Mutter und Sohn in einer Wohnung, JC verlangt Einsicht in die pers. Unterlagen der Mu (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

HFLOWER

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Mai 2015
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo alle zusammen,

mal wieder ein Thema, was hier sicherlich schon ordentlich "durchgekaut" wurde...
Leider bin ich absoluter Neuling auf dem Gebiet des Jobcenters.

Meine Frage :

Zum 01.07.2015 ziehe ich um. Momentan wohnt noch mein 21 jähriger Sohn bei mir.
Ich selbst habe keinerlei Ansprüche an das Jobcenter gestellt, erhalte keine Leistungen,ich bin berufstätig.
Da mein Verdienst nicht so hoch ist, dass ich mir die neue Wohnung alleine leisten könnte, habe ich eine Mitbewohnerin gesucht.
Jetzt möchte mein Sohn aber doch mit mir umziehen.

Mein Sohn erhält Leistungen vom Jobcenter. Bisher wollte niemand meine pers. Unterlagen sehen.

Jetzt soll ich meine wirtschaftlichen Verhältnisse darlegen,damit das Jobcenter diese anrechnen kann.

Bevor ich nicht alles offen gelegt habe, bekommt mein Sohn keine Zusage zur Mietübernahme. Ist das rechtens? Darf das JC meine Unterlagen anfordern, obwohl ich keine Anspruchstellerin bin? Der Mietanteil ist angemessen,ebenso wie die Wohnungsgröße : 2. Ich stelle einen Untermietvertrag aus. Wie sollen wir reagieren ?

Für Eure Hilfe bedanke ich mich recht herzlich.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
AW: Mutter und Sohn in einer Wohnung, JC verlangt Einsicht in die pers. Unterlagen de

Mein Sohn erhält Leistungen vom Jobcenter. Bisher wollte niemand meine pers. Unterlagen sehen.
Das wundert mich. Da der Sohn U25 ist, bist Du mit ihm in einer Bedarfsgemeinschaft und hättest eigentlich schon längs alles offenlegen müssen.
 

HFLOWER

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Mai 2015
Beiträge
2
Bewertungen
0
AW: Mutter und Sohn in einer Wohnung, JC verlangt Einsicht in die pers. Unterlagen de

Hm, ich habe mich wohl etwas missverständlich ausgedrückt,sorry.

Mein Sohn hatte eine Ausbildung angefangen,welche er jetzt aus gesundheitlichen Gründen nicht beenden kann.

Arbeitslosengeld ist beantragt und bewilligt worden. Nur reicht das leider nicht um eigenständig zu wohnen.

Um mit mir in die neue Wohnung ziehen zu können, hat er zusätzlich Geld für Wohnkosten beim JC beantragt.

Dort will man den Antrag nur bearbeiten, wenn meine Unterlagen eingesehen werden können.

Er muss so oder so eine Wohnung haben, ob nun mit mir oder alleine. Alleine kann er ,krankheitsbedingt, aber nicht optimal wohnen.

Es müssen also Wohnkosten durch das JC übernommen werden, egal ob für eine eigene Wohnung, oder in einer WG mit mir. Letzteres wäre kostengünstiger.

Was kann das JC von mir verlangen, was muss ich offen legen?

Vielen Dank fürs lesen ! Freue mich auf Antworten
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
AW: Mutter und Sohn in einer Wohnung, JC verlangt Einsicht in die pers. Unterlagen de

Wie schon gesagt, Sohn ist U25, deshalb bist Du mit ihm in einer Bedarfsgemeinschaft, wenn Ihr zusammen wohnt, und Du musst alles offen legen.
Edit: WG mit Dir geht erst, wenn er 25 ist. D.h. es nutzt im Moment auch kein Untermietvertrag etwas. Besser er sucht sich eine eigene Wohnung. Da Du nicht verpflichtet bist, ihn in die neue Wohnung mitzunehmen, müssen die eine eigene Wohnung zahlen. Es könnte aber sein, dass Du dann in anderer Form Unterhalt leisten musst. Da kenne ich mich aber nicht so aus, ob das bei Deinem Gehalt überhaupt so wäre.
 
Oben Unten