Muss man als ALG II / Hartz IV Empfänger Hundesteuer zahlen?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

mucky

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Januar 2009
Beiträge
22
Bewertungen
1
Hallo Ihr Lieben, :icon_smile:

ein guter Freund von mir bräuchte einige gute Ratschläge und Hilfe in Sache „Hundesteuer“.

Er ist Hartz IV Empfänger und besitzt auch einen großen Hund (kein Kampfhund!). Leider wurde er von der Nachbarschaft beim Versorgungsamt angezeigt. :icon_twisted: Aufgrund dessen, dass er angeblich keine Hundesteuer zahlt.

Nun meine Frage wäre: Muss man den überhaupt als ALG II / Hartz IV Empfänger in NRW Hundesteuer zahlen?

Wie hoch wäre jetzt in dem Fall das Bußgeld? Seitdem er auch Hartz IV Empfänger ist, - hat er auch keine Hundesteuer gezahlt. Da er auch nicht viel Geld zum Leben hat bzw. fast gar nichts. Er kann sich doch regelrecht gar nicht die jährliche Hundesteuer von dem ALG II - Regelsatz sich leisten. :confused:

Mit welchen rechtlichen Schritten muss er noch deshalb von den Behörden rechen? :eek:

Ich danke schon mal im Voraus für Eure hilfreichen Antworten.

LG Mucky
 

tinkawolf

Neu hier...
Mitglied seit
22 Mai 2009
Beiträge
4
Bewertungen
0
Gute Frage aber in dem Beitrag steht nirgends "Gilt nur für folgende Städte" :icon_kinn:

Naja fragen kostet ja nichts. und diese 50% Ermäßigung gibt es fast überall
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Das Urteil ist von 2008 und wurde zur Berufung zugelassen, da müsste man sich erstmal auf den neuesten Stand bringen

Ich kenne es auch nur so, das es von Kommune zu Kommune verschieden ist
 

tinkawolf

Neu hier...
Mitglied seit
22 Mai 2009
Beiträge
4
Bewertungen
0
Tja, etwas neuers hatte ich nicht gefunden.

aber denke einfach fragen die beraten einen dann welche möglichkeiten es gibt. da ich mit meinem hund in eine größere stadt ziehe und dort leider ALG II beantragen muss, werde ich die 50% ermäßigung bekommen. so regeln die das. ob aber auch komplett freigestellt??? wir werden sehen
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten