Muß/ soll ich zum Vorstellungsgespräch bei einer Zeitarbeitsfirma das Anschreiben mitnehmen? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Mazemi

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Februar 2019
Beiträge
14
Bewertungen
12
Hallo,

ich bin ganz neu in diesem Forum und habe gleich mal eine Frage:)

Habe am Wochenende Post von einer Zeitarbeitsfirma bekommen und soll am Freitag zu einem Vorstellungsgespräch. Nun steht in dem Schreiben, dass ich dafür meine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mitbringen soll. Ich frage mich, ob da auch ein Anschreiben zu gehört? Ich weiß nur, dass ich von der AfA bei denen für eines von deren Stellenangeboten vorgeschlagen wurde und auch für welchen Beruf, aber weiß ja gar nicht für welche Firma usw. Schreibe ich da nun ein allgemeines Anschreiben oder reicht Lebenslauf, Zeugnisse usw.?

Und kann mir jemand sagen, ob ich verpflichtet bin diesen Job auf jeden Fall anzunehmen? Bin "erst" seit dem 01.02. arbeitslos (somit ALG 1) und klar will ich so schnell wie möglich einen neuen Job, aber Zeitarbeit ist halt bei mir immer noch etwas negativ behaftet...obwohl ich damit noch nie zu tun hatte.

Vielen Dank schon mal:)
 

karuso

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Oktober 2015
Beiträge
905
Bewertungen
1.013
Hast du auch von der BA oder JC eine VV mit RFB erhalten wenn nicht ist das erst mal nur Werbung und ich würde da garnicht drauf reagieren. Erst wenn VV mit RFB kommt dann mußt du reagieren. Ab Zugang der VV hast du 3 Tage Zeit das Angebot auf Zumutbarkeit zu prüfen und dann schickst du ein Anti-ZAF Bewerbung ab schriftlich ohne Angabe von Telefon, Mail, Führerschein und Auto. Und dann erst mal abwarten.😉
 

Matt45

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 März 2016
Beiträge
736
Bewertungen
1.006
Woher weiß die ZAF von dir? Hast du dich beworben auf einen VV?
Was bedeutet von der AFA vorgeschlagen? Gab es einen VV mit RFB?
 

Mazemi

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Februar 2019
Beiträge
14
Bewertungen
12
Im Schreiben der Zeitarbeitsfirma steht "die AfA hat Sie für eines unserer Stellenangebote vorgeschlagen. Hiermit möchten wir Sie zu einem VG einladen. Bringen Sie dazu bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit."
Ich habe mich dort nicht beworben, das müssen die von der AfA bekommen haben. Online kann ich in meinem Konto bei der AfA den VV sehen, dort steht "zur Bewerbung aufgefordert". Ob mit oder ohne RFB weiß ich nicht. Den VV bekomme ich bestimmt morgen erst per Post, montags kommt hier meist nichts.
 

Matt45

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 März 2016
Beiträge
736
Bewertungen
1.006
Noch ist es "Werbung". Abwarten ob ein VV kommt.

Hast du dich in der Jobbörse angemeldet oder warum kannst du online den VV sehen? Warte auf die Post und lese dich hier im Forum inzwischen gut ein.
 

Mazemi

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Februar 2019
Beiträge
14
Bewertungen
12
Noch ist es "Werbung". Abwarten ob ein VV kommt.

Hast du dich in der Jobbörse angemeldet oder warum kannst du online den VV sehen? Warte auf die Post und lese dich hier im Forum inzwischen gut ein.
Ja, also ich habe mich arbeitsuchend gemeldet und im Zuge dessen meine Zugangsdaten für die Online JOBBÖRSE bekommen.
Ich würde ja sogar zu der Zeitarbeitsfirma gehen, denn angeblich haben sie einen passenden Job in ihrer Kartei..mein Beruf ist etwas spezieller und genau dafür gibt es nicht wirklich oft Angebote jedenfalls nicht in der näheren Umgebung, artverwandte Jobs allerdings schon viele. Möchte aber auch nicht verpflichtet sein den dann auf jeden Fall annehmen zu müssen.
Danke schon mal, lese mich hier dann mal etwas durch ;-)
 

karuso

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Oktober 2015
Beiträge
905
Bewertungen
1.013
Ja, also ich habe mich arbeitsuchend gemeldet
Jetzt mal meine genaue Frage: Bist du arbeitssuchend gemeldet oder bist du arbeitslos?

Weil wenn man arbeitssuchend gemeldet ist hat man ja noch einen Job den man nachgeht und dann ist man erstmal noch zu garnichts verpflichtet erst wenn man Leistungen bezieht also arbeitslos ist dann ist man verpflichtet VV mit RFB nachzugehen.:icon_mrgreen:
 

Mazemi

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Februar 2019
Beiträge
14
Bewertungen
12
Jetzt mal meine genaue Frage: Bist du arbeitssuchend gemeldet oder bist du arbeitslos?

Weil wenn man arbeitssuchend gemeldet ist hat man ja noch einen Job den man nachgeht und dann ist man erstmal noch zu garnichts verpflichtet erst wenn man Leistungen bezieht also arbeitslos ist dann ist man verpflichtet VV mit RFB nachzugehen.:icon_mrgreen:
Ich habe mich im November arbeitsuchend gemeldet und da auch den Onlinezugang bekommen. Arbeitslos bin ich jetzt seit dem 01.02.
 
G

Gelöschtes Mitglied 64655

Gast
Und kann mir jemand sagen, ob ich verpflichtet bin diesen Job auf jeden Fall anzunehmen?
Ja das regelt bei ALG1 der § 140 SGB III. Nutze die Suchfunktion. Hängt im Detail von Deinen persönlichen Verhältnissen ab. Dein SB ist angehalten nur zumutbare Vorschläge zu unterbreiten.
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beiträge
3.791
Bewertungen
3.038
Ich frage mich, ob da auch ein Anschreiben zu gehört?
Wenn du dir nicht sicher bist, dann drucke doch einfach ein Bewerbungsschreiben aus und nimm es zu diesem Termin mit. XXXXXXXXXXXXXXX

Ich würde ja sogar zu der Zeitarbeitsfirma gehen, denn angeblich haben sie einen passenden Job in ihrer Kartei..mein Beruf ist etwas spezieller und genau dafür gibt es nicht wirklich oft Angebote jedenfalls nicht in der näheren Umgebung, artverwandte Jobs allerdings schon viele.
Wo liegt dann dein Problem zu diesem VG zu erscheinen und einen möglichen zumutbaren Job anzunehmen? Wo du die Zumutbarkeitskriterien findest, hat dir @Ottokar genannt.

Moderation:
Bitte Forenregel 12 beachten Umgangston
 

Mazemi

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Februar 2019
Beiträge
14
Bewertungen
12
Wenn du dir nicht sicher bist, dann drucke doch einfach ein Bewerbungsschreiben aus und nimm es zu diesem Termin mit.
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXX



Wo liegt dann dein Problem zu diesem VG zu erscheinen und einen möglichen zumutbaren Job anzunehmen? Wo du die Zumutbarkeitskriterien findest, hat dir @Ottokar genannt.
Was ist das denn für ein netter Ton hier? Und wo habe ich geschrieben, dass ich nicht zu dem Gespräch möchte? Natürlich gehe ich da hin. Meine Frage war lediglich, ob ich den
Job auf jeden Fall annehmen muss. Denn ich bin seit 15 Jahren zum 1. Mal arbeitslos, dies gerade seit 12 Tagen..da ist meine 1. Wahl nun mal nicht Zeitarbeit.
Und natürlich mach ich ein Schreiben fertig wenn ich mir unsicher bin. Dachte nur, hier ist ein Forum wo man einfach mal sowas fragen kann und Erfahrungen von anderen bekommt. Aber Danke an alle anderen, die wirklich nett geantwortet haben :)

Moderation:
siehe Anmerkung Post 11
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.148
Bewertungen
15.329
Mazemi :welcome:

ich stelle dir zur Information diesem § 140 SGB III rein und im Abs:4 kannst du noch weiter lesen,Stichwort Pendelzeiten
Arbeitsstätte und Wohnung
Bei Tante Googel den Suchbegriff Buzer § 140 SGB III eingeben, so kannst du den ganzen Texz lesen,

(3) 1Aus personenbezogenen Gründen ist eine Beschäftigung einer arbeitslosen Person insbesondere nicht zumutbar, wenn das daraus erzielbare Arbeitsentgelt erheblich niedriger ist als das der Bemessung des Arbeitslosengeldes zugrunde liegende Arbeitsentgelt. 2In den ersten drei Monaten der Arbeitslosigkeit ist eine Minderung um mehr als 20 Prozent und in den folgenden drei Monaten um mehr als 30 Prozent dieses Arbeitsentgelts nicht zumutbar. 3Vom siebten Monat der Arbeitslosigkeit an ist einer arbeitslosen Person eine Beschäftigung nur dann nicht zumutbar, wenn das daraus erzielbare Nettoeinkommen unter Berücksichtigung der mit der Beschäftigung zusammenhängenden Aufwendungen niedriger ist als das Arbeitslosengeld.
 

Mazemi

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Februar 2019
Beiträge
14
Bewertungen
12
Mazemi :welcome:

ich stelle dir zur Information diesem § 140 SGB III rein und im Abs:4 kannst du noch weiter lesen,Stichwort Pendelzeiten
Arbeitsstätte und Wohnung
Bei Tante Googel den Suchbegriff Buzer § 140 SGB III eingeben, so kannst du den ganzen Texz lesen,

Ach super, danke! Für mich ist das noch alles neu und man ist so unsicher irgendwie. Auf der einen Seite möchte ich sofort einen neuen Job, aber halt nicht so gerne Zeitarbeit. Das würde ich mit längerer Arbeitslosigkeit in Erwägung ziehen, aber so hat man das Gefühl gleich den erstbesten Job annehmen zu müssen 🤷‍♀️ Ich hör es mir mal an, vielleicht werde ich ja auch positiv überrascht.
Werde mich zu deinen Infos mal einlesen, vielen Dank :)
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.148
Bewertungen
15.329
Ich hör es mir mal an, vielleicht werde ich ja auch positiv überrascht.
Genau ein Vorstellungsgespräch bedeutet nicht, das es gleich auf beiden Seiten passt.

Werde mich zu deinen Infos mal einlesen,
Es kann immer gut sein auch seine Rechte zu kennen!

Nun wenn du willst kannst du ja mal schreiben, wie dein Eindruck bei dem Gespräch war.
 

karuso

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Oktober 2015
Beiträge
905
Bewertungen
1.013
Meine Frage war lediglich, ob ich den Job auf jeden Fall annehmen muss. Denn ich bin seit 15 Jahren zum 1. Mal arbeitslos, dies gerade seit 12 Tagen..da ist meine 1. Wahl nun mal nicht Zeitarbeit.
Ob der Job zumutbar ist mußt du selbst herrausfinden. Die Zumutbarkeit regelt im ALG 1 der § 140 SGB III . Du hast ALG1 einen gewissen Satz der wurde aus einem durchschnittlichen Jahresbrutto von deinem letzten Verdienst ermittelt.Der Bruttoverdienst muß bei deinem ALG 1 Bescheid drin stehen und dann kannst du ableiten ob der neue Job zumutbar ist. Und hier ist ausschließlich der Verdienst des neuen Jobs entscheidend. Ob du vor deiner Arbeitslosigkeit 2 oder 20 Jahre gearbeitet hast ist hier nicht entscheidend. Also mache dich einfach mal über den § 140 SGB III schlau. Natürlich verändert sich die Zumutbarkeit je länger du arbeitlos bist.Solltest du nach einem Jahr in ALG 2 fallen ist im grunde jede Arbeit zumutbar auch Kloputzer solange sie nicht sittenwidrig ist sogar unter Mindestlohn für 6 Monate kannst du dann beschäftigt werden weil du im ALG 2 als Langzeitarbeitslos zählst.:biggrin::biggrin:
 

Mazemi

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Februar 2019
Beiträge
14
Bewertungen
12
Manchmal erledigt sich ein Thema von ganz alleine😂 Habe gerade bei Facebook auf einer Jobbörsenseite scheinbar den Job gefunden, den die Zeitarbeitsfirma mir anbieten will. Dieses Unternehmen sucht erst mal zeitlich befristet als Krankheitsvertretung, also muss es das sein..in der Stadt gibt es nur 3 weitere Geschäfte wo mein Job überhaupt gesucht werden könnte. Habe dort gleich angerufen und ein Vorstellungsgespräch für morgen bekommen. Mit Glück kann ich dann den Termin am Freitag absagen 🤣
 

karuso

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Oktober 2015
Beiträge
905
Bewertungen
1.013
Dann wollen wir mal hoffen das du den richtigen Arbeitgeber gefunden hast der jemand sucht und du die ZAF ausstechen kannst.Kannst ja mal Rückinfo geben was bei rausgekommen ist.:icon_mrgreen::icon_mrgreen:
 

Fabiola

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Mai 2015
Beiträge
2.102
Bewertungen
2.840
Ich würde ja sogar zu der Zeitarbeitsfirma gehen, denn angeblich haben sie einen passenden Job in ihrer Kartei..mein Beruf ist etwas spezieller und genau dafür gibt es nicht wirklich oft Angebote jedenfalls nicht in der näheren Umgebung, ...
Hast Du denn mittlerweile einen Vermittlungsvorschlag (VV) von der Afa für diese Stelle erhalten?

Solltest Du den Termin am Freitag dennoch wahrnehmen müssen, dann solltest Du wissen, dass Du Dich nur auf diesen VV (siehe angegebene Referenznummer) bewerben musst. Wenn Du von der ZAF was anderes statt dessen angeboten bekommst, musst Du Dich nicht bewerben und kannst wieder gehen.
Oftmals gibt es die offerierten Jobs gar nicht. Sind nur Lockangebote, um Dich in den ZAF-Pool aufnehmen zu können. Die Aufnahme Deiner Daten in den ZAF-Pool kannst/solltest Du nicht erlauben (ist Dein gutes Recht) - sonst wirst Du möglicherweise mit allen möglichen unpassenden Jobs von denen zugemüllt.
 

Mazemi

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Februar 2019
Beiträge
14
Bewertungen
12
Dann wollen wir mal hoffen das du den richtigen Arbeitgeber gefunden hast der jemand sucht und du die ZAF ausstechen kannst.Kannst ja mal Rückinfo geben was bei rausgekommen ist.:icon_mrgreen::icon_mrgreen:
Ich bin mir da ziemlich sicher, aber mal schauen. Werde auf jeden Fall berichten ☺

Hast Du denn mittlerweile einen Vermittlungsvorschlag (VV) von der Afa für diese Stelle erhalten?

Solltest Du den Termin am Freitag dennoch wahrnehmen müssen, dann solltest Du wissen, dass Du Dich nur auf diesen VV (siehe angegebene Referenznummer) bewerben musst. Wenn Du von der ZAF was anderes statt dessen angeboten bekommst, musst Du Dich nicht bewerben und kannst wieder gehen.
Oftmals gibt es die offerierten Jobs gar nicht. Sind nur Lockangebote, um Dich in den ZAF-Pool aufnehmen zu können. Die Aufnahme Deiner Daten in den ZAF-Pool kannst/solltest Du nicht erlauben (ist Dein gutes Recht) - sonst wirst Du möglicherweise mit allen möglichen unpassenden Jobs von denen zugemüllt.
Ja, der VV war heute im Briefkasten. Aber gut zu wissen..so für den Fall der Fälle☺ Mal schauen was beim Gespräch morgen rauskommt. Ob ich dort einfach direkt fragen soll, ob sie die Stelle auch bei einer ZAF geschaltet haben? 🤔
 
G

Gelöschtes Mitglied 64655

Gast
Viel Glück für morgen. Die VV bei der Zeitarbeit ist für das Gespräch irrelevant und braucht proaktiv nicht erwähnt werden. .
 

karuso

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Oktober 2015
Beiträge
905
Bewertungen
1.013
IOb ich dort einfach direkt fragen soll, ob sie die Stelle auch bei einer ZAF geschaltet haben? 🤔
Das könntest du machen aber etwas hinten herum. Sagen wir mal.
Ich habe da bin ich mir fast sicher diese Stelle auch über eine ZAF gesehen.

Dann wirst du ja sehen wie der Personaler reagiert.:biggrin:
 

Mazemi

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Februar 2019
Beiträge
14
Bewertungen
12
Danke für den Tipp.
Das könntest du machen aber etwas hinten herum. Sagen wir mal.
Ich habe da bin ich mir fast sicher diese Stelle auch über eine ZAF gesehen.

Dann wirst du ja sehen wie der Personaler reagiert.:biggrin:
Danke für den Tipp☺
Habe das Gespräch gerade gehabt und es ist tatsächlich die Firma🤣 Kann den Termin somit absagen.
Hab ein ganz positives Gefühl, dass Gespräch lief wirklich gut😊
 

karuso

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Oktober 2015
Beiträge
905
Bewertungen
1.013
Ich würde den Termin nicht einfach absagen ohne eine Zusage auf Einstellung zu haben wo du heute warst zum Bewerbungsgespräch. Bewerbungsgespräch ist erstmal nur ein erstes kennenlernen und muß nicht bedeuten das man auch eingestellt wird es kann immer noch eine Absage folgen.
 

Mazemi

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Februar 2019
Beiträge
14
Bewertungen
12
Ich würde den Termin nicht einfach absagen ohne eine Zusage auf Einstellung zu haben wo du heute warst zum Bewerbungsgespräch. Bewerbungsgespräch ist erstmal nur ein erstes kennenlernen und muß nicht bedeuten das man auch eingestellt wird es kann immer noch eine Absage folgen.
Wieso? Die haben mich ja für ein konkretes Stellenangebot eingeladen und das ist nun eben genau dieses wo ich heute war. Welchen Sinn macht es dann noch dorthin zu gehen? Werde dort mal anrufen und das klären.
 
Oben Unten