• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Nach Erfolgreicher gegenwehr - wie lange auf Nachzahlung warten?

rota

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
25 Sep 2014
Beiträge
27
Bewertungen
11
Hallo ihr lieben,

ich habe mal eine allgemeine Frage an euch, und zwar wie lange würdet Ihr auf eine Nachzahlung vom JC warten?

Konkret zu meinem Fall:
08/2013
mit Freund zusammen gezogen, vorher ALG II für mich allein bezogen, dann zu Amt gestiefelt wo man direkt in eine BG gesteckt wurde (so blauäugig wie wir waren haben wir das so akzeptiert)

12/2013
Freund hat Weihnachtsgeld bekommen, welches viel zu hoch angerechnet wurde, woraufhin wir stutzig geworden sind und zum Anwalt gegangen sind.
Dieser fand heraus das a.) Die Anrechnung des Weihnachtsgeldes komplett falsch war b.) auch die Miete mit nur 10€ Nebenkosten utopisch klein ausfiel (vom Vermieter ausgefüllt und abgeschickt) und c.) dass man uns nicht in eine BG hätte stecken dürfen (weil keine Kinder, keine gemeinsamen Konten und etc pp.)

Gut daraufhin hat unser Anwalt immensen Schriftverkehr mit dem JC geführt bis hin zur Untätigkeitsklage weil auf einmal 6 Wochen Funkstille herrschte.

09/2014
nach einem guten halben Jahr und Weiterbewilligungsantrag nun endlich ein Lichtblick, das JC versicherte dem SG die Aufhebung der BG und einer Nachzahlung zurückführend zum 08/2013.

Montag kamen 3 (!!) Bescheide, alle mit unterschiedlichen Berechnungszeiträumen und jeder enthielt eine Nachzahlung.
Ich habe alles zurück gerechnet und die Nachzahlungen treffen mit meinen derzeitigen neuen Leistung überein.
Bei der Nachzahlung handelt es sich um einen nicht geraden kleinen betrag.

Datiert waren die Bescheide mit 17.09.2014 (wie in der Anlage zusehen, ich denke aber 2 Bescheide reichen)

Nun, wie lange soll ich eurer Meinung nach warten? Seit den Bescheiden ist nun eine Woche vergangen.

Bin über jede Antwort dankbar :)
 

DonOs

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Feb 2014
Beiträge
1.846
Bewertungen
3.275
Wenn du schon einen Anwalt hast, lasse den doch eine Frist setzen, ansonsten pfändet er das JobCenter :icon_mrgreen:
 

rota

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
25 Sep 2014
Beiträge
27
Bewertungen
11
ich habe ihn bereits schon kontaktiert (hätte ich vielleicht erwähnen sollen, sorry mein Fehler)

Er hat leider die Bescheide selbst noch nicht vorliegen, trotz Anforderung, allerdings bekommt er diese sobald ich von der Arbeit zurück bin.
Er bittet uns um etwas Geduld was die Nachzahlung angeht, allerdings bräuchten wir uns nun um nichts mehr zu kümmern.

Bin halt etwas ungeduldig, ich glaub das ist mein Problem :icon_mrgreen:

Beim JC hab ich auch versucht anzurufen aber wie zu erwarten waren weder mein SB noch seine Vertretung zu sprechen.

Wie lange kann man des auf so was warten? ich mein, eine Woche ist schon echt lang :wink:
 
E

ExitUser

Gast
Laß doch die Summen bei Gericht festsetzen! Dann geht das recht flott!
 

rota

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
25 Sep 2014
Beiträge
27
Bewertungen
11
Update
Und immer noch kein Geld drauf... :icon_frown:
meine Bank bucht immer um 9, die sind da sehr zuverlässig.

Beim Amt wieder keinen telefonisch erreicht, langsam könnt ich kotzen :icon_motz:

Wenn ich die Summen vom Gericht festsetzen lasse, gilt dann überhaupt noch Beratungshilfeschein vom Amtsgericht (wurde vorher von uns beantragt da wir das Geld für einen Anwalt nicht hatten)

Wenn das Geld Montag um 9 immer noch nicht drauf ist, wollt ich selbst zum Amt stiefeln, natürlich in Begleitung.
Können die mir dort das Geld dann so aushändigen? Oder muss ich echt warten....
 
E

ExitUser

Gast
Update
Und immer noch kein Geld drauf... :icon_frown:
meine Bank bucht immer um 9, die sind da sehr zuverlässig.

Beim Amt wieder keinen telefonisch erreicht, langsam könnt ich kotzen :icon_motz:

Wenn ich die Summen vom Gericht festsetzen lasse, gilt dann überhaupt noch Beratungshilfeschein vom Amtsgericht (wurde vorher von uns beantragt da wir das Geld für einen Anwalt nicht hatten)
Das kannst Du direkt vo Ort mit Hilfe eines Rechtspflegers machen! Inkl. der Gerichtsgebühren, falls welche angefallen sind.
 

Strolchenmann

Neu hier...
Mitglied seit
11 Sep 2006
Beiträge
990
Bewertungen
209
Warte erstmal ab, solche Nachzahlungen kommen über andere Wege als Regelleistung und KDU, das muss dann erst freigegeben werden, wenn bis Mitte Oktober nix da ist, dann würde ich mal schriftlich zur Zahlung auffordern
 

rota

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
25 Sep 2014
Beiträge
27
Bewertungen
11
Warte erstmal ab, solche Nachzahlungen kommen über andere Wege als Regelleistung und KDU, das muss dann erst freigegeben werden, wenn bis Mitte Oktober nix da ist, dann würde ich mal schriftlich zur Zahlung auffordern
Das sagt sich so leicht :-(
Ich dachte eigentlich immer das die mit Nachzahlung /Nachforderungen eigentlich immer recht fix sind.
Zu mal dem SG am 11.9 bestätigt wurde das eine Neuberechnung statt findet und am 24.9. gingen ja schon die Bescheide raus.

Ich hoffe das nächste Woche Dienstag dann wenigstens die richtigen Leistungen überwiesen werden, nicht das ich da auch noch wieder hinterher laufen muss.

Das ganze zieht sich eben schon ein Jahr und seit einem Jahr lässt uns das JC immer wieder zappeln. :icon_frown:
Nur nach der Untätigkeitsklage gings schnell.

Ich gebe am Montag meine Bescheide mal beim Anwalt ab und dann mal sehen was er dazu sagt.

Aber danke euch für die schnellen Antworten !! :wink:

Edit: habe grad festgestellt das die Leistungsbuchungen direkt aus meinem Landkreis kommen und nicht wie so oft über Nürnberg...
 

rota

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
25 Sep 2014
Beiträge
27
Bewertungen
11
So meine Nachzahlung hab ich erhalten, gott sei dank, war n ziemlicher Akt.

allerdings habe ich meine normalen Leistungen noch nicht erhalten :icon_motz:
auf den Bescheiden steht das mir für 10/14 meine normalen Leistungen zustehen aber bekommen habe ich noch nichts. Meine Bank war wie immer zuverlässig zu um 9 gehen immer die Buchungen bei uns drauf....
 
E

ExitUser

Gast
So meine Nachzahlung hab ich erhalten, gott sei dank, war n ziemlicher Akt.

allerdings habe ich meine normalen Leistungen noch nicht erhalten :icon_motz:
auf den Bescheiden steht das mir für 10/14 meine normalen Leistungen zustehen aber bekommen habe ich noch nichts. Meine Bank war wie immer zuverlässig zu um 9 gehen immer die Buchungen bei uns drauf....
Kommt hier auch öfter vor, dass die Leistungen erst am 1. gebucht sind. (Optionskommune)
 
Oben Unten