Muss man unentgeltliches Ehrenamt JC melden und könnte JC eine Maßnahme draus machen?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Ah4entheater

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
1.122
Bewertungen
1.046
Hallo zusammen,

habe die Möglichkeit ein unentgeltliches Ehrenamt bei einer Genossenschaft zu übernehmen. Nur bei etwaigen Ansprüchen auf Auszahlung von Gewinnen z.B. könnte mir Geld zufliessen, was aber nicht vorhersehbar ist.

Meine Frage ist nun,
a) ob ich auch ein im Grunde unentgeltliches Ehrenamt dem JC melden muss (bin ALG II)?
b) oder reicht es, das Ehrenamt erst dann zu melden, wenn ich dann mal eine Auszahlung aus Gewinnen erhalten würde?

Habe zwar gerade noch diesen Faden hier entdeckt,

https://www.elo-forum.org/buergerarbeit/158218-ehrenamt-alg.html

aber meine Bedenken sind, dass das JC dann wissen will, wo ich das mache und die dann versuchen das als Maßnahme zu schnüren (1-EUR-Job oder sowas). Müsste ich dann, wenn das JC eine Maßnahme daraus basteln wollen würde, dem JC mitteilen, bei wem ich das Ehrenamt ausübe?
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.797
Bewertungen
2.035
AW: Muss man unentgeltliches Ehrenamt JC melden und könnte JC eine Maßnahme draus machen

Ich habe mein Ehrenamt niemanden gemeldet und ich bin Em bis zum Abwinken. Ich bin auch kein Experte aber bei dem Aufklärungsbogen, den man von der DRV erhält stand auch nichts drin.
 

Buchfan

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Oktober 2015
Beiträge
1.274
Bewertungen
825
AW: Muss man unentgeltliches Ehrenamt JC melden und könnte JC eine Maßnahme draus machen

...
aber meine Bedenken sind, dass das JC dann wissen will, wo ich das mache und die dann versuchen das als Maßnahme zu schnüren (1-EUR-Job oder sowas). Müsste ich dann, wenn das JC eine Maßnahme daraus basteln wollen würde, dem JC mitteilen, bei wem ich das Ehrenamt ausübe?

Solange das JC gar nicht weiss, was Du i Deiner Freizeit machst, gibt es weder dumme Fragen noch dumme Antworten in Form von Zwangsarbeit.

zu a) Nein
zu b) Ist die Auszahlung dann nicht - evtl. - möglicherweise - dann so was wie eine Aufwandsentschädigung? :wink:

Ansonsten finde ich, dass sich Genossenschaft und unentgeldliches Ongaschmong widerspricht.
 

Surfing

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
2.376
Bewertungen
1.681
AW: Muss man unentgeltliches Ehrenamt JC melden und könnte JC eine Maßnahme draus machen

Ich habe damit keine guten Erfahrungen gemacht, mit dem melden eines Ehrenamtes. Es gab zwar dadurch kein "Problem" aber es wurde regelmäßig nachgehakt bei WBA und anfangs auch in Meldeterminen. Ob ich da einen Arbeitsvertrag hätte ect.pp; Es gab eine geringe Aufwandsentschädigung pro Stunde, deshalb hatte ich das gemeldet. Die Hilfebedürftigkeit konnte man mit dem Ehrenamt nicht verringern.
 

Ah4entheater

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
1.122
Bewertungen
1.046
AW: Muss man unentgeltliches Ehrenamt JC melden und könnte JC eine Maßnahme draus machen

...Es gab eine geringe Aufwandsentschädigung pro Stunde, deshalb hatte ich das gemeldet.

Eben, das wäre auch mein einziger Grund, das Ehrenamt zu melden, da es in meinem Fall zu einer Auszahlung von Gewinn kommen kann. Eine Aufwandsentschädigung pro Stunde hätte ich jedoch nicht.

Daher auch meine Frage b) aus Beitrag #1, ob jemand Erfahrung damit hat, was passiert, wenn ich das Ehrenamt erst dann bekannt gebe, wenn eine Auszahlung von Gewinn erfolgen sollte, oder ob ich dann mit dem JC Ärger kriege, weil ich das Ehrenamt von Anfang an hätte melden müssen und das JC mich natürlich dann auch löchern würde, ob ich da nicht einen Arbeitsvertrag hätte. Auf solche nervigen Diskussionen habe ich einfach keinen Bock.

Außerdem will ich vermeiden, dass das JC erfährt, für wen ich mein Ehrenamt ausübe und damit auch wieder die Gefahr im Raum steht, dass das JC dann dort anruft und sich unbefugt einmischt. Das Ehrenamt geht die nix an.


Die Hilfebedürftigkeit konnte man mit dem Ehrenamt nicht verringern.

Das würde auch bei mir nicht der Fall sein. Dennoch spricht nix dagegen eine solche Aufgabe zu übernehmen. Ist dann halt mein Privatvergnügen.


Die Frage, die allerdings auch noch im Raum steht, inwieweit es Schwarzarbeit sein könnte (was ich ja nicht will bzw. das ist nicht beabsichtigt, aber es könnte so gesehen werden).
 

Surfing

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
2.376
Bewertungen
1.681

Ah4entheater

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
1.122
Bewertungen
1.046
AW: Muss man unentgeltliches Ehrenamt JC melden und könnte JC eine Maßnahme draus machen

...Wie oft pro Jahr und in welcher Höhe?

Das ist im Moment noch nicht klar.

Für mich wäre noch interessant zu klären, ob das JC auf die Idee kommen könnte das mit dem Ehrenamt auszunutzen, um daraus dann eine Maßnahme, wie einen 1-EUR-Job zu schnüren.
 

Surfing

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
2.376
Bewertungen
1.681
AW: Muss man unentgeltliches Ehrenamt JC melden und könnte JC eine Maßnahme draus machen

Wird schwer. Grundsätzlich könnte ich mir so einen Versuch seitens JC bei einem Verein oder einer Stiftung eher vorstellen als bei einer Kammer wie IHK oder HWK. Das setzt aber voraus dass bei dir eine AGH begründet werden kann, warum du mit einer AGH "gefördert" werden sollst. Und sobald dass JC an die Ehrenamtsstelle herantritt bzw. Kontakt aufnimmt würdest du davon erfahren. Der Ehrenamtsträger müsste da schon mitspielen, sonst wird es nichts.
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.797
Bewertungen
2.035
AW: Muss man unentgeltliches Ehrenamt JC melden und könnte JC eine Maßnahme draus machen

Bei mir wird nur der Aufwand entschädigt, sonst nichts wie, bei den Trainern der DLRG.
 

Ah4entheater

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
1.122
Bewertungen
1.046
AW: Muss man unentgeltliches Ehrenamt JC melden und könnte JC eine Maßnahme draus machen

... Das setzt aber voraus dass bei dir eine AGH begründet werden kann, warum du mit einer AGH "gefördert" werden sollst.

Na, die Begründung würde ich mir dann allerdings sehr genau durchlesen und entsprechende Antworten haben :icon_lol:

Und sobald dass JC an die Ehrenamtsstelle herantritt bzw. Kontakt aufnimmt würdest du davon erfahren. Der Ehrenamtsträger müsste da schon mitspielen, sonst wird es nichts.

Könnte das JC denn an die Genossenschaft (wo ich das Ehrenamt evtl. ausübe) einfach so herantreten, sobald ich dem JC eine etwaige, jedoch eben nicht regelmäßige Gewinnauszahlung melden müsste? Müsste ich dann den Namen und Sitz der Genossenschaft preisgeben oder reicht es dann aus einfach nur mitzuteilen und per Kontoauszug nachzuweisen, dass ich eine einmalige Einnahme im Sinne einer Aufwandsentschädigung erhalten habe?

Würde das zudem nicht gegen den Datenschutz verstossen, die Genossenschaft beim Namen zu nennen, so dass das JC von sich aus an die Genossenschaft herantreten könnte, zumal leistungsrelevante Daten immer über mich einzuholen wären? Ich denke dabei analog an Auftragseinnahmen aus selbständiger Tätigkeit. Hier fallen ja die Kundendaten, wie eben z.B. der Firmenname, unter den Datenschutz, was ich ja auf dem Kontoauszug schwärzen kann.
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.797
Bewertungen
2.035
AW: Muss man unentgeltliches Ehrenamt JC melden und könnte JC eine Maßnahme draus machen

Anrechung auf Hartz 4 / ALG 2
Ich hoffe der Beitrag hilft. Ich selbst bin auch ehrenamtlich tätig. Bei mir ist die Tätigkeit nur eine Aufwandsentschädigung. Ich habe auch vegetative Probleme und strapaziere meine Gesundheit.
 

Surfing

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
2.376
Bewertungen
1.681
AW: Muss man unentgeltliches Ehrenamt JC melden und könnte JC eine Maßnahme draus machen

Das hängt von der Höhe der Einnahme und der Regelmäßigkeit ab. Ich würde das dann melden. Ob man im Vorfeld gleich den Ehrenamtsträger bekannt gibt ist eine andere Frage.
 

Ah4entheater

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
1.122
Bewertungen
1.046
AW: Muss man unentgeltliches Ehrenamt JC melden und könnte JC eine Maßnahme draus machen

Bleibt immer noch die Frage offen, ob ich im Fall des Falles dann den Namen und den Sitz der Genossenschaft offen legen muss.
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.797
Bewertungen
2.035
AW: Muss man unentgeltliches Ehrenamt JC melden und könnte JC eine Maßnahme draus machen

Ah4entheatheater, ich beziehe schob 6 Jahre EM Rente und musste meine ehrenamtliche Tätigkeit nicht angeben. Bei mir ist es auch nur eine Aufwandsentschädigung. Darüber steht in der Aufklärung nichts.
 

Surfing

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
2.376
Bewertungen
1.681
AW: Muss man unentgeltliches Ehrenamt JC melden und könnte JC eine Maßnahme draus machen

Wenn man aus diversen Gründen den Ehrenamtsträger nicht mitteilen möchte würde ich mir zur Vorbeugung eine Bescheinigung ausstellen lassen über die Art der ehrenamtlichen Tätigkeit/zeitlicher Umfang und ggf. Höhe der Entschädigung/Ausgleich. Das Ding könnte man vorlegen wenn Vorwürfe zwecks "Schwarzarbeit" kommen sollten.
 

Ah4entheater

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
1.122
Bewertungen
1.046
AW: Muss man unentgeltliches Ehrenamt JC melden und könnte JC eine Maßnahme draus machen

Gut, dann bin ich jetzt rundum gut informiert und bedanke mich nochmal bei Euch :wink:
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.797
Bewertungen
2.035
AW: Muss man unentgeltliches Ehrenamt JC melden und könnte JC eine Maßnahme draus machen

Mir würde so eine Bescheinigung gar nichts nützen. Ich werde ganz willkürlich aufgefordert. Ich weiß also nicht, wann mein nächster Einsatz erforderlich ist.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten