des Rentenberaters mit, daraufhin setzte ich mich mit ihm in Verbindung und hatte, weil ja irgendwie alles schnell gehen musste zwecks Eu-Rentenanspruch am 25.03.2013 gleich einen Termin und Rente wurde beantragt. Teilte dies auch schön brav meiner FM mit.
Kurze Zeit später rief mich meine SB an, weil sie eine Frage hatte wegen meiner vEKS.
Ich sagte ihr das ich EU-Rente beantragen musste. Die viel aus allen Wolken und sagte, warum das denn, Sie haben doch einen schönen Gewinn.
Eben sagte ich und das ich dies eben aus diesem Grund auch nicht verstehe. Sie meinte bevor sie mit mir weiter telefoniert, möchte sie das gerne erfragen und mich später zurückrufen.
Der Rückruf ging sehr schnell, weil FM nicht erreichbar wegen Kundengespäch, sie wolle mich aber benachrichtigen sobald sie etwas weiss.
Am 15.04.2013 rief ich Sie an, weil ich nur eine Frage hatte wegen Ortsabwesenheit.
Sie entschuldigte sich bei mir leider noch nicht die zeit gefunden zu haben mich zurückzurufen, doch Sie hätte mit meiner FM gesprochen und das mit meiner EU-Rentenantragstellung sei ein Missverständnis gewesen und ich müsse die Rente nicht beantragen, soll doch wenn ich mich damit nicht wohl fühle bei der Rentenkasse anrufen und fragen ob ich den Antrag zurücknehmen kann. Genau das habe ich getan.
Nächste Einladung von meiner FM am 25.04.2013. Sie war jedoch nicht alleine, sondern der Teamleiter auch gleich dabei. Wie ich denn überhaupt dazu komme den Rentenantrag zurück zu nehmen. Ich kurz erklärt warum. Daraufhin meinte Sie, Sie wären die Leistungsabteilung und Sie hätten zu sagen was geht und was nicht und nicht der SB und ich solle doch erneut Rente beantragen. Ich sagte „ Nö“ erklären sie mir verständlich warum ich das tun soll mit meinem Einkommen.
Teamleiter: Ich könne ja nicht ewig in Bezug bleiben und man müsse sehen das ich eventuell mit der EU-Rente aus dem Bezug komme.
Ich uneinsichtig, und nun muss ich zum ÄD.

Kurze Erklärung zu mir: Bin seit Jahren gesundheitlich angeschlagen, doch im Zuge meiner Selbstständigkeit, welche ich aus dem Grund wählte, weil ich nicht nur dem Staat auf der Tasche liegen will, kann ich so arbeiten wie es mein Gesundheitszustand erlaubt, auch 4 Stunden am Stück dann. War übrigens auch beim VDK am 30.04.2013, und gerne hätte die Dame lust dazu gehabt, wenn ihr nicht die Hände gebunden wären, das was das JC gerade bei mir macht in die Öffentlichkeit zu bringen.
Über Hilfreiche Tips zum weiteren Verhalten/Vorgehen wäre ich sehr dankbar
 

Purzelina

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2010
Beiträge
5.709
Gefällt mir
2.047
#3
Wurde die gesamte Angelegenheit nur besprochen und es gab nie etwas Schriftliches?
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Gefällt mir
17.046
#4
Über Hilfreiche Tips zum weiteren Verhalten/Vorgehen wäre ich sehr dankbar
Zukünftig nur reagieren, wenn Du etwas Schriftliches in den Händen hast. Dann kannst Du hier nachfragen, ob das Rechtens ist, was die von Dir fordern.
Man telefoniert nicht mit dem Jobcenter, eben weil das nicht beweisbar ist, was dort besprochen wurde. Außerdem sollte man nie alleine zum Jobcenter gehen, sondern immer mit einem Beistand. Auch aus Beweisgründen.
 

Mizai

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Mai 2013
Beiträge
32
Gefällt mir
3
#5
Telefonieren werde nicht mehr, hab ich ja jetzt durch Euch hier gelernt.

Schriftlich musste ich eine EGV abgeben, ärztliche Schweigepflichtsentbindung und Gesundheitsfragebogen für den ÄD.

In der EGV steht.

Ziele: Feststellen des aktuellen Leistungsbildes

1. Ihr Träger für Grundsicherung JC sowieso unterstützt Sie mit folgenden Leistungen zur Eingliederung:
Zur Unterstützung Ihrer Integrationsbemühungen der Beschäftigung schaltet das JC ein/ stellt das JC den Kontakt her zu: ÄD

2. Bemühungen von Frau XXXX zur Eingliederung in Arbeit:
Sie füllen den ausgehändigten Gesundheitsfragebogen mit sämtlichen Anlagen vollständig aus und legen uns diese Unterlagen komplett und Unterschrieben bis 02.05.2013 dem JC sowieso vor.
Die angebotenen Termine nehmen sie beim ÄD der Agentur für Arbeit zuverlässig wahr und arbeiten aktiv an der Feststellung ihres Leistungsbildes hinsichtlich ihrer Verfügbarkeit für die Arbeitsvermittlung mit.

Ansonsten üblicher blablubb mit OA und Rechtsfolgebelehrung.
 

Mizai

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Mai 2013
Beiträge
32
Gefällt mir
3
#6
danke Gelibeh, hatte Gestern auch schon einen Beistand dabei, als ich meine Unterlagen abgeben musste.
 
Mitglied seit
8 Mai 2012
Beiträge
306
Gefällt mir
60
#7
Schriftlich musste ich eine EGV abgeben, ärztliche Schweigepflichtsentbindung und Gesundheitsfragebogen für den ÄD.
Nix da, müssen mußt Du gar nix, nada :icon_evil:.

Das mit den Schweigepflichtsentbindungen ist freiwillig!

Da bin ich wirklich "kampferprobt"! Habe ich dem ÄD bis heute nicht gegeben und ich durfte:icon_kotz2: dort schon 2 mal zur Begutachtung erscheinen. Inzwischen läuft mein Antrag auf Erwerbsminderung.
 

Mizai

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Mai 2013
Beiträge
32
Gefällt mir
3
#9
Ja leider schon alles abgegeben. Habe euch erst heute Nacht hier im Internet gefunden und mich vorhin erst angemeldet. Bin also noch gaanz neu hier.

Muss aber dazu sagen, habe nicht deren Schweigepflichtsentbindung die ja 3 Jahre gilt, sondern eine eigene die ich im Internet gefunden abgegeben und meine EGV ist nur unter Vorbehalt unterschrieben.
 
Mitglied seit
8 Mai 2012
Beiträge
306
Gefällt mir
60
#10
Dann spiel ich jetzt mal die Frau Oberlehrerin!

Zukünftig solltest Du Dich immer vorab schlau machen. Verstanden? :cool:
Hier findet sich immer jemand, der Dir weiterhelfen kann bzw. Erfahrungen gesammelt hat, die Dir vielleicht weiterhelfen. Wenn Du danach der Meinung bist, hat nichts gebracht (was ich nicht glaube) kannst Du immernoch allein ins Blaue schießen.

Liebe Grüße :icon_wink:
 

Mizai

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Mai 2013
Beiträge
32
Gefällt mir
3
#11
Ich verstehe einfach nicht was das soll, lebe mit meinem 24 jährigen Abiturnachmachenden Sohn in einer BG, habe Einkommen, also nicht erwerbslos und dann wird man so behandelt
 

Mizai

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Mai 2013
Beiträge
32
Gefällt mir
3
#12
Dann spiel ich jetzt mal die Frau Oberlehrerin!

Zukünftig solltest Du Dich immer vorab schlau machen. Verstanden? :cool:
Hier findet sich immer jemand, der Dir weiterhelfen kann bzw. Erfahrungen gesammelt hat, die Dir vielleicht weiterhelfen. Wenn Du danach der Meinung bist, hat nichts gebracht (was ich nicht glaube) kannst Du immernoch allein ins Blaue schießen.

Liebe Grüße :icon_wink:
Jawolll Frau Oberlehrein :icon_knutsch: wird gemacht
 
Mitglied seit
8 Mai 2012
Beiträge
306
Gefällt mir
60
#13
Schweigepflichtsentbindung die ja 3 Jahre gilt, sondern eine eigene die ich im Internet gefunden abgegeben und meine EGV ist nur unter Vorbehalt unterschrieben.
Nur zur Info:
Eine Schweigpflichtentbindung kannst Du immer und ohne Angabe von Gründen zurückziehen.:cool:
 

Mizai

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Mai 2013
Beiträge
32
Gefällt mir
3
#14
Nur zur Info:
Eine Schweigpflichtentbindung kannst Du immer und ohne Angabe von Gründen zurückziehen.:cool:
Okay und wäre das nun Sinnvoll. Mein Arzt weiss das ich von der Schweigepflicht entbunden habe und steht voll auf meiner Seite
 
Mitglied seit
8 Mai 2012
Beiträge
306
Gefällt mir
60
#15
Ich verstehe einfach nicht was das soll, lebe mit meinem 24 jährigen Abiturnachmachenden Sohn in einer BG, habe Einkommen, also nicht erwerbslos und dann wird man so behandelt
Du bist nicht erwerbslos, hab ich das richtig verstanden?

Nah da brat mir doch einer n Stroch! Wie wird denn die Einladung zum ärztlichen Dienst begründet?
 

Mizai

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Mai 2013
Beiträge
32
Gefällt mir
3
#16
Du bist nicht erwerbslos, hab ich das richtig verstanden?

Nah da brat mir doch einer n Stroch! Wie wird denn die Einladung zum ärztlichen Dienst begründet?
Nein bin nicht erwerbslos, bin Selbstständig und habe einen wie ich finde für meine Verhältnisse guten Gewinn, der sich sogar ab Herbst diesen Jahres noch erhöhen wird. Dies teilte ich der FM und dem Teamleiter auch mit.

Begründung war nur man müsse sehen das ich aus dem Bezug komme und daher müsse meine Leistungsfähigkeit fesgestellt werden. Das habe ich aber nicht schriftlich und leider auch keinen Zeugen dafür
 
Mitglied seit
8 Mai 2012
Beiträge
306
Gefällt mir
60
#17
Nein bin nicht erwerbslos, bin Selbstständig und habe einen wie ich finde für meine Verhältnisse guten Gewinn, der sich sogar ab Herbst diesen Jahres noch erhöhen wird. Dies teilte ich der FM und dem Teamleiter auch mit.
Ja und warum schicken die Dich zum ÄD? :icon_kratz:Welche Grundlage gibt es dafür? Hat man Dir was geschrieben, warum Du da erscheinen sollst?
 

Mizai

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Mai 2013
Beiträge
32
Gefällt mir
3
#18
Ja und warum schicken die Dich zum ÄD? :icon_kratz:Welche Grundlage gibt es dafür? Hat man Dir was geschrieben, warum Du da erscheinen sollst?
Bin nicht Vermittelbar wie Sie das gerne wollen, denn denen liegen bereits 2 Atteste von meinem Arzt vor das ich keiner geregelten Arbeitszeit nachgehen kann. Schriftlich von denen habe ich nichts, wurde alles nur bei dem Gespräch, bei dem der Teamleiter zu Ihrer unterstützung dabei war geäussert.
Meine FM ist übrigens mal wieder eine Neue, die mir wie jedes halbe Jahr zugewiesen wird.

Bin in 15 Minuten erstmal weg, weil ich für heute meinen letzten Auftraggeber zufrieden stellen muss.
 
Mitglied seit
8 Mai 2012
Beiträge
306
Gefällt mir
60
#19
Begründung war nur man müsse sehen das ich aus dem Bezug komme und daher müsse meine Leistungsfähigkeit fesgestellt werden. Das habe ich aber nicht schriftlich und leider auch keinen Zeugen dafür

Also, ich lehne mich mal weit aus dem Fenster....


Wenn der Termin nicht so zeitnah ist, würde ich denen einen netten Anwortbrief auf die Einladung zum ÄD schicken.

Unteranderem mit der Frage, aus welchem Grund Du genau zum ÄD sollst. Die Rechtgrundlage dafür wäre auch noch nett und dann mal abwarten, was kommt.
Im Notfall kannst Du ja zum Termin erscheinen, läßt Dich dort begutachten und fertig. Unterlagen nicht aus der Hand geben. Gucken ja, anfassen :icon_evil: und kopieren schon gleich gar nicht. Da passiert Dir nicht´s keine Sorge. Ich handhabe das immer so.

Ich kann nicht glauben, dass die Dich trotz Arbeit zum ÄD schicken können:icon_kratz:.
 
Mitglied seit
8 Mai 2012
Beiträge
306
Gefällt mir
60
#20
Schriftlich von denen habe ich nichts, wurde alles nur bei dem Gespräch, bei dem der Teamleiter zu Ihrer unterstützung dabei war geäussert.
:eek: ...nix schriftlich!

Ja nee, Du mußt darauf schriftlich reagieren und eine Frist zur Beantwortung setzen, damit Du was in der Hand hast.
 

Mizai

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Mai 2013
Beiträge
32
Gefällt mir
3
#21
Also, ich lehne mich mal weit aus dem Fenster....


Wenn der Termin nicht so zeitnah ist, würde ich denen einen netten Anwortbrief auf die Einladung zum ÄD schicken.

Unteranderem mit der Frage, aus welchem Grund Du genau zum ÄD sollst. Die Rechtgrundlage dafür wäre auch noch nett und dann mal abwarten, was kommt.
Im Notfall kannst Du ja zum Termin erscheinen, läßt Dich dort begutachten und fertig. Unterlagen nicht aus der Hand geben. Gucken ja, anfassen :icon_evil: und kopieren schon gleich gar nicht. Da passiert Dir nicht´s keine Sorge. Ich handhabe das immer so.

Ich kann nicht glauben, dass die Dich trotz Arbeit zum ÄD schicken können:icon_kratz:.
Geht das denn noch, hab ja schon die EGV unterschrieben und alles bereits abgegeben und wenn ja wie sollte denn das Schreiben aussehen? Bin absolut nicht Fit was das JC angeht, doch wollte jetzt auch nicht immer nur Ja und Amen sagen, wenn die was wollen. Mir reicht es langsam. Wegen deren Druck fängt langsam meine Depri wieder an und meine Körperliche Erkrankung macht sich auch stärker bemerkbar die letzten Tage.
 

Mizai

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Mai 2013
Beiträge
32
Gefällt mir
3
#22
Habe eben nochmal meine Unterlagen angesehen. gab nur die Einladung für den 02.05.2013.
Ich möchte mit Ihnen Ihre aktuelle Berufliche Situation besprechen.
Bitte brinegen Sie zu diesem Termin den gesundheitsfragebogen mit allen Anlagen und die EGV mit.
Einladung nach § 59 in verbindung mit § 309 blablub und Rechtsfolgebelehrung
 
Mitglied seit
8 Mai 2012
Beiträge
306
Gefällt mir
60
#23
Geht das denn noch, hab ja schon die EGV unterschrieben und alles bereits abgegeben und wenn ja wie sollte denn das Schreiben aussehen? Bin absolut nicht Fit was das JC angeht, doch wollte jetzt auch nicht immer nur Ja und Amen sagen, wenn die was wollen. Mir reicht es langsam. Wegen deren Druck fängt langsam meine Depri wieder an und meine Körperliche Erkrankung macht sich auch stärker bemerkbar die letzten Tage.
Eine EGV zurückziehen, geht nur sehr schwer. Das ist ein Vertrag. Der könnte nur wenn Du z.B. zur Unterschrift gezwungen wurdes und das auch bezeugt würde oder wenn Du massiv Eingeschüchter wurdes zurück genommen werden.

Die Schweigpflichtsentbindungen sind immer widerrufbar.
 
Mitglied seit
8 Mai 2012
Beiträge
306
Gefällt mir
60
#24
Habe eben nochmal meine Unterlagen angesehen. gab nur die Einladung für den 02.05.2013.
Ich möchte mit Ihnen Ihre aktuelle Berufliche Situation besprechen.
Bitte brinegen Sie zu diesem Termin den gesundheitsfragebogen mit allen Anlagen und die EGV mit.
Einladung nach § 59 in verbindung mit § 309 blablub und Rechtsfolgebelehrung
Ah. Das mit dem ÄD hatte mich jetzt auch gewundert.

Nun zu den Terminen kannst Du ja getrost gehen, wenn Du sie auch für sinnvoll erachtest. Denn auch hier zählt die Verhältnismäßigkeit.
 
Mitglied seit
8 Mai 2012
Beiträge
306
Gefällt mir
60
#25
Habe eben nochmal meine Unterlagen angesehen. gab nur die Einladung für den 02.05.2013.
....mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.

Der Termin war gestern. Da warst Du und hast alle Unterlagen abgegeben. Okay. Dann ist das ganze doch vom Tisch, oder?

Was war jetzt mit dem ÄD? Das hat Deine SB mal so in den Raum geworfen, oder? Da warteste schön ab. Die melden sich schon, wenn sie was wollen. Dann kannst Du auch einen netten Brief schreiben.

Den Gesundheitsbogen hast Du der SB gegeben? Oh man, dass geht die nichts an. Unglaublich, wie die Dich über den Tisch gezogen hat.

Du solltest wirklich für die Zukunft beherzigen, immer erst fragen, wenn was unklar ist, bevor Du da Unterlagen weg gibst.
 

Mizai

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Mai 2013
Beiträge
32
Gefällt mir
3
#26
....mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.

Der Termin war gestern. Da warst Du und hast alle Unterlagen abgegeben. Okay. Dann ist das ganze doch vom Tisch, oder?

Was war jetzt mit dem ÄD? Das hat Deine SB mal so in den Raum geworfen, oder? Da warteste schön ab. Die melden sich schon, wenn sie was wollen. Dann kannst Du auch einen netten Brief schreiben.

Den Gesundheitsbogen hast Du der SB gegeben? Oh man, dass geht die nichts an. Unglaublich, wie die Dich über den Tisch gezogen hat.

Du solltest wirklich für die Zukunft beherzigen, immer erst fragen, wenn was unklar ist, bevor Du da Unterlagen weg gibst.
Ja Termin zur Abgabe war gestern und da so stehts in der EGV sollte ich alle Unterlagen unterschrieben dem JC vorlegen.Habe dies beim Teamleiter machen müssen, weil meine FM andere Termine hatte und ich zu dem anberaumten Termin nicht erscheinen konnte, weil ich arbeiten musste vorher.

In meinem Gesundheitsfragebogen habe ich keine Erkrankungen angegeben.
Zu 1. haben Sie gesundheitliche probleme mit auswirkung auf ihre jetzige Tätigkeit habe ich geschrieben.
Die gesundheitlichen Probleme haben keine Auswirkung auf meine jetzigen Tätigkeiten, da ich morgens später anfangen kann, Toiletten in der Nähe sind und bei starker Störung meiner Krankheit auch länger Pause einglegt werden kann. Deshalb arbeite ich selbstständig.

Zu 2. den Namen meines Hausarztes und ansonsten alles mit nein angekreuzt.

Teamleiter war sehr sauer, weil ich nicht die vorgegeben Schweigepflichtentbindung unterschreiben wollte und auf meine Kopien den Erhalt bestätigt haben wollte, zudem schien er ebenfalls sauer gewesen zu sein, weil ich nicht alleine erschienen bin. Er ist nämlich wutentbrannt aus dem Zimmer hat die Tür beim Öffnen gegen sein Regal geknallt um mir den Stempel auf meine Unterlagen zu drücken. Das einzige was er noch sagte war ich würde wohl so in 2-4 Wochen einen termin vom ÄD bekommen.
 
Mitglied seit
8 Mai 2012
Beiträge
306
Gefällt mir
60
#27
Ich würde jetzt mal abwarten.

Wenn Du tatsächlich zum ÄD mußt, werden sie Dich anschreiben. Diese Termine werden auch nicht kurzfristig angesetzt, weil man ja erwartet, dass Du brav alle Unterlagen besorgst etc. Da hast Du alle mal genug Zeit, um ggf. nachzufragen, was das soll.:icon_pfeiff:

Nochmal. Deine SB geht es einen Feuchten an, was mit Dir gesundheitlich los ist. Dafür gibt es den ÄD. Die SB ist keine Ärztin, sondern ne Bürofrau! Diagnosen geht sie nichts :icon_evil: an. Gesundheitsbogen, der Wisch ist auch freiwillig! Steht drauf. Mal so für die Zukunft, wo freiwillig steht, ab in die :icon_tonne: oder abheften. Fertig!

LG
 
Mitglied seit
8 Mai 2012
Beiträge
306
Gefällt mir
60
#28
Teamleiter war sehr sauer, weil ich nicht die vorgegeben Schweigepflichtentbindung unterschreiben wollte und auf meine Kopien den Erhalt bestätigt haben wollte, zudem schien er ebenfalls sauer gewesen zu sein, weil ich nicht alleine erschienen bin. Er ist nämlich wutentbrannt aus dem Zimmer hat die Tür beim Öffnen gegen sein Regal geknallt um mir den Stempel auf meine Unterlagen zu drücken. Das einzige was er noch sagte war ich würde wohl so in 2-4 Wochen einen termin vom ÄD bekommen.
:icon_party:Der kann sauer sein, wie er will! Die Gesetze gelten auch für ihn!

Ja, soll er Dir nur ´n Termin schicken. Bis dahin machen wir Dich hier fit. Ich glaub es hackt!:eek:

Du hast einen guten Beistand!

Ein wütenden Teamleiter ist doch ein guter Anfang!:icon_party:
 

Mizai

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Mai 2013
Beiträge
32
Gefällt mir
3
#29
Ich würde jetzt mal abwarten.

Wenn Du tatsächlich zum ÄD mußt, werden sie Dich anschreiben. Diese Termine werden auch nicht kurzfristig angesetzt, weil man ja erwartet, dass Du brav alle Unterlagen besorgst etc. Da hast Du alle mal genug Zeit, um ggf. nachzufragen, was das soll.:icon_pfeiff:

Nochmal. Deine SB geht es einen Feuchten an, was mit Dir gesundheitlich los ist. Dafür gibt es den ÄD. Die SB ist keine Ärztin, sondern ne Bürofrau! Diagnosen geht sie nichts :icon_evil: an. Gesundheitsbogen, der Wisch ist auch freiwillig! Steht drauf. Mal so für die Zukunft, wo freiwillig steht, ab in die :icon_tonne: oder abheften. Fertig!

LG
naja in meine Schweigepflichtentbindung habe ich extra nochmal aufgefürt dass ich nicht damit einverstanden bin dass, der ÄD die , ihm in dieser Erklärung zugängig gemachten Untersuchungsergebnisse oder Unterlagen meines behandelnden Arztes anderen zugängig gemacht werden oder übersendet werden. Die Untersuchungsergebnisse oder Unterlagen dürfen ausschliesslich vom ÄD und nur zur beauftragten Feststellung meiner Erwerbsfähigkeit benutzt werden.
Die Untersuchungsergebnisse die der ÄD nach der durchgeführten Festellung meiner Erwerbsfähigkeit an den Leistungsträger (der die Festellung veranlasste) übersendet dürfen keine Diagnosen enthalten sondern sind lediglich in der zulässigen allgemein einschätzenden Form des Leistungsbildes zu übersenden.
 

Mizai

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Mai 2013
Beiträge
32
Gefällt mir
3
#30
:icon_party:Der kann sauer sein, wie er will! Die Gesetze gelten auch für ihn!

Ja, soll er Dir nur ´n Termin schicken. Bis dahin machen wir Dich hier fit. Ich glaub es hackt!:eek:

Du hast einen guten Beistand!

Ein wütenden Teamleiter ist doch ein guter Anfang!:icon_party:
Ja hatte zwar einen Beistand, doch dieser hat null Ahnung von SGB gehabt.
Ich muss wirklich schauen dass ich für die Zukunft irgenwie jemanden finde, der sich da auch auskennt. Werde mal beim VDK anfragen ob die auch Beistand leisten. Denn sonst kenne ich hier bei mir grad niemanden, der denen zur Not auch Kontra bieten kann.
 
Mitglied seit
8 Mai 2012
Beiträge
306
Gefällt mir
60
#31
naja in meine Schweigepflichtentbindung habe ich extra nochmal aufgefürt dass ich nicht damit einverstanden bin dass, der ÄD die , ihm in dieser Erklärung zugängig gemachten Untersuchungsergebnisse oder Unterlagen meines behandelnden Arztes anderen zugängig gemacht werden oder übersendet werden. Die Untersuchungsergebnisse oder Unterlagen dürfen ausschliesslich vom ÄD und nur zur beauftragten Feststellung meiner Erwerbsfähigkeit benutzt werden.
Die Untersuchungsergebnisse die der ÄD nach der durchgeführten Festellung meiner Erwerbsfähigkeit an den Leistungsträger (der die Festellung veranlasste) übersendet dürfen keine Diagnosen enthalten sondern sind lediglich in der zulässigen allgemein einschätzenden Form des Leistungsbildes zu übersenden.
Ja, dass wollte ich auch:icon_eek:. Meine damalige SB bekam ein Gutachten vom ÄD, wo alles haarklein drin stand. Da ist FrauNachbarin aber ganz äpsch geworden. Den Wisch hab ich mir aushändigen lassen! Jawoll:icon_party:! Da war richtig Rummel in der Bude.

Was wir wollen und was die machen sind zwei paar Schuhe. Leider:icon_kotz2:

LG
 

Mizai

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Mai 2013
Beiträge
32
Gefällt mir
3
#32
Ich finde es eine unverschämtheit, wenn einer alles tut um eben nicht komplett erwerbslos zu sein, obwohl man krank ist,Wege sucht und findet und Einkommen hat so unwürdig behandelt zu werden.
Ich glaube ich sollte auch mal meinen Bewilligungsbescheid prüfen lassen irgendwo. Wie darf mein Einkommen da bei meinem Sohn angerechnet werden. Dachte nur Überschuss darf angerechnet werden. Die teilen mein Einkommen auf.
 
Mitglied seit
8 Mai 2012
Beiträge
306
Gefällt mir
60
#33
Ja hatte zwar einen Beistand, doch dieser hat null Ahnung von SGB gehabt.
Ich muss wirklich schauen dass ich für die Zukunft irgenwie jemanden finde, der sich da auch auskennt. Werde mal beim VDK anfragen ob die auch Beistand leisten. Denn sonst kenne ich hier bei mir grad niemanden, der denen zur Not auch Kontra bieten kann.
Nein, nicht so zaghaft. Der Anfang ist gemacht. Dein Teamleiter ist vor Wut, weil Du nicht so wolltst wie er, gegen ein Regal gelaufen:icon_klatsch:. Also, dass schafft nicht jeder.

Wichtig, ich muß mich immer wieder und immer wieder wiederholen, alles schriftlich. Und bei den Terminen schön mitschreiben, da wurden meine SB´s immer ganz unruhig. Ratz fatz und ich durft abzischen.

LG
 

Mizai

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Mai 2013
Beiträge
32
Gefällt mir
3
#34
Ja, dass wollte ich auch:icon_eek:. Meine damalige SB bekam ein Gutachten vom ÄD, wo alles haarklein drin stand. Da ist FrauNachbarin aber ganz äpsch geworden. Den Wisch hab ich mir aushändigen lassen! Jawoll:icon_party:! Da war richtig Rummel in der Bude.

Was wir wollen und was die machen sind zwei paar Schuhe. Leider:icon_kotz2:

LG
Na Bravo! Da hoffe ich doch sehr das dies jetzt nicht auch bei mir passiert
 

Mizai

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Mai 2013
Beiträge
32
Gefällt mir
3
#35
Nein, nicht so zaghaft. Der Anfang ist gemacht. Dein Teamleiter ist vor Wut, weil Du nicht so wolltst wie er, gegen ein Regal gelaufen:icon_klatsch:. Also, dass schafft nicht jeder.

Wichtig, ich muß mich immer wieder und immer wieder wiederholen, alles schriftlich. Und bei den Terminen schön mitschreiben, da wurden meine SB´s immer ganz unruhig. Ratz fatz und ich durft abzischen.

LG
Ahhh ok, werde ich mir für die Zukunft merken.
 

Mizai

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Mai 2013
Beiträge
32
Gefällt mir
3
#36
Hallo Ihr Lieben,

bisher noch keinen Termin beim ÄD erhalten, dafür eben Post vom JC.
Übliche Einladung nach § 59 SGBII und $ 309 SGBII und Rechtsfolgebelehrung.
Termin 21.05.2013
möchte mit mir über meine berufliche situation sprechen und ich soll
ausgedruckte Bewerbungsunterlagen
ausgedruckten Lebenslauf

keine Ahnung jetzt ob ich den Termin warnehmen muss, denn ich bin Selbstständig und habe auch einen guten Gewinn bisher. Zudem müsste ich eigentlich auch an dem Termin arbeiten. Habe ein Dienstleistungsgewerbe und arbeite zwiachen 18 und 20 Stunden die Woche.

Wäre nett wenn mir jemand helfen könnte.
 
Oben Unten