• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Nach Ausbildung Arbeitslos

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

juicyberry

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
7 Sep 2009
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#1
Hallöchen,

ich habe mal ein Anliegen, ich werde meinen Fall mal schildern.
Also ich habe nach meinem Realschulabschluss meine Ausbildung in Bremen gemacht, bin dafür von zuhause ausgezogen.
Seit Juni bin ich fertig und wurde nicht übernommen, dementsprechend bin ich jetzt arbeitslos. Zwischenzeitlich bin ich mit meinem Freund zusammen gezogen.
Meine Mutter ist auch arbeitslos und mit meinem Vater habe ich gar nichts zutun, außer der Kampf um Unterhalt.
Ich bekomme 350€ ALG und würde gerne wissen, ob ich noch anspruch auf Kindergeld habe (ich bin 20) und auch noch vielleicht auf Unterhalt?
Was kann ich beantragen, da ich mit den 350€ vorne und hinten nicht zurecht komme. Vielleicht kann mir jemand erfahrungsgemäß helfen und tipps geben.

Vielen Dank
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#2
Einen Anspruch auf Kindergeld hast du nicht. Kindergeld gibt es bis zum 18. Lebensjahr bzw. bis zum Abschluss einer Ausbildung.
Du kannst aberzusätzlich Hartz IV beantragen, denn mit 350 Euro werden Deine Mietkosten bestimmt nicht abgedeckt.
Hallöchen,

ich habe mal ein Anliegen, ich werde meinen Fall mal schildern.
Also ich habe nach meinem Realschulabschluss meine Ausbildung in Bremen gemacht, bin dafür von zuhause ausgezogen.
Seit Juni bin ich fertig und wurde nicht übernommen, dementsprechend bin ich jetzt arbeitslos. Zwischenzeitlich bin ich mit meinem Freund zusammen gezogen.
Meine Mutter ist auch arbeitslos und mit meinem Vater habe ich gar nichts zutun, außer der Kampf um Unterhalt.
Ich bekomme 350€ ALG und würde gerne wissen, ob ich noch anspruch auf Kindergeld habe (ich bin 20) und auch noch vielleicht auf Unterhalt?
Was kann ich beantragen, da ich mit den 350€ vorne und hinten nicht zurecht komme. Vielleicht kann mir jemand erfahrungsgemäß helfen und tipps geben.

Vielen Dank
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#3
Wann wirst Du denn 21?

Kind ohne Arbeitsplatz

Kindergeld kann bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres des Kindes bezogen werden, wenn es bei der Agentur für Arbeit oder einem anderen für Arbeitslosengeld II zuständigen Leistungsträger (Arbeitsgemeinschaft/Kommune) arbeitsuchend gemeldet ist und keine mehr als geringfügige Tätigkeit ausübt.
Geringfügige Tätigkeiten schließen den Kindergeldanspruch nicht aus. Geringfügigkeit liegt vor, wenn die Bruttoeinnahmen im Monatsdurchschnitt nicht mehr als 400 Euro betragen.
Ein Anspruch auf Kindergeld besteht nicht, wenn dem Kind Einkünfte und Bezüge von mehr als 7.680 Euro im Kalenderjahr zustehen.
Quelle: Kind ohne Ausbildungs-/Arbeitsplatz - www.arbeitsagentur.de
 

kutz63

Elo-User/in

Mitglied seit
12 Nov 2008
Beiträge
15
Gefällt mir
0
#5
Ich wurde sagen Wohngeld zu beantragen wann 350 Euro von ALG 1 dein einzige einkommens quelle ist.

MFG
Kutz
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#6
Er hat ja nun eine abgeschlossene Ausbildung.
Kindergeld auch für Kinder ohne Arbeit?

Wenn Jugendliche nach ihrer Ausbildung nicht übernommen werden oder aus anderen Gründen ohne Arbeit sind, kann unter bestimmten Voraussetzungen Kindergeld bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres geben. – wenn unmittelbar vor der Ausbildung Wehr- oder Zivildienst geleistet wurde auch länger. Das Kind muss bei einer Agentur für Arbeit arbeitsuchend gemeldet sein und darf in keinem Beschäftigungsverhältnis stehen.
Wer eine Lehre beendet hat, hat in der Regel Anspruch auf Arbeitslosengeld. Überschreiten Ausbildungsvergütung und Arbeitslosengeld nicht die Einkommensgrenze von 7.680 Euro im Jahr, gibt es Kindergeld.
Quelle: Kindergeld und Ausbildung
 

lupe

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Feb 2008
Beiträge
1.399
Gefällt mir
41
#8
Hi Leutz,

Kinnerkohle jibt es höchstens bis 25 (früher 27)(nach Beendigung der Ausbildung nichts mehr) und nur für die Eltern, nicht für die Kinners. Aber mal der Reihe nach, jeder kommt dran...

@juicyberry
Zwischenzeitlich bin ich mit meinem Freund zusammen gezogen.
Was kann ich beantragen, da ich mit den 350€ vorne und hinten nicht zurecht komme.
Ich habe auch nicht mehr Regelsatz. Wenn Du nicht auskommst, kannst Du nicht Haushalten...
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten