Nach dem Studium ALG II beantragen? (Frage für eine Freundin)

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

sincere

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 März 2007
Beiträge
327
Bewertungen
2
Hallo Leute, eine Freundin von mir macht ihr Studium in den nächsten Wochen fertig und sie bewirbt sich auch schon nach Jobs aber bisher ohne Erfolg. Sie wohnt in einer WG und kann das alles bisher mit bafög finanzieren aber was macht sie wenn sie keinen Job nach dem Studium findet? Kann sie ALGII beantragen?

Das andere, sie hat ein Sparkonto was erst Ende des Jahres aufgelöst werden kann. Darf Sie überhaupt sowas haben? Wenn ja, wieviel darf da überhaupt drauf sein?
 

Geordy

Elo-User*in
Mitglied seit
3 Februar 2010
Beiträge
86
Bewertungen
6
Ja, sie kann nach dem Studium ALG2 beantragen. Dazu rate ich auch, denn die Kosten, die nun auf sie zukommen, sind schon happig. Vor allem denke ich da an Hunderte von Euros durch die Krankenkasse, die sie sich auch nicht sparen kann. Sollte sie das tun und dann später wieder in die Krankenkasse zurückkehren, muss sie den Beitrag für den gesamten versäumten Zeitraum nachbezahlen. Im Gegenzug dazu übernimmt das JC die Krankenkasse.

Ob ihr ALG2 bewilligt wird und wieviel, hängt auch von dem erwähnten Sparkonto ab. Sie muss all ihr Guthaben im Erstantrag angeben. Im Normalfall muss sie ihr Vermögen erst aufbrauchen, bevor das JC zahlt. Ich vermute aber, es gibt geringe Beträge, die sie für eine Altersvorsorge zurücklegen darf sowie einen Freibetrag, den sie generell besitzen darf. (Lebensjahre * 100, glaube ich)

Sie soll bitte beachten, dass es erst Geld ab dem Datum des Erstantrags gibt. Im besten Falle also am 1. April den Antrag dort abliefern.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.818
Bewertungen
6.322
Ja, sie kann nach dem Studium ALG2 beantragen. Dazu rate ich auch, denn die Kosten, die nun auf sie zukommen, sind schon happig. Vor allem denke ich da an Hunderte von Euros durch die Krankenkasse, die sie sich auch nicht sparen kann. Sollte sie das tun und dann später wieder in die Krankenkasse zurückkehren, muss sie den Beitrag für den gesamten versäumten Zeitraum nachbezahlen. Im Gegenzug dazu übernimmt das JC die Krankenkasse.

Ob ihr ALG2 bewilligt wird und wieviel, hängt auch von dem erwähnten Sparkonto ab. Sie muss all ihr Guthaben im Erstantrag angeben. Im Normalfall muss sie ihr Vermögen erst aufbrauchen, bevor das JC zahlt. Ich vermute aber, es gibt geringe Beträge, die sie für eine Altersvorsorge zurücklegen darf sowie einen Freibetrag, den sie generell besitzen darf. (Lebensjahre * 100, glaube ich)

Sie soll bitte beachten, dass es erst Geld ab dem Datum des Erstantrags gibt. Im besten Falle also am 1. April den Antrag dort abliefern.
Falsch!

Bei der Altersvorsorge wird Lebensjahre x 750 Euro gewährt.

Sparguthaben = Lebensjahre x 150 Euro + 750 Euro für einmalige Anschaffungen

PKW, wenn vorhanden, bis 7.500 Euro Verkaufswert.

Näheres dazu im § 12 SGB II.
 

wommi

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Februar 2010
Beiträge
843
Bewertungen
230
Sie soll bitte beachten, dass es erst Geld ab dem Datum des Erstantrags gibt. Im besten Falle also am 1. April den Antrag dort abliefern.

Auch das ist falsch !
Sie kann den Antrag stellen, wann Sie will - er geht immer auf den 1. des Antragsmonats zurück.
Wieso am 01.04. den Antrag stellen ? Weiß sie schon, wann sie exmatrikuliert wird und kein Bafög mehr bekommt ?
Wichtig ist auch, wer mit in der WG wohnt - sind es ALG2-Empfänger ?
Hat sie dort eigene Räume ?
Das JC wird auf jeden Fall fragen !
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten