• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Muss Tochter während der Schulzeit zur Arge?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Jean r-d

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Mrz 2007
Beiträge
163
Gefällt mir
1
#1
Hallo,
Die Dame von der Arge läd meine Tochter grundsätzlich während der Schulzeit zum Termin ein. Wir haben schon mehrfach gefragt, ob sie unbedingt zu dem Termin erscheinen muss, weil sie doch
Schule hat. Ja muss sie. Sie könnte nicht auf jeden Rücksicht nehmen. Meine Tochter fehlte schon 2 mal in der Schule( zwar immer nur für 2 Std).
Meine Tochter ist im Abschlußjahr, die Dame läßt ja nicht mal gelten, das sie eine wichtige Arbeit schreibt.
Müssen wir den Termin immer wahrnehmen?
Können wir nicht auf einen anderen Termin bestehen?
LG
Jean
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#2
AW: MUss Tochter während der Schulzeit zur Arge?

Nein, das muss sie nicht, die Dame von der ARGE muss die Termine so legen dass der Schulpflicht nachgekommen werden kann
 

Hungrig

Elo-User/in

Mitglied seit
3 Jun 2008
Beiträge
238
Gefällt mir
6
#3
AW: MUss Tochter während der Schulzeit zur Arge?

Laß mich raten, Deine Tochter macht bestimmt Abitur oder? Ich glaub bei solchen Aktionen einfach nur an Schikane seitens frustrierter SB.
 

ela1953

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
6.283
Gefällt mir
1.445
#4
AW: MUss Tochter während der Schulzeit zur Arge?

NEIN, die Schule geht vor.

Musste deine TOchter nicht eine EGV unterschreiben, in der steht, dass sie regelmäßig die Schule besucht, sich um Lehrstellen bewirbt, bzw. um eine weitere schulische Ausbildung o.ä.?

Das Erscheinen auf der Arge zur Schulzeit widerspricht ja dann der EGV.
 

Judita

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Mai 2009
Beiträge
58
Gefällt mir
4
#5
AW: MUss Tochter während der Schulzeit zur Arge?

meine tochter bekommt auch diese einladungen.
bisher mußte sie aber nie tatsächlich dort antanzen.
anruf mit dem hinweis, daß sie ja noch zur schule geht genügt.
und halbjährlich vorlage einer aktuellen schulbescheinigung.
eine EGV mußten meine kinder ,während sie schüler waren, noch nie unterschreiben.

ein sohn wurde kurz nach dem abi zum gespräch bestellt. aber auch da hat ein anruf genügt. er hat der zuständigen dame am telefon gesagt, daß die bewerbungen um einen studienplatz unterwegs sind.
sollte er wider erwarten keinen studienplatz bekommen, dann würde er sich bei ihr melden. und damit wars auch gut.

judita
 

Jean r-d

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Mrz 2007
Beiträge
163
Gefällt mir
1
#6
AW: MUss Tochter während der Schulzeit zur Arge?

wir hatten es ja schon 2 mal das sie während der Schulzeit antreten musste. Sie hat am 12. 10 einen Termin um 8.00 Uhr, zum Glück hat sie da Ferien.
Die FM von der Arge will halt immer mit Ihr über Ihre Bewerbung sprechen.
Meine Tochter möchte nach dem Realschlabschluss nächstes Jahr noch weiter zur Schule gehen, da meinte die FM:icon_evil: " Das werden wir ja noch sehen".
D. möchte etwas im Mediendesign bereich machen.

D. ist zu allem Unglück zu 100 % körperlich schwerstbehindert, muss sie nicht auch einen speziellen FMhaben? DIe FM meint D. ist voll arbeitsfähig, was leider nicht stimmt.:icon_neutral:
Zeugnisse müssen wir auch alle halbe Jahre abgeben, damit sie Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt einschätzen kann.
Sie wollte Ihr eine Ausbildungstelle im Verkauf anbieten, da sollte D. sich bewerben.
 

Judita

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Mai 2009
Beiträge
58
Gefällt mir
4
#7
AW: MUss Tochter während der Schulzeit zur Arge?

" das werden wir ja noch sehen".
was ist denn das für eine aussage?
ich glaube doch nicht, daß jetzt die arge- mitarbeiter einem schüler, der die quali oberstufe schafft, den weiteren schulbesuch untersagen können.
oder sind wir inzwischen schon so weit.
 
E

ExitUser

Gast
#8
AW: MUss Tochter während der Schulzeit zur Arge?

wir hatten es ja schon 2 mal das sie während der Schulzeit antreten musste. Sie hat am 12. 10 einen Termin um 8.00 Uhr, zum Glück hat sie da Ferien.
Deine Tochter muss auch als Schülerin nicht in den Ferien bei der Arge antreten. Ganz einfach weil sie durch ihren Schulbesuch nachweislich nicht dem Arbeitsmarkt zu Verfügung steht, und auch nicht zur Verfügung stehehn braucht.
Die FM von der Arge will halt immer mit Ihr über Ihre Bewerbung sprechen.
Was für Bewerbungen? Deine Tochter ist in Vollzeit Schülerin, da braucht sie sich nirgendwo zu bewerben.
Meine Tochter möchte nach dem Realschlabschluss nächstes Jahr noch weiter zur Schule gehen, da meinte die FM:icon_evil: " Das werden wir ja noch sehen".
Das wird er auch sehen. Nicht der FM entscheidet ob und welche Schule der Teenie besucht, sondern die Eltern/Teenies selbst.
D. möchte etwas im Mediendesign bereich machen.
:icon_daumen:
D. ist zu allem Unglück zu 100 % körperlich schwerstbehindert, muss sie nicht auch einen speziellen FMhaben? DIe FM meint D. ist voll arbeitsfähig, was leider nicht stimmt.:icon_neutral:
Verfügt der FM nachweislich über ein abgeschlossenes Medizinstudium, dass er solche Diagnosen abgeben kann? Nicht?
Gut, dann muss er diesbezüglich seine Kl***e halten.
Und ja, es gibt extra Abteilungen für Schwerbehinderte, und dahin hätte der FM deine Tochter bereits verwaltungstechnisch weiterreichen müssen.
Zeugnisse müssen wir auch alle halbe Jahre abgeben, damit sie Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt einschätzen kann.
Sie wollte Ihr eine Ausbildungstelle im Verkauf anbieten, da sollte D. sich bewerben.
Zeugnisse müssen nicht vorgelegt werden - auf welcher Grundlage fordert der FM das ein?
Und Schulbescheinigungen werden 1x jährlich zum Schulbeginn vorgelegt - mehr gibt es nicht.
Und wenn deine Tochter die Schule machen will, braucht sie sich nicht zwangsweise zu bewerben.
Zu überlegen wäre noch, in wie weit deine Tochter gesundheitlich/körperlich überhaupt fähig ist z.B. im Verkauf tätig zu sein, bzw. welche Berufe auf Grund ihrer gesundheitlichen Einschränkungen von vornherein ausgeschlossen sind.

LG :icon_smile:
 

nicole05

Elo-User/in
Mitglied seit
3 Jun 2007
Beiträge
249
Gefällt mir
36
#9
Hallo,
ich glaube das ganze kann man nur nch mit Humor ertragen.
Meinem Sohn geht es ähnlich.
Er macht eine schulische Ausbildung und sein Fachabi.
Das ganze dauert noch bis 2011.
Trotzdem bekommt er ständig Vorschläge für einen Ausbildungsplatz zugeschickt. Für exakt die gleiche Ausbildung die er bereits seit über 1 Jahr macht.
Er wird unter Androhung einer 100% Kürzung gezwungen sich dort schriftlich zu bewerben.
Mit der SB reden bringt nichts, die wollte ihn in den Ferien sogar in ein Training für Schulabbrecher stecken. Gottseidank musste er ein Praktikum machen, so blieb es ihm erspart.
Mittlerweile schreibe ich einfach die Bewerbungen und schreibe natürlich rein, dass er diese Ausbildung im Moment bereits macht.
Manchmal wird vom Betrieb nachgefragt warum er sich denn beworben hat.
Ich sage dann immer das die Arge ihn dazu zwingt und er sonst 100% Kürzung bekommt.
Die können es auch nicht fassen.
Noch besser wird es, wenn die Arge nachfragt warum er den Ausbildungsplatz nicht bekommen hat.

Zeugnisse lege ich übrigens nicht vor.
Die bekommen nur jedes Jahr eine Schulbescheinigung.
Termine würde ich wenn überhaupt nur noch ausserhalb der Schulzeit verlangen.
Notfalls den Chef dieser Dame informieren.

Nicole
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten