Muss man nach AU ohne Aufforderung beim JC vorstellig werden?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

schuldenjenny

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Januar 2009
Beiträge
375
Bewertungen
80
Hallo,

wenn man einen Meldetermin bekommt u. erkrankt, steht bereits in der Einladung, dass man am ersten Tag an dem man wieder arbeitsfähig ist, ohne Termin zu erscheinen hat.

Ist dem wirklich so?

Ich habe den Eindruck dass sich die RFB nur auf den ursprünglichen Termin bezieht, oder kann man dann auch eine Sanktion bekommen obwohl man ja gar keinen Termin hatte,
auf der AU steht doch das Enddatum, warum soll man unangemeldet dort erscheinen?

Ich hab über googel nix gefunden.

Kennt jemand die Rechtslage?

Grüße,

Jenny
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.148
Bewertungen
18.333
schuldenjenny

wenn man einen Meldetermin bekommt u. erkrankt, steht bereits in der Einladung, dass man am ersten Tag an dem man wieder arbeitsfähig ist, ohne Termin zu erscheinen hat.

Dann lies bitte mal hier:

§ 309 SGB III

Ist der Meldepflichtige am Meldetermin arbeitsunfähig, so wirkt die Meldeaufforderung auf den ersten Tag der Arbeitsfähigkeit fort, wenn die Agentur für Arbeit dies in der Meldeaufforderung bestimmt.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten