Muß man dem JC mitteilen, wenn die bewilligten Fahrkosten geringer sind als erwartet?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Pelikan7

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 März 2017
Beiträge
5
Bewertungen
0
Hallo, ich habe 2 kleine Fragen;

Wenn einem Bewerbungskosten in Form von Reisekosten gewährt wurden, und man merkt später dass man bei einem Freund mitfahren darf, oder nimmt ein anderes Reisemittel, sodass nun geringere Kosten entstehen als gewährt wurden, muss man das dem Jobcenter dann mitteilen und das übrig gebliebene Geld zurückzahlen?

Und wenn das Jobcenter Fahrtkosten für Fahrkarten gewährt, muss man dann nach der Reise die Fahrkarte aufheben und ggf. als Beweismittel vorzeigen?
 

arbeitsloskr

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 Januar 2017
Beiträge
1.622
Bewertungen
1.013
AW: Geringere Kosten als gedacht

Hallo Pelikan7,

auf deine Frage gibt es auch eine kurze Antwort ;)

Ja, du musst dem JC mitteilen, wenn du niedrigere Fahrtkosten hast, als dir als Vorkasse vom JC gewährt wurden, denn letztlich musst du auch in dem Fall eine abschließende Endabrechnung der Fahrtkosten erstellen und dem JC inkl. der Fahrkarten, bzw. Belege für Selbstfahrer vorlegen.
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
8.134
Bewertungen
11.850
AW: Muß man dem JC mitteilen, wenn die bewilligten Fahrkosten geringer sind als erwartet

Moinsen Pelikan7 und willkommen hier ...!

Ich war so frei und hab' den Titel Deines Fadens mal etwas griffiger gestaltet. Eine vollständige Frage ist immer freundlich - und soviel Zeit muß sein - ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11
[FONT=Arial,Wide Latin]11. Themen/Threads erstellen
[/FONT]
[FONT=Arial,Wide Latin]Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder [/FONT][FONT=Arial,Wide Latin]Geringere Kosten als gedacht, sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!
[/FONT]
Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 110! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...

Erhellendes zum Thema findet man auch hier ... ->klick

Ich wünsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum.


:icon_wink:
 

bla47

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Mai 2014
Beiträge
1.608
Bewertungen
324
AW: Muß man dem JC mitteilen, wenn die bewilligten Fahrkosten geringer sind als erwartet

Ich habe immer die Fahrkarten aufbewahrt, mit abgegeben und abgerechnet.
In diesen Fällen ist der ÖPNV vorzuziehen, man ist pünktlich da, weil man ein Auto nicht irgendwo abstellen muss. Und weil Parkgebühr nicht extra erstattet wird. Geschweige denn Knöllchen oder Unfallkosten.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten