Muss man den Gewinn aus einem Gewinnspiel dem Jobcenter mitteilen ?

Wetterfrosch

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
29 Mai 2018
Beiträge
6
Bewertungen
0
So wenn man als Hartz4-Empfänger ist und bei ein Gewinnspiel auf
einmal 1.000 Euro jeden Monat für ein Jahr gewinnt. Gehe ich davon aus
das man das dem JobCenter mitteilen muss ja?.
Was ist, wenn der Gewinn, aber nicht auf mein Konto geht, und das an
jemanden verschenke, was dann?.
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
1.775
Bewertungen
4.005
Hallo @Wetterfrosch

Ich war so frei und hab' den Titel Deines Fadens mal etwas griffiger gestaltet.


ich möchte dir noch mal in Erinnerung bringen die Forenregel 11, bitte immer eine aussagekräftige Überschrift

Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage ist immer freundlich und soviel Zeit sollte sein - ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11

Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!!oder 100 € Job" sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!
Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 150! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...

und im Texteingabefeld bei der Überschrift findest du dazu auch den Hinweis von unserem Admin:

Bitte den Themeninhalt kurz umreisen

schau bitte in diesen Link, hier hat unser @Admin2 genau erklärt warum eine aussagekräftige Überschrift so wichtig ist:


Ich wünsche dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt im Forum.

-----------------------------------------------------

Was ist, wenn der Gewinn, aber nicht auf mein Konto geht, und das an
jemanden verschenke, was dann?.
Wenn du das Geld gewonnen hast musst du es auch zu Verringerung deiner Hilfebedürftigkeit einsetzen und melden. Dein Idee ist eine schlechte Idee da diese den Straftatbestand des Sozialbetrugs darstellt.
 

Wetterfrosch

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
29 Mai 2018
Beiträge
6
Bewertungen
0
Ah, ok dann halt melden, damit hat man immerhin noch mehr wie der Regelsatz ist.
Aber da ich eh nichts Gewonnen hab habe hat sich das eh erledigt, war einfach nur mal Informativ.
Danke ja

Aber ist ja ein unterschied, ob man ich sag mal so ca. 800 bekommt oder 1.000 Euro dann.
 

AeroJet

Elo-User*in
Mitglied seit
26 Mai 2019
Beiträge
22
Bewertungen
1
Das Jobcenter findet übrigens raus, ob du ein PayPal Konto besitzt, zumindest war es mal bei mir so.
Nur um das nochmal in den Raum zu werfen, falls jemand mit irgendwelchen Gedanken spielt. :D
 

Wetterfrosch

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
29 Mai 2018
Beiträge
6
Bewertungen
0
Ach das ist doch ok so, wenn man wirklich Gewinnen sollte, dann kann man es ja melden, auch wenns nicht
viel ist, man hat ja dann etwas mehr raus, und ein Jahr ruhe. Das einzige was dann noch dazu kommt ist die GEZ heißt jetzt
anders.

Kann man danach sich dann wieder melden beim Job Center.
 

AeroJet

Elo-User*in
Mitglied seit
26 Mai 2019
Beiträge
22
Bewertungen
1
Also bei mir war es so: Ich hatte als ich einen Antrag auf ALG 2 gestellt habe mit meinen letzten 2€ bei einer Sportwettenseite ~900€ gewonnen und das hat man natürlich gesehen, als ich die Kontoauszüge einrichten sollte. Diese 900€ wurden auf meinen kompletten Bewilligungszeitraum angerechnet. Bedeutet statt 409€ habe ich irgendwie "nur 350€" pro Monat bekommen.
 

Wetterfrosch

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
29 Mai 2018
Beiträge
6
Bewertungen
0
Ja meine frage ist dann noch ehr, wenn jetzt der Gewinn zu ende ist und verbraucht, so das ich davon gelebt habe, kann
man dann zurück zum JobCenter?.
 

Ramteid

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2011
Beiträge
539
Bewertungen
400
Bitte nicht die Krankenkasse vergessen! Die must du in dem Falle selbst zahlen, somit hast du nicht mehr als h4, je nachdem wie hoch die KdU sind.
Diese 900€ wurden auf meinen kompletten Bewilligungszeitraum angerechnet. Bedeutet statt 409€ habe ich irgendwie "nur 350€" pro Monat bekommen.
In deinem Falle ist der Zufluss entscheident. War das vor dem h4-Antrag und unter der Vermögensfreigrenze von 150 € je Lebensalter, so könnte dir der Gewinn trotzallem zustehen.
Da muss man ganz genau schauen, was zu welchem Datum da war, usw.
 
Oben Unten