Muss sein: Ein Mega DANKE an JC Mitarbeiter, ohne die wäre mein Hund tot

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

sandy30j

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 September 2012
Beiträge
151
Bewertungen
56
Ich muss einfach ein richtiges dicke DANKE an meine Fallmanagerin und dem SB der Leistungsabteilung von meinem Jobcenter loswerden.

Die Geschichte:

mein Hund ist schwer erkrankt, und hat Tierarztkosten in deutlicher höhe produziert, ohne Ergebnis. Als letzter Strohhalm bleibt nur Tierklinik, was wieder enorm kostet.

Also auf dem Konto 2 Lastschriften zurückgebucht, (Monat wieder normal hinüberweisen) um dann die Kosten Tierklinik erstmal zahlen zu können.

Nach endlosem Telefonaten mit Tierärzten usw. grad dabei fertig zu machen um loszufahren, die Post aus dem Kosten geholt:
KONTOPFÄNDUNG von einer Stadt.
Also zum GA versucht ob Geld noch machbar ist, zack Karte weg.

Jetzt also Problem, Hund liegt im sterben, Geld "freigeschaufelt" nicht mehr verfügbar, PKonto dauert auch ein paar Tage, also keine Chance heute in der Tierklinik irgendwas zu bezahlen.
Letzter Ausweg, auch wegen der Bescheinigung Kinder usw. erstmal ab zum JC, Geld stoppen, usw.

An der Theke mehr oder weniger kläglich gescheitert, ohne Termin geht gar nichts, und ist sowieso heute Nachmittag keiner da.

Hutschnur geplatzt und direkt durch die verbotene Glastür zu meiner Fallmanagerin, und der den ganzen Schlamassel erzählt, und gefragt ob sie da irgenwie einen Ansprechpartner organisieren kann, Geld stoppen, Möglichen Vorschuss etc.
sie machte sich auf den Weg und kam nach 15 Minuten wieder und meinte der Kollege prüft da grad was, Geld zurück geht wohl nicht mehr, aber er meldet sich gleich.

Nach weiteren 10 Minuten kam der SB von der Leistungsabteilung, und es wurde nochmal alles besprochen.

Dann nahm eine Erklärung auf mit dem Sachverhalt, und das Ergebnis ist:

Das Geld konnte noch gestoppt werden, er hat dann eine sofortige Barauszahlung des Betrages für den Monat MAI fertig gemacht, und in die Hand gedrückt.

Damit konnte ich dann zur Klinik fahren, und habe mit dem Konto Luft das ganze zu regeln.

Mein Hund ist stationär dort jetzt aufgenommen, und vielleicht kann er gerettet werden.

Auch wenn mein Hund verstirbt, Ohne dem SB von dem JC wäre nicht mal der Versuch der Hilfe möglich gewesen.

Daher finde ich das auch das mal deutlich gesagt werden sollte, ie sind selten aber es gibt sie, die MENSCHEN in den JC´s !
Sandy
 

JulieOcean

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
12 Dezember 2012
Beiträge
966
Bewertungen
430
Mein Hund ist stationär dort jetzt aufgenommen, und vielleicht kann er gerettet werden. (...) Daher finde ich das auch das mal deutlich gesagt werden sollte, ie sind selten aber es gibt sie, die MENSCHEN in den JC´s !

Alles Gute für deinen Hund. Ich drücke beide Daumen, dass er es schafft.

Menschen in den JCs? Ganz vereinzelt mag es die dort geben, mir ist leider noch keiner über den Weg gelaufen.
 

Homer450

Elo-User*in
Mitglied seit
13 März 2012
Beiträge
434
Bewertungen
261
Ich habe selber einen Hund und weiß das man für seinen Vierbeinigen Freund alles macht. Super das die Geschichte so ausgegangen ist, das zeigt uns das es auch Menschen im Jobcenter gibt. Für deinen Hund alles Gute und viel Glück:smile:
 

Dirkus

Elo-User*in - temp. eingeschränkt
Mitglied seit
9 Juli 2012
Beiträge
175
Bewertungen
54
Alles Gute Dir und Deinem Hund - und es ist erfreulich auch mal etwas Positives zu lesen in Bezug auf SB :icon_hug:
 
G

Gelöschtes Mitglied 24666

Gast
Finde ich sehr gut, dass Du das gepostet hast. Als ich ALG1 bekam, hatte ich auch verständnisvolle und hilfsbereite SB. Sowas muss auch mal gesagt werden.
Ich drücke sämtliche verfügbaren Daumen für Deinen Hund. Alles Liebe
 

freakadelle

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 Februar 2013
Beiträge
779
Bewertungen
284
Vor kurzem hat auch einer berichtet. Der hat Geld glaub ich von der Tierhilfe bekommen um die Arztrechnung zu bezahlen.

Jepp. Das war ich.


@sandy30j: Alles Gute für dich und deinen Hund und hoffentlich bleibt er dir erhalten. *daumendrück*



Meiner Meinung nach hat dein SB einfach nur seinen Job gemacht (und anscheinend mal den Kopf nebst Herz gebraucht.)
Ich hab mal gehört, dass es so gaaanz vereinzelt auch SB's geben soll, die menschliche Züge an den Tag legen, während ihres Dienstes im Amt.:wink:
Bestätigen kann ich das jedoch nicht.
 

sandy30j

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 September 2012
Beiträge
151
Bewertungen
56
Hallo,

erst mal danke für die Grüße, ich warte nach einer schlaflosen Nacht auf den Anruf der Tierklinik zum Zustand von meinem Hund.

Natürlich kann man sagen, der SB hat seinen Job gemacht, aber ich denke wir alles wissen das es auch hätte ganz anders laufen können.

LG
Sandy
 

sandy30j

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 September 2012
Beiträge
151
Bewertungen
56
@ hass4

die Kontopfändung steht im Vordergrund?

Bedingt würde ich sagen, da ich da relativ relaxt an die Sache ran gegangen wäre, wenn dieser Notfall an diesem Tag nicht solche Ausmasse angenommen hätte.

Dann wäre ich zuerst zur Bank, und nicht erst zum JC um das Konto in ein P-Konto umzuwandeln, so bin ich erst "Geld organisieren" gegangen, dann zur Bank, die mittlerweile bereits das P-Konto fertig eingerichtet hat.

Das Konto ist heute bereits wieder frei, nachdem ich noch fix die fehlenden Unterlagen wegen der Freibeträge wegen den Kindern nachgereicht habe.

Von daher ist jetzt eigentlich alles im grünen Bereich, jetzt nur noch die blöde Pfändung von der Stadtkasse juristisch angehen, und dann ist wieder alles im grünen, und welche Probleme für alle Beteiligten bzw. "eine Menge Arbeit für alle" du meinst, entzieht sich gerade meiner Auffassungsgabe.

LG
Sandy
 
H

hass4

Gast
na das freut mich für euch!! wenn man keine rücklagen hat um miete und lebensunterhalt zu bestreiten weil einem das letzte hab und gut gepfändet wird dann hätte das schon eine menge kraft und arbeit gekostet, auch denen im jobcenter wäre das bestimmt nicht angenehm gewesen!

aber ist ja zum glück alles zu euren gunsten gelaufen. ich wünsche euch auch weiter hin so viel glück!!!
 
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
1.897
Bewertungen
441
Vielleicht solltest du deine Jobsuche zukünftig genauso energisch angehen.

Deine Gläubiger würde sich freuen.


Vorwürfe bringen hier garnichts,

viele sind durch Schicksale, Gesundheit in die Bedrängnis gekommen.

So wie auch ein Kollege von mir, vor Pfändungen schütze er sich mit ner EV, der erste Gläubiger verlangte eine, er hat bereits ein paar Titel gesammelt, der GV war noch nie in seiner Bude (zum Glück muss ich dazu sagen^^) und ein Versuch zu pfänden wurde noch nie gemacht seitens der 10 Gläubiger rum, jeder hat gleich die EV bekommen....

Nun zum Thema wieder, die allermeisten werden ihre Tier schon weit vor ALGII Bezug gehabt haben, aber deswegen gibt doch niemand sein Tier weg, das gehört schliesslich zur Familie und ist auch gut für die Seele.Denn meistens sind die Tiere gegen Schluss noch die einzigen die zu ihrem Herrchen halten.
Und da muss genauso auf Gesundheit geachtet werden wie bei Menschen.

Nur selten sind da die Leute selber schuld, schau doch mal quer durchs Forum selbst die gebildeten unter uns bekommen keine Jobs....
 

sandy30j

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 September 2012
Beiträge
151
Bewertungen
56
Kinder
Schulden
Arbeitslos
Pfändungen

aber Hauptsache der Köter wird gerettet.

Was soll ich da sagen... vielleicht haben die Gläubiger auch Hunde, die sie gerne beim Tierarzt behandeln lassen würden. :wink:

Es ist schon erstaunlich das in bestimmten Situationen die genossene Erziehung ihre Wirkung zeigt, ansonsten würde der folgende text wohl anders aussehen.

1. die Stadt hat nach meinen Kenntnisstand keinerlei Hunde als Angestellte, werde aber Montag mal entsprechende Erkundigungen einholen.

2. der "Köter" wie du den Hund nennen magst ist ein Familienmitglied, an denen die Kinder neben mir sehr hängen.
Alleine die gewählte Formulierung für ein Familienmitglied lässt schon ahnen welch Geistig Kind du doch bist.
Wenn ich mich recht erinnere sind Menschen deines Schlages als Kind öfters mal in der Mülltonne gelandet, vielleicht war es im Nachhinein gesehen für das Allgemeinwohl eher unschicklich das Du jedesmal den Weg wieder raus gefunden hast.

3. was jetzt genau meine Jobsuche mit dem retten von Leben eines Familienmitglied zu tun hat, entzieht sich meiner Auffassungsgabe, wobei ich klar und deutlich zum Ausdruck bringen möchte das ich auf weitere sinn befreiten vor allem anonymen geistige Ergüssen von dir keinen weiteren gesteigerten Wert lege.

Für diejenigen die es interessiert: meinem Hund geht es schlechter, was bei Tetanus allerdings normal ist, er schwebt zwischen Leben und Tot, und die nächsten 2-5 Tage muss er überstehen, dann kann er es schaffen.

LG
Sandy
 

Piccolo

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 Juni 2010
Beiträge
1.586
Bewertungen
727
sandy, ich freue mich für dich dass du einen sb gefunden hast der dir helfen konnte.
mein ex-sb hätte sich in so einem fall noch nicht mal gerührt selbst wenn es sich um ein kind gehandelt hätte. dem war alles egal.
 
Mitglied seit
21 Februar 2013
Beiträge
261
Bewertungen
88
Hallo, Sandy30j@
Mir persönlich wäre das Drumherum auch wurscht, wenn es um ein " Familienmitglied" geht und ich würde auch alles erdenkliche tun, um es zu retten. Ging mir damals bei meinem Kater genau so. So oft der beim Tierarzt war... Merke: Menschen, denen ein Tierleben nichts wert ist empfinden auch kein großes Mitgefühl für ihre Mitmenschen.:icon_sad:
Alles Gute nochmal für deinen Hund, zünde für ihn eine Kerze an, hat mir damals geholfen.:icon_daumen:
Lg. azra
 
E

ExitUser

Gast
Sandy30j@ ich kann das alles sehr gut nachempfinden .
Ich haben eine Notkasse für meinen Hund da er es mit der Bandscheibe hat .
Vor ein paar Tagen hat er sich an der Pfote verletzt ...war am WE .
WEzuschlag beim Doc 15€+ 50€ Behandlung und die Kasse war leer.
Gestern hat sich seine Bandscheibe gemeldet ,das sind wirklich schlimme schmerzen , was machen wenn Konto leer ? Ich habe die Stromrechnung zurückgebucht ...und beim Doc gestern 51 € gelassen.
Für viele ist es absolut nicht nachvollziehbar was wir machen nur um einen "Köter "zu helfen .
Muss auch nicht jeder verstehen.
Mein "Köter" war in guten und schlechten Zeiten für mich da und ich könnte nicht in den Spiegel schauen wenn ich nicht alles machen würde um ihn in seinen schlechten Zeiten zu helfen.
Ich hoffe deiner Fellnase geht es bald besser ...du hast alles richtig gemacht :icon_klatsch:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten