Nach 6 wöchiger Maßnahme erneute Teilnahme angekündigt

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Lebenskünstler

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
15 März 2019
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hallo. Ich hoffe, dieses Thema kam hier noch nicht auf, zumindest halte ich es für recht merkwürdig. Folgendes: ich bin seit 6 Wochen in einer Maßnahme, die offiziell "Eignungsfestellung" genannt wird Heute ist mein letzter Tag. Hier gibt es Ärzte und Psychologen, die
einen testen und untersuchen sollen, um festzustellen,was man gesundheitlich beruflich noch machen kann. Für mich steht nun fest, dass ich eine Weiterbildung machen möchte. Nun hatte ich vor ein paar Tagen das Abschlussgespräch, bei dem ich darauf hingewiesen wurde, dass ich nochmal für eine Woche hier hin kommen soll, um die ganzen Untersuchungen, Testungen (zb IQ Test, Stärken/Schwächen etc) NOCH EINMAL zu machen, da ich sonst den Bildungsgutschein nicht bekäme.
So ein Bullshit oder? Ich habe bereits die Zusage des JC dass ich auf jeden Fall die Weiterbildung machen kann. Was soll der Unsinn? Ist das reine Schikane? Ich kam mit dieser Dozentin, die das behauptet hat, von Anfang an nicht klar und hatte die eine oder andere Diskussion mit ihr. Scheinbar bin ich auch die einzige aus meinem Kurs, der man gesagt hat, dass ich die ganzen Tests etc noch mal machen soll. Das ist der größte Unsinn, den ich in meiner JC Karriere je gehört habe. Mein SB wei0 davon auch nichts, mit dem habe ich nämlich diesbezüglich Rücksprache gehalten. Was meint ihr? Kann das rechtens sein? Droht mir ne Sanktion, wenn ich das nicht machen würde ? (Und ich WERDE es definitiv NICHT machen!!)

Bin gespannt auf eure Antworten.

Gruß, Lebenskünstler
 

Couchhartzer

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 August 2007
Beiträge
5.550
Bewertungen
9.769
Wozu sollten denn hier die freiwilligen Helfer noch ihre Zeit opfern, wenn du dich sehr deutlich nachlesbar mit den Worten:
(Und ich WERDE es definitiv NICHT machen!!)
längst festgelegt hast, es sowieso nicht zu mitzumachen? ;)

Droht mir ne Sanktion, wenn ich das nicht machen würde ?
Vielleicht ja - vielleicht nein.
Das kann aber erst dann korrekt beantworten werden, wenn man weiß, ob es eine EGV / eine Zuweisung gibt und welche Inhalte dann darin zu finden sind.
Alles andere wäre sonst ebenfalls spekulative und zeitverschwendende Glaskugelleserei. ;)
 
E

ExitUser 55598

Gast
Wie lange bist du denn offiziell in der Maßnahme? Also wie lange geht dein MAT Vertrag und deine Zuweisung? Falls das nur bis heute sein sollte, musst du da nicht hingehen.
Aber vielleicht versuchen sie dir heute einen neuen Vertrag etc. anzudrehen, also am besten alles zur Prüfung mitnehmen und nichts vor Ort unterschreiben.

Bei manchen JC wird für den Bildungsgutschein noch ein berufspsychologischer Test gemacht. Vielleicht meinte die MAT Mitarbeiterin das ja damit?
Hast du denn schon schriftlich die Zusage für einen Bildungsgutschein?
Mündliche Absprachen kann man schlecht später nachweisen.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.111
Bewertungen
21.780
Es scheint doch so zu sein, dass du eine Zuweisung zu dieser bestimmten Maßnahme hast.
Das Ergebnis war wohl positiv, denn die Zusage des Jobcenters hast du doch auch schon in der Tasche für eine Weiterbildung, wenn ich das richtig verstanden habe.
Dann ist doch diese Dozentin eine Angestellte des Maßnahme Trägers und kann nicht hier einfach diese Maßnahme ausweiten und dich hier unter Druck setzen.
Dazu müsste es ja eine Notwendigkeit geben, die sie dir bitte konkret zu benennen hätte, am besten natürlich schriftlich, dann hat man eine Handhabe, was sie sich da zurecht fantasieren und dann müsste das Jobcenter ja diese erneute Maßnahme, und nach Beendigung ist das ja wohl eine erneute Geschichte, erst einmal genehmigen.

Wenn du den Bildungsgutschein aber schon in der Tasche hast, würde ich das alles erstmal komplett ignorieren, bis du etwas Schriftliches bekommst. Egal von wem.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten