• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Mutter gestoreben - Wohnung übernehmen Miethöhe

gh0st

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
1 Feb 2011
Beiträge
37
Bewertungen
0
Ich hab die letzten Jahre bei meiner Mutter gewohnt. Jetzt ist sie überraschend verstorben und zusätzlich zu dem ganzen Gefühlschaos und Problemen die sie mir hinterlassen hat mache ich mir noch Sorgen darum wie es mit der Wohnung weitergehen soll.

Obwohl die Wohnung schon eine günstige Genossenschaftswohnung ( bin selbst Mitglied und die Übernahme des Mietvertrags ist kein Problem - kleinere Wohnungen auch grad nicht frei ) ist wird sie dem Jobcenter wohl zu groß/teuer sein?

Was kann / muss ich tun? Ich bin grad total fertig wenn ich jetzt auch noch ne andere Wohnung suchen müsste und hier raus müsste - das könnt ich nicht, das ist mein Zuhause.

Wie wird das Jobcenter vorgehen was kann ich tun?
 

Seepferdchen

Teammitglied
Super-Moderator/in
Mitglied seit
19 Nov 2010
Beiträge
22.762
Bewertungen
14.206
@ghost mein Beileid.

Wie groß ist die Wohnung bzw. wie teuer?

Bitte schau auch mal hier rein und in deine Stadt:

Harald Thome - Örtliche Richtlinien

Und dann sehen wir weiter, du mußt nicht gleich umziehen ggf. kommt
erstmal eine Kostensenkungsauffordrung, zu diesem Thema kannst du
hier nachlesen:

Aber lass dir Zeit, es drängt nicht.

http://www.elo-forum.org/alg-ii/103288-gegenwehr-kostensenkungsaufforderung.html

http://www.elo-forum.org/kdu-miete-untermiete/72737-kostensenkungsaufforderung-gegenwehr.html

Habe jetzt erst gesehen, das du bereits noch einen Thread geöffnet hast.
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Bewertungen
17.047
Es gibt doch schon einen Thread von Dir, was stimmt mit den Antworten dort nicht?
 

gh0st

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
1 Feb 2011
Beiträge
37
Bewertungen
0
Ja, entschuldigt ich bin grad total durch den Wind bzgl. dem wie es weitergehen soll.

Laut Harald thomes Liste wären das bei mir 8 Euro je 50qm Einpersonenhaushalt. Die Miete ( müsste inkl. Nebenkosten sein da auf dem Kontoauszug komplett abgebucht wird ) ist 345 Euro. Vom Preis her ginge es wohl aber was ist mit den qm drehen mir die da nen Strick draus weil die Wohnung ja doch größer ist.

Das andere was mich grad fertig macht ist der Strom. In der Wohnung sind Nachtspeicheröfen, d.h. Strom/Heizung/Warmwasser (Boiler ) läuft alles darüber und das waren doch 204 Euro Abschlag monatlich. Klar das ich nicht soviel Verbrauch eher deutlich weniger.
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Bewertungen
17.047
Vom Preis her ginge es wohl aber was ist mit den qm drehen mir die da nen Strick draus weil die Wohnung ja doch größer ist.
Maßgebend ist die Gesamtsumme. Die muss passen, dann sind die QM erst einmal egal.

Die müssen aus den Stromkosten den Haushaltsstromanteil herausrechnen, da Du den zahlen musst. Alles Andere haben die zu übernehmen. Die können Dir eine Kostensenkungsaufforderung schicken, müssen dann aber nachweisen, dass Du verschwenderisch heizt.
 

gh0st

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
1 Feb 2011
Beiträge
37
Bewertungen
0
Maßgebend ist die Gesamtsumme. Die muss passen, dann sind die QM erst einmal egal.
In der Tabelle steht für eine Person in Erding 50qm x 8 Euro= 400Euro
Die Wohnung kostet 345 Euro Miete, d.h. dann es ist egal das die Wohnung mehrere Zimmer hat? Das wär toll!

Bzgl. Strom, darin sind enthalten der normale Strom/Nachtspeicheröfen ( einzige Heizung ) / Boiler(Warmwasser ).
Haushaltsstrom ist im Regelsatz enthalten?
Wie ist das mit der Heizung und dem Boiler? Gibt es da auch bestimmte Grenzen oder Dinge die ich da beachten muss?
 
Oben Unten