Na Also - Grünen Metzger ist bei der INSM

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Dragon

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
117
Bewertungen
0
Metzger labert wieder dünnpfiff

Der cdu Fritze behauptet eine Familie mit 3 Kinder bekommt 2500 Euro plus Wohnung und Heizkosten.
Ich kriege echt einen Bechreiz.
Immerhin fetzen die sich ganz schön.
 

waldau

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 März 2007
Beiträge
500
Bewertungen
0
Der cdu Fritze behauptet eine Familie mit 3 Kinder bekommt 2500 Euro plus Wohnung und Heizkosten.
Ich kriege echt einen Bechreiz.
Immerhin fetzen die sich ganz schön.


...sehen wir die gleiche Sendung :smile:

also ich habe gehört das der CDU-Fritze (übrigens Herr Röttgen) gesagt hat die Summe aber 2 x im Monat :icon_question: wer hat dann nun Recht ??
 
E

ExitUser

Gast
hm, also ich habe es mal versucht, habe aber diese bezahlte Werbesendung gegen Mindestlöhne und die Faschistoiden Lakaien nur gefühlte 7,5 Minuten ertragen, alles andere würde mein Herz und Darm nicht mehr vertragen. :icon_kotz::mad:
 

HartzDieter

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2005
Beiträge
917
Bewertungen
19
Jetzt wissen wirs. Der Grüne Metzger wurde bei Anne Will als Mitglied der
raubtierkapitalistischen 'Initiative Neue soziale Marktwirtschaft' (INSM) geoutet.

Eine Organisation, die ich für so gefährlich für Demokratie und Grundrechte halte, daß sie meiner Meinung nach verboten gehört. Es sind dort auch Leute wie Friedrich Merz zu finden.
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Wieso geoutet? Das war doch schon lange bekannt:icon_question:
 

Lothenon

Elo-User*in
Mitglied seit
26 Mai 2006
Beiträge
317
Bewertungen
1
Wikipedia ist ein erster Anlaufspunkt was INSM und Miet-Mäuler betrifft.
 

waldau

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 März 2007
Beiträge
500
Bewertungen
0
hm, also ich habe es mal versucht, habe aber diese bezahlte Werbesendung gegen Mindestlöhne und die Faschistoiden Lakaien nur gefühlte 7,5 Minuten ertragen, alles andere würde mein Herz und Darm nicht mehr vertragen. :icon_kotz::mad:


... ging mir aus so, der Gregor war mal wieder so Fasch - oder wie hieß das Wort :icon_hmm:
 

Kaleika

Redaktion
Mitglied seit
20 August 2006
Beiträge
4.132
Bewertungen
367
...sehen wir die gleiche Sendung :smile:

also ich habe gehört das der CDU-Fritze (übrigens Herr Röttgen) gesagt hat die Summe aber 2 x im Monat :icon_question: wer hat dann nun Recht ??

Also, habt Ihr Euch ebenfalls "Anne Will" angeschaut?
Ich habe auch aus dem Munde von Herrn Röttgen diese Summe, in Bezug auf eine fünfköpfige Familie gehört.
Ansonsten hat Metzger nicht gerade Sinnvolles von sich gegeben.
Ich wusste eigentlich, dass es Zeitverschwendung sein würde, mir diese Sendung anzutun.
Nächsten Sonntag werde ich meinem Gefühl nachgeben.
Kaleika
 

Waldemar123

Elo-User*in
Mitglied seit
25 November 2007
Beiträge
73
Bewertungen
1
Es spielt keine Rolle ob er bei den "Grünen" ausgetreten ist,
da die "Grünen" einiges im Programm haben was den Zielen der "ISNM" sehr entgegen kommen könnte.

Für mich persönlich hat das eher was mit den Wahlen zu tun.

Die "SPD" hat ja auch einiges vor den Wahlen aus dem Nichts hervor gezaubert.

"Böse" und "Gute" im Medienrummel.

Hartz IV wurde aber nun mal von SPD und Grün eingeführt.

Bloß kein Bürgergeld oder Grundeinkommen (gleiche Chancen für alle)
Es fehlt tatsächlich so etwas wie ein neuer Zeitgeist.

Das sogenannte selbst herbeigeführte "Kopfwaschen"
das dauert Monate um das zu "verkraften".

Wenn wir aufgrund von Arbeitslosigkeit unser Haus (Altersvorsorge) verlieren,
da es ein paar qm zu groß ist, dann dauert das Jahre bis zum Tod.

Entweder Haus verkaufen oder Verhungern, da kein Hartz nach Alg 1.

Gruß Waldemar
 

HartzDieter

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2005
Beiträge
917
Bewertungen
19
Es spielt keine Rolle ob er bei den "Grünen" ausgetreten ist,
da die "Grünen" einiges im Programm haben was den Zielen der "ISNM" sehr entgegen kommen könnte.

Für mich persönlich hat das eher was mit den Wahlen zu tun.


Hartz IV wurde aber nun mal von SPD und Grün eingeführt.

Bloß kein Bürgergeld oder Grundeinkommen (gleiche Chancen für alle)
Es fehlt tatsächlich so etwas wie ein neuer Zeitgeist.

Das sogenannte selbst herbeigeführte "Kopfwaschen"
das dauert Monate um das zu "verkraften".
...
Gruß Waldemar

Ich komme nicht darüber hinweg und möchte mich wiederholt dafür bei allen Bürgern dafür entschuldigen,
daß ich bis zum Jahre 1988 erst die SPD, dann die Grünen gewählt habe. Ich bin sicher, daß ich solche Fehler
nie mehr begehen werde.
Von 1988 an war ich dann Nichtwähler bis die Linke wählbar wurde.
Ich hoffe nun sehr, daß die Neue Linke nicht auch einen ähnlichen Weg wie die Grünen geht. Mein Argusauge ist drauf.
 

Lothenon

Elo-User*in
Mitglied seit
26 Mai 2006
Beiträge
317
Bewertungen
1
Ich komme nicht darüber hinweg und möchte mich wiederholt dafür bei allen Bürgern dafür entschuldigen,
daß ich bis zum Jahre 1988 erst die SPD, dann die Grünen gewählt habe. Ich bin sicher, daß ich solche Fehler
nie mehr begehen werde.

Und ich entschuldige mich dafür, dass ich bis zum Anfang des 21. Jahrhunderts Union gewählt habe.
Ich bin froh, endlich aus diesem raus zu sein.

Von 1988 an war ich dann Nichtwähler bis die Linke wählbar wurde.
Ich hoffe nun sehr, daß die Neue Linke nicht auch einen ähnlichen Weg wie die Grünen geht. Mein Argusauge ist drauf.

Die Linke, hm.

Der Berliner Senat hat in seiner Kabinettssitzung am heutigen Dienstag den Entwurf zur Novelle des Polizeigesetzes der rot-roten Regierungskoalition in der Hauptstadt beschlossen. Kern der Reformpläne für das "Allgemeine Gesetz zum Schutz der öffentlichen Sicherheit und Ordnung in Berlin" (ASOG) und dadurch bedingter Änderungen auch im Berliner Datenschutzgesetz ist eine Ausweitung des Zugriffs der Ermittler auf die Videoaufzeichnungen der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) und anderer privater Stellen. Darüber hinaus hat sich der Senat neben einer einfacheren Fahndung mit Gendaten für einen Ausbau der Handy-Überwachung ausgesprochen. So soll die Berliner Polizei künftig mit Hilfe des IMSI-Catchers auch zur Gefahrenabwehr Mobiltelefone orten dürfen.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/94669/
Auf Bundesebene gegen Schnüffelei und in Berlin dafür?
 

Waldemar123

Elo-User*in
Mitglied seit
25 November 2007
Beiträge
73
Bewertungen
1
Ich komme nicht darüber hinweg und möchte mich wiederholt dafür bei allen Bürgern dafür entschuldigen,
daß ich bis zum Jahre 1988 erst die SPD, dann die Grünen gewählt habe. Ich bin sicher, daß ich solche Fehler nie mehr begehen werde.
Von 1988 an war ich dann Nichtwähler bis die Linke wählbar wurde.
Ich hoffe nun sehr, daß die Neue Linke nicht auch einen ähnlichen Weg wie die Grünen geht. Mein Argusauge ist drauf.

Ja, das haben wir auch alles hinter uns: SPD - FDP - CDU
Aufgrund dessen:
Wenn wir aufgrund von Arbeitslosigkeit unser Haus (Altersvorsorge) verlieren,
da es ein paar qm zu groß ist, dann dauert das Jahre bis zum Tod.
Entweder Haus verkaufen oder Verhungern, da kein Hartz nach Alg 1.
werden wir diesmal die FDP wählen
obwohl wir die Linke in einigen Punkten auch ganz interessant finden.

Die FDP könnte eine Diskussion über Bürgergeld - Grundeinkommen anstossen.

Diese haben es im Programm, bei der Linken kann das noch dauern ?:icon_mad:

Jeder versucht eben irgendwie den zu wählen ...

die Hoffnung stirbt zuletzt.

Prognose: in ca. 5 bis 10 Jahren regieren FDP und die Linken. (Ironie):rolleyes:

Gruß Waldemar

PS: Datenschutz kommt auch noch hinzu ... da sollte man wirklich genau überlegen.
 

Clint

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
31 Oktober 2005
Beiträge
796
Bewertungen
26
Bei der Scheiße die der Typ gelabert hat, von wegen wie, wir stopfen uns mit Fritten und Fusel voll, kein Wunder. Und dann war der mal laut Nahles bei den Sozies......kann mich nich daran erinnern jemals in der NPD gewesen zu sein.
Umtriebiger politischer Werdegang! Interessanter ist: das im öffentlich rechtlichen endlich mal gezeigt wird auf wessen Bestechungsliste, wer steht grins!!!!
Desweiteren ist verwunderlich, daß Herr Röttgen, unwiedersprochen, seine
Hartz IV-Rechnung aufmachen kann, bei der die Zahlen zwar stimmen mögen,
aber der Bezug zur Realität fehlt.
Und das obwohl ein Rechtsverdreher, Herr Gysi, anwesend war. Gibts da ein Abkommen?
Ich glaub ja das man mit Miete und Heizung und drei Blagen Hartz IV ~ 2500
kriegt.....aber für den normal Malcher gibts Kindergeld komplett macht 450,
bei meinem Sohn wirds von der Arge abgezogen. Was ist mit Wohngeld??
Krieg ich auch nicht. Und meine Frau geht putzen, 2/3 werden ihr von der Arge abgezogen. Beim Malocher würd das nicht angerechnet. Ist wohl doch nix mit zweienhalb...... aber diese Scheiße darf weiterhin ungestraft verbreitet werden.

Gruß

Clint.
 

jimminygrille

Elo-User*in
Mitglied seit
17 Mai 2006
Beiträge
142
Bewertungen
1
Will fragte ja sinngemäß. ob denn Hartz 4 noch ausreiche, angesichts der Teuerungswelle.
Röttgers gab die typische Politiker-Laber-Ablenkungs-Antwort, indem er eine 5-köpfige Familie heranzog, die mit ALG II mehr hätte, (2500 €) als ein Arbeitender Alleinversorger. Da bricht die Rechnung schon zusammen, denn er müsste auch den fiktiven Verdienst der Ehefrau mitrechnen und das Kindergeld.
Hier erntet man zumeist heftigen Beifall der deutschen Publikumsgäste, für die "Arbeit" den höchsten Stellenwert hat. Bei ihnen bleibt auch nur die immense Summe
2500 € Ogottogott ! hängen.
Das will natürlich kein Deutscher, daß "so eine/r" der nicht arbeitet, auch noch mehr hat, als einer der arbeitet.
Pflückt man die Rechnung auseinander, wofür in Talks dieses Genres meist keine Zeit bleibt, so ist es gar nicht soviel.
Schließlich werden 3 Kinder ! (Wer hat das schon noch?)
und 2 Erwachsene davon ernährt.
Mit 3 Kindern braucht es eine größere Wohnung, da wird schon der größte Brocken hingegen.
Würde man 5 Singles rechnen, die auf ALG II angewisen wären, müsste man ca 3500-4000 € zahlen.
So gesehen spart die Familie dem Staat auch noch Geld.

Die 2500 € sind aber wohl aus der Luft gegriffen,
denn es erhalten doch nur 5 Personen die Grundsicherung, sowie die KdU

Da hier geoutet wird, was das Zeug hält:

Ich habe 705 € ALG II (347 € und 358 KdU)
Ich weiß nicht, wie ich Weihnachten bewältigen soll.
Auch ich entschuldige mich, daß ich zuletzt 1998 SPD gewählt habe, weil ich Kohl weghaben wollte.
 
E

ExitUser

Gast
Und ich könnte mich heute noch wohin treten, dass ich ein halbes Jahr für 720 Euro (nach Fahrtkostenabzug) Netto arbeiten ging, ohne von der Arge aufzustocken. Ich hatte dummerweise nicht mit dem ALG2-Rechner geschaut, sondern nur Regelsatz und Miete abgezogen, Anfängerfehler.

Mich hat wieder geärgert, wieviel Falschaussagen es gestern wieder bei Will gab. Den Metzger hätte ich am liebsten...
Und zur Bäckersfrau kann ich nur sagen. Wenn es sich nicht rechnet, selbstständig zu sein, dann sollte man es lassen.
 

Mutterfür4

Elo-User*in
Mitglied seit
23 Oktober 2007
Beiträge
76
Bewertungen
0
Über den Daumen gepeilt sollten das bei fünf Personen inkl. Miete ca. 1800 Euro sein.
2500 sollte es bei sechs bis sieben Personen sein.

wir sind 6 Personen. An 2500 kommen wir lang nicht ran. 1500 inklusiv Miete bekommen wir. Plus Kindergeld.
Das ist die Tatsache! Da liegen wir auch nur insgesamt mit Kindergeld bei etwas über 2000 Euro, also nix 2500 für 4 Personen.

Die Politiker, die so ein großes Mundwerk haben, die sollten mal selbst vom Hartz IV Satz leben müssen wegen Volksverdummung und Aufhetzung gegen die Arbeitslosen.
Wer arbeitet muß sich doch total benachteiligt vorkommen, wenn er diese Lügenverbreitung glaubt!

Mußte mir selbst erst kürzlich vorrechnen lassen, wie gut ich es habe, fürs NICHTSTUN so viel Geld zu bekommen. Da wurde nämlich mal eben pro Person (auch pro Kind) 345 Euro vorgerechnet plus Kindergeld plus Miete und aller Nebenkosten und die betreffende Person kam so auch auf über 3000 Euro monatlich, wofür es sich ja nicht lohnt arbeiten zu gehen. :icon_kotz:

Ein herzliches Dankeschön an die Medien für ihre Hetzkampagnen gegen Hartz IV Empfänger! Je mehr Kinder, desto größer die unterstelle Faulheit......
 

jimminygrille

Elo-User*in
Mitglied seit
17 Mai 2006
Beiträge
142
Bewertungen
1
Neuerdings setzt man bei solchen Sendungen gerne abseits in eine eigene Sitzgruppe sog. "Betroffene"
Sie dienen aber nur der Untermauerung der Vorurteile gegen Arbeitslose.
Die Botschaft:
"Seht, ihr faules Gesindel, diese Bäckerfrau arbeitet von 4 Uhr bis 23 Uhr , während ihr euch noch in der Falle herumräkelt, und hat noch weniger als ALG II übrig und zahlt auch noch eine Angestellte, die dankbar und demütig ist, über ihre 5,-Stundenlohn.!"
Die Angestellte soll herhalten, kritisch gegen den Mindestlohn Stimmung zu machen, weil der Anschein erweckt wird, diesen könne die Bäckersunternehmerin nicht zahlen und Entlassung droht.
Was soll die Angestellte denn in einer solchen Sendung noch ehrlich sagen, wenn sie so an die Wand gedrückt ist.
Außerdem würde ich diese Leute, die für einen Hungerlohn arbeiten gehen, gerne mal ohrfeigen denn sie schaden unserer Sache. Lanfristig schneiden sie sich ins eigene Fleich, denn die Löhne werden so noch weiter sinken.
Aber da sind wohl einige zu dämlich, die zusammenhänge zu kapieren.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten