nach Krankengeld wieder krank/AG1 Anspruch?

Leser in diesem Thema...

Annabanana

Ganz Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Okt 2019
Beiträge
5
Bewertungen
0
Hallo,
ich bin in einer ziemlichen Notlage. Seit Jahren kämpfe ich mit schweren DEpressionen. Jetzt war ich 10 Wochen in klinischer Behandlung. Dort wurde mir nahe gelegt ein Praktikum zu machen. ich habe mich für das Praktikum dann dummerweise wieder gesund gemeldet. und nun kriege ich voraussichtlich ab dem 26.10. wieder AG1. mir geht es aber wieder sehr schlecht und ich muss wieder in eine Klinik. macht das Arbeitsamt da überhaupt mit. Durch meine Depressionen bin ich oft nicht entscheidungsfähig, will aber immer funktionieren. Kann ich aus dem AG1 rausfliegen, wenn ich jetzt wieder krank bin? ich habe ein paar Bewerbungen geschrieben, merke aber das nichts geht. ich weiß dass ich einen großen Fehler gemacht habe. Total kopflos

Vielen Dank schon mal für die Hilfe .
 

Annabanana

Ganz Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Okt 2019
Beiträge
5
Bewertungen
0
danke dir. ich habe halt die Sorge dass die mich als nicht vermittelbar einstufen und ich dann raus bin. habe das mal gelesen
Beitrag wurde automatisch zusammengeführt:

und gilt der Bewilligungsbescheid, auch wenn noch eine Unterlage fehlt von der krankenkasse?
 

grün_fink

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
3 Jul 2019
Beiträge
9.577
Bewertungen
20.588
Dann wird es wohl am besten sein, wenn du dich krank meldest und die fehlenden Unterlagen nachreichst.
Bis die AfA auf die Idee kommt, dich zum ärztlchen Dienst zu schicken oder zur Rentenantragstellung aufzufordern, wird noch etwas Zeit ins Land gehen.
Gute Besserung.
 
Oben Unten