Nach der Landtagswahl Hoffnung auf soziale Politik

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.307
Bewertungen
832
Von Pitt von Bebenburg


Die Sozialverbände wollen das Kita-Gesetz Kifög verhindern. Foto: dpa


Hessen muss wieder sozialer werden - das verlangen die großen Wohlfahrtsverbände. Parteipolitisch wollen sie neutral sein, auch wenn die Forderungen im Wortlauf eher linksgestrickt klingen.



Drucken per Mail


Die Wohlfahrtsverbände erwarten von der nächsten Landesregierung den „Aufbruch in eine neue Sozialpolitik“. Die Bekämpfung von Armut müsse ein Schwerpunkt der Landespolitik werden, forderte der Chef der Diakonie Hessen, Wolfgang Gern, am Montag in Wiesbaden.
Nach der Landtagswahl: Hoffnung auf soziale Politik | Landtagswahl in Hessen - Hintergrund*- Frankfurter Rundschau
 

flandry

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Februar 2013
Beiträge
1.187
Bewertungen
209
Darf er ja gerne fordern.
Aber nach dem Wahlsieg von Roland Koch (CDU) hatte Hessen auf einmal 100.000 Arbeitslose weniger. Und seit Jahren geht die Zahl der Arbeitslosen in Nordhessen überproportinal zurück.
Ob die Oppositionsparteien dafür verantwortlich sind?

Das heisst nun nicht, dass ich mit allem glücklich bin, was die Regierungsparteien treiben.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten