• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Mutterschaftsgeld von KK + Erstattung ARGE bei KK

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

MamaSandra2004

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
14 Feb 2008
Beiträge
243
Bewertungen
2
Hallo ...

ich habe im Dezember 2009 der ARGE mitgeteilt, dass ich ab 28.12.2009 im Mutterschutz bin + Mutterschaftsgeld beantragt habe. Daraufhin wurde bei mir das ALG 1 als Einkommen rausgenommen und mir mitgeteilt, dass die ARGE einen Erstattungsanspruch an die Krankenkasse schickt.

Mein Entbindungstermin war der 08.02.2010, jedoch wurde meine Tochter schon am 20.10.2010 geboren.

Etwa Mitte Januar 2010 teilte mir die Krankenkasse mit, dass ich eine Vorauszahlung für das Mutterschaftsgeld bekomme, für den Zeitraum 28.12.2009 - 07.02.2010.

Ich habe dann die komplette Vorauszahlung von der Krankenkasse bekommen, ohne Erstattung an die ARGE.

Nun rief mich heute die Bearbeiterin der Krankenkasse an, dass von der ARGE am Freitag letzte Woche jemand anrief, wegen einer Erstattung. Die Bearbeiterin der KK sagte mir dann heute, dass sie das Mutterschaftsgeld nicht bearbeiten kann, da sie erst auf die Unterlagen der ARGE warten muss und es wohl so sein wird, dass ich von dem Mutterschaftsgeld was für den Februar noch ist (08.02.-28.02.2010) nichts mehr bekomme, sondern alles an die ARGE geht, da diese nun den Erstattungsanspruch für die Zeit vom 28.12.2009-28.02.2010 stellen.

Ist das so richtig? Und wie ist das mit den Freibeträgen beim Mutterschaftsgeld? Bisher habe ich von der ARGE noch keine weiteren Unterlagen / Änderungsbescheid etc. bekommen.

Ich weiss, dass man nach der Entbindung ... genauso wie beim Elterngeld ... den Freibetrag von 300 Euro pro Monat hat. Wie ist das, wenn das Kind am 20.01.2010 geboren ist? Bekommt man dann den Freibetrag anteilig für die Tage?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten