• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Mutter von Säugling soll Folgeantrag persöhnlich abholen...

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

delean

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
22 Aug 2006
Beiträge
19
Bewertungen
0
Hallo und ein gutes neues Jahr euch allen,
das geht bei mir ja schon wieder gut los ;-)

Zur Situation, bin Mutter eines 6Monate alten Kindes, beziehe dadurch seit Ende der Schwangerschaft, also knapp ein Jahr, ALGII.
Mir wurde nach einem 1/2 Jahr ein Folgeantrag zugeschickt,
ich wurde nicht darüber informiert, dass man jedes halbe Jahr einen Folgeantrag stellen muss.
Ende NOV habe ich mein letztes Geld bekommen (für DEZ).
Durch die Feiertage dachte ich verschiebt sich das etwas, aber da ich Anfang Januar noch kein Eingang verbuchen konnte, rief ich meine SB an.
Diese erklärte ich sollte persönlich einen weiteren Folgeantrag (von dem ich dachte er wird mir, wenn nötig, zugesand) auf der ARGE abholen, damit ich wenigstens jedes 1/2 Jahr mal vorbeischau.
Wieso?
An meiner Situation wird sich hoffentlich die nächsten 2 1/2 Jahre nichts ändern. (Mutterschaft)
Gibt es diesen Folgeantrag nun eigentlich oder nicht?
Dazu gibt es unterschiedliche Meinung hier im Forum.
Oder ist es eine gefundene ABM für die ARGE, mir kommt es auf jedenfall so vor.

danke schon mal.
deLean
 

Arwen

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
1.653
Bewertungen
1
Re: Mutter von Säugling soll Folgeantrag persöhnlich abholen

delean schrieb:
Hallo und ein gutes neues Jahr euch allen,
das geht bei mir ja schon wieder gut los ;-)

Hallo Delean

Zur Situation, bin Mutter eines 6Monate alten Kindes, beziehe dadurch seit Ende der Schwangerschaft, also knapp ein Jahr, ALGII.
Mir wurde nach einem 1/2 Jahr ein Folgeantrag zugeschickt,
ich wurde nicht darüber informiert, dass man jedes halbe Jahr einen Folgeantrag stellen muss.

Bisher hab ich auch nur einmal einen Folgeantrag zugeschickt bekommen, danach habe ich mich informiert und diesen rechtzeitig auf der Internetseite der Arbeitsagentur gedownloaded und ausgedruckt, da auch einmal keine Zahlung erhalten hatte.

Ende NOV habe ich mein letztes Geld bekommen (für DEZ).
Durch die Feiertage dachte ich verschiebt sich das etwas, aber da ich Anfang Januar noch kein Eingang verbuchen konnte, rief ich meine SB an.
Diese erklärte ich sollte persönlich einen weiteren Folgeantrag (von dem ich dachte er wird mir, wenn nötig, zugesand) auf der ARGE abholen, damit ich wenigstens jedes 1/2 Jahr mal vorbeischau.
Wieso?

Wieso nicht? Nicht alle SBs sind Monster und ein persönlicher Kontakt kann auch für spätere Zeiten (z.B. falls es einmal "Probleme" geben sollte) hilfreich sein. Ich persönlich habe es einfach auch lieber, wenn ich mir hinter der Telefonstimme ein Gesicht vorstellen kann.
Oder befürchtest du etwas durch dieses persönliche Erscheinen dort?


An meiner Situation wird sich hoffentlich die nächsten 2 1/2 Jahre nichts ändern. (Mutterschaft)
Gibt es diesen Folgeantrag nun eigentlich oder nicht?
Dazu gibt es unterschiedliche Meinung hier im Forum.

Ja, es gibt diesen Fortzahlungantrag - ob er rechtmäßig ist ... das weiß ich nicht. Manche "vergessen" jedoch schlicht, Änderung im z.B. Einkommen oder den Nebenkosten oder was weiß ich mitzuteilen und so wird in 1/2-jährlichen Abständen geprüft , ob eine Änderung beim Hilfeempfänger eingetreten ist. In deinem Fall geht das Ganze auch ganz schnell - nur "keine Änderung" ankreuzen... fertig.


Oder ist es eine gefundene ABM für die ARGE, mir kommt es auf jedenfall so vor.

:) also entschuldige bitte, aber eine ABM ist das Erscheinen jedes halbe Jahr bestimmt nicht... Andererseits kann ich verstehen, dass das Warten mit einem Kleinkind nicht gerade lustig ist, je nachem, wie es drauf ist... aber so hast du ja auch einen Grund, an dem Tag auf bevorzugte "Behandlung" zu drängen, falls es doch wieder einmal zu lange dauert...


danke schon mal.
deLean
Gruß von Arwen
 

delean

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
22 Aug 2006
Beiträge
19
Bewertungen
0
Laut meiner SB, kann ich den Folgeantrag auch an der Info am Eingang abholen/abgeben.
Das heisst für mich, die auf dem Land lebt, fasst eine Tagesreise, und falls du auch ein Kind/Säugling hasst , weisst du was das heisst....

Gut zu wissen das ich diesen Folgeantrag auch downloaden kann.

PS: Meine SB kennt mein Gesicht. :knutsch:
 

delean

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
22 Aug 2006
Beiträge
19
Bewertungen
0
ah danke für den link.

Muss ich dort nun persöhnlich hin?
oder reicht es ihn, wie beim letzten Folgeantrag, hinzuschicken?

Auf dem Formular sehe ich unter dem Eingangsstempel, "Antragsteller(in) hat sich ausgewiesen durch:
Bundespersonalausweis
Pass
Sonstige Ausweispapiere
Sonstige Eintragungen"

Habe kein problem damit mich persöhnlich dort zu melden, aber wenn ich Wege sparen kann, tue ich dies. Jede Minute Zeit ist gerade sehr kostbar für mich. :!:
 

klaus

Neu hier...
Mitglied seit
19 Apr 2006
Beiträge
64
Bewertungen
0
Per Post (Einschreiben wäre gut) oder per Fax mit Beleg geht auch !
 

heuschrecke

Neu hier...
Mitglied seit
26 Nov 2005
Beiträge
424
Bewertungen
0
klaus schrieb:
Per Post (Einschreiben wäre gut) oder per Fax mit Beleg geht auch !
Meiner praktischen Erfahrung nach (habe aber keine Gesetzestexte) muss man den normalerweise persönlich unter Vorlage des Ausweises (o.ä.) abgeben, es sei denn man hat einen guten Grund, weswegen das nicht geht. Ob ein Säugling ein solcher Grund ist, mag ich nicht entscheiden...
Vielleicht mal (mit Zeugen und/oder Tonband) anrufen und nachfragen.
 

klaus

Neu hier...
Mitglied seit
19 Apr 2006
Beiträge
64
Bewertungen
0
Fortzahlungsantrag persönlich abgeben :shock: :shock:

dann wäre ICH und tausend ANDERE seit 2005 ohne Geld :tonne:

Ist jetzt nicht persönlich gemeint :hug:
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Ich habe ihn bis jetzt immer persönlich abgegeben :kinn:
 

klaus

Neu hier...
Mitglied seit
19 Apr 2006
Beiträge
64
Bewertungen
0
Arania schrieb:
Ich habe ihn bis jetzt immer persönlich abgegeben :kinn:
Und ich habe ihn noch nie persönlich abgegeben - immer per Fax ohne Probleme ;)

Aber das hilft jetzt auch nicht weiter :)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten