mutwillige Verschleppung vom Folgeantrag -Einstweilige Verfü (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

harzallerliebst

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 November 2005
Beiträge
43
Bewertungen
0
ALGII war zum Oktober ausgelaufen. Hatte Anfang Oktober den Folgeantrag gestellt. Am 4.11 erhalte ich ein Schreiben datiert auf Ende Oktober mit der Aufforderung weitere Unterlagen einzureichen. Habe ich auch gemacht.Ich stehe bei dem Verein wegen verschiedener Streitereien und weil die nicht glauben, daß ich nicht von anderen Familienmitgliedern unterstützt werde leider auf der Abschussliste.
Die wollen den Antrag so lange verschleppen bis die Wohnung weg ist. Die Miete war ja immerhin schon am 04.11 fällig.
Überlege jetzt, ob ich eine einstweilige Verfügung beantrage. Soll ich? Oder erst dem Amt noch eine Frist setzen? Aber das zieht sich alles so lange. :kratz:
 

Eagle

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Oktober 2005
Beiträge
1.497
Bewertungen
482
Sagt dein Amt, das die Papiere fehlen, obwohl Du die eingereicht hast?
 
E

ExitUser

Gast
Zuerst einen Antrag nach § 42 SGB I stellen. Diesen findest du im Forum. Wenn sie dir den nicht gewähren, dann sofort zum Sozialgericht und dann erst Klage einreichen.

Warum??? Weil erst alle Rechtsmittel ausgeschöpft werden müssen, um die EA als begründet zu sehen.

Also ... auf gehts !!!

:daumen:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten