Muss ich wegen einer Jobcentervorladung Arzt- und Therapietermine versäumen?

Infinit

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
11 April 2019
Beiträge
65
Bewertungen
34
Ich mache mal einen eigenen Thread für dieses Thema. Es geht um das Fernbleiben von SB und LE Vorladungen im JC.

Erst mal bin ich mir überhaupt nicht sicher, ob ich so etwas nachträglich einreichen kann oder muss, oder wie ich das vorläufig bewerkstelligen sollte. Bei den Vorladungen ist ja auf der zweiten Seite ein Formular zum Ausfüllen, warum man fernbleibt. Ich weiss nicht, ob “Arzttermin” schreiben da reicht. Und ein Attest könnte ich ja nicht bevor ich meinen Arzttermin gehabt habe einreichen.

Ich hab am Samstag Mittag Post bekommen, am Montag Morgen beim SB zu erscheinen. Diesen Termin kann ich auf keinen Fall wahrnehmen, da ich zur gleichen Uhrzeit einen Arzttermin habe. Das könnte ich mir attestieren lassen... Im Nachhinein, wegen Terminüberschneidung. Meine Sorge ist jetzt natürlich eine baldige oder zukünftige Leistungskürzung, welche ja in der Vorladung auch angekündigt wird. Ob es reicht, nach dem Termin ein Attest einzureichen, oder ob mir dann eine Kürzung droht, weiss ich nicht.

Ich bin auch in wöchentlicher Therapie. Von Ärzten könnte ich mir ein Attest stempeln lassen. Von meiner Psychologin nicht. Die hat sich bis jetzt auch quer gestellt, mir bei JC Angelegenheiten zu helfen. Aber meine Therapie ist doch auch eine medizinische Leistung?! Ich kann meine Therapietermine nicht verschieben, nur absagen. Da muss ich mich ja nach dem Kalender meiner Psychologin richten. Das Ergebnis wäre also, meine Autismustherapie je nach Überschneidung auf Eis zu legen und dann noch nicht wahrgenommene Termine in Rechnung gestellt zu bekommen?
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
15.613
Bewertungen
9.905
DU sollest den Termin vorher absagen, zum Beispiel per Fax klappt das noch bis morgen.

Du brauchst kein Attest, sondern lediglich eine Bestäigung dass Du am Datum x von- is Uhrzeit in Behandlung warst. Das sollte auch Deine Psychologin ausstelen können. Das kannst Du nachreichen.

Da das alles sehr knapp ait, kann es sein, dass du dann erstmal eie Anhörung bekommst, dass man beabsichtigt, dich wegen Terminversäumnis zu sabktionieren. Gerade wenn der Medetermin gleich morgns so früh ist, kann es sein, dass dein SB siene Post noch nicht gesichtet hat, bevor die Anhörung raus geht. Das macht aber nichts. Dann verweiust Du in der Anhörung einfach auf den Behandlungstermin und dann sollte sic das erledigt haben. Wenn nicht, meldest Du dic wieder, dann gibt es noc den Widerspruch usw.

Es kann nicht sein, dass Du Behandlungstermine verscheiben musst und noch dafür zahlen, wenn das JC dich so kurzfristig einläd.
Wenn die EInladung länger im Voraus erfolgt, kann man darüber doskutieren, ob es zumutbar ist, Behandlungstermine zu verschieben.

Bei einer Akut behandlungsbedürftigen Erkrankung dürfte das nicht der Fall sein, ebenso nicht bei einem FAcharzttermin, auf den man lange warten muss. Sind die Termine mit Deiner Psychologin regelmäßig immer an einem bestimmten Tag zu einer bestimmten Zeit? Dann soltest Du Deiner SB motteilen, dass das so ist und du deshalb zu dieser Zeit generell nicht kannst. Darauf hat sie Rücksicht zu nehmen.
 

KaffeTrinker

Elo-User*in
Mitglied seit
16 Januar 2019
Beiträge
81
Bewertungen
39
Ich weiss nicht, ob “Arzttermin” schreiben da reicht. Und ein Attest könnte ich ja nicht bevor ich meinen Arzttermin gehabt habe einreichen.
Unter Punkt "sonstiger Grund" wird der sich überschneidende Termin eingetragen.

Ich hab am Samstag Mittag Post bekommen, am Montag Morgen beim SB zu erscheinen.
Was für ein Datum steht auf dem Einladungsschreiben? Für mich definitiv zu kurzfristig.

Ob es reicht, nach dem Termin ein Attest einzureichen, oder ob mir dann eine Kürzung droht, weiss ich nicht.
Spätestens in der Anhörung zur Sanktion kann das gemacht werden. Keine Kürzung ohne Anhörung. Einen Grund für eine Sanktion sehe ich aber nicht.

Da muss ich mich ja nach dem Kalender meiner Psychologin richten.
Diese Termine sind ein wichtiger Bestandteil ihrer Therapie, demzufolge sind diese Termine auch ohne Unterbrechung wahrzunehmen.

Tipp: Sie rufen in der Zentrale des JC an und teilen dem Mitarbeiter dort mit, dass eine Überschneidung vorliegt und deshalb ein Ersatztermin beim SB angefordert wird.
 

Infinit

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
11 April 2019
Beiträge
65
Bewertungen
34
Bevor ich zitiere: Meine Mutter bot mir jetzt an, mich zum Arzttermin zu fahren und das ich dort noch vor dem Gang ins Wartezimmer bitte, ein Attest zu stempeln. Sie würde das mit dem Schreiben dann zum SB fahren. Wenn die mit 20-30 Minuten Zeit pro ELO rechnen, könnte sie das noch im Zeitrahmen des Termins, wenn auch verspätet, schaffen. Nun kann das natürlich keine Dauerlösung werden und ausserdem habe ich da, so wie der SB sich letztes Mal präsentiert hat, ehrlich gesagt starke Bedenken wegen Schweigepflicht und Datenschutz, dass der wieder versucht, meine Mutter in Gespräche zu verwickeln. Wenn sie es aber an der Info abgibt, ist auch da wieder der Faktor, dass er die Post nicht rechtzeitlich lesen wird und ich letzteres somit auch selber nach dem Termin erledigen könnte.

DU sollest den Termin vorher absagen, zum Beispiel per Fax klappt das noch bis morgen.
Ein Fax habe ich nicht...

Du brauchst kein Attest, sondern lediglich eine Bestäigung dass Du am Datum x von- is Uhrzeit in Behandlung warst. Das sollte auch Deine Psychologin ausstelen können. Das kannst Du nachreichen.
Das verstehe ich unter Attest. Das ich ein kleines Zettelchen mit Stempel mitbekomme, einen Termin wahrgenommen zu haben. Vielleicht gehst du davon aus, dass ich eine Stellungnahme des Arztes einreichen wollte? Haha, nein danke!

Und ja, können würde meine Psychologin das. Sie möchte es wohl halt nicht. Sie arbeitet bei der GPS und ist nicht niedergelassen in eigener Praxis. Sie meinte, dass würde Probleme mit ihrem Vorgesetzten geben.

Da das alles sehr knapp ait, kann es sein, dass du dann erstmal eie Anhörung bekommst, dass man beabsichtigt, dich wegen Terminversäumnis zu sabktionieren. Gerade wenn der Medetermin gleich morgns so früh ist, kann es sein, dass dein SB siene Post noch nicht gesichtet hat, bevor die Anhörung raus geht. Das macht aber nichts. Dann verweiust Du in der Anhörung einfach auf den Behandlungstermin und dann sollte sic das erledigt haben. Wenn nicht, meldest Du dic wieder, dann gibt es noc den Widerspruch usw.
Danke dafür.

Sind die Termine mit Deiner Psychologin regelmäßig immer an einem bestimmten Tag zu einer bestimmten Zeit? Dann soltest Du Deiner SB motteilen, dass das so ist und du deshalb zu dieser Zeit generell nicht kannst. Darauf hat sie Rücksicht zu nehmen.
Nein, wir versuchen lediglich ein mal die Woche einzuhalten, manchmal auch zwei Therapieeinheiten an einem Termin durchzupowern, da die dort so voll sind.


Unter Punkt "sonstiger Grund" wird der sich überschneidende Termin eingetragen.

Was für ein Datum steht auf dem Einladungsschreiben? Für mich definitiv zu kurzfristig.
Danke, werde ich so machen. Das Datum ist auf den 15.05 gelegt. Aber auch meine letzte Vorladung fiel recht knapp aus. Bis es einen Sendenachweis bei Behörden gibt, schiebt man es halt auf die Post... der auf den Empfänger.

Tipp: Sie rufen in der Zentrale des JC an und teilen dem Mitarbeiter dort mit, dass eine Überschneidung vorliegt und deshalb ein Ersatztermin beim SB angefordert wird.
Mein Arzttermin findet aber genau dann statt, wenn das JC aufmacht. Vorher ist niemand an der Info. Ich habe dann auch den ersten Termin beim SB zugeteilt bekommen. Blöder hätte es nicht laufen können.
 

Nena

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
1.419
Bewertungen
1.018
Ich würde meine Mutter da raus halten. Vor dem Anhörungsschreiben hätte ich keine Angst. Wenn sie so kurzfristig einladen, muss die Absage ja auch kurzfristig sein.
ICH würde für einen unnötigen Termin keine wichtigen verschieben...
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
15.613
Bewertungen
9.905
Lass die Aktion mit Deiner Mutter bleiben. Das hat sowas von "Wenn SB ruft, springt die ganze Familie."

Warum das Ärger mit dem Vorgesetzten geben soll, wenn Deune Psychologin dir eine Bestätigung des Termines gibt, das soll sie dir bitte mal anz genau erklären. Bei menem Arzt zum Beispiel geht das so: Der hat schon eine fertigen Block da liegen, da muss nur noch Datum und Uhrzeit eingetragen werden, Stempel drauf, fertig. Das machen die Sprechstundenhilfen ohne ihn. Sowas brauchen oft auch berufstätige, wenn sie während der Arbetszeit zum Arzt müssen.

Ansonsten: Wie vereinbarst Du die Termine mit ihr? Bekommst Du da nen Zettel, wo die Praxis draufsteht oder ein Stempel drauf ist miit der Terminliste? Notfalls geht das auch.

Faxn geht auch ohne Faxgerä online. Zum Beispiel bei PDF24 kannst Du bis zu 5 Seiten im Monat kostenlos faxen. Einfach einscannen, wasDu faxen willst und hochladen. ZUr Anmeldung brauchst Du nur eine Mailadresse.
 

Birt1959

Elo-User*in
Mitglied seit
18 Juli 2013
Beiträge
248
Bewertungen
337
Tipp: Sie rufen in der Zentrale des JC an und teilen dem Mitarbeiter dort mit, dass eine Überschneidung vorliegt und deshalb ein Ersatztermin beim SB angefordert wird.
Im normalen Leben ist das ein guter Tipp, nur: AfA und JC sind leider nicht das normale Leben.

Um absolut sicher zu sein, dass diese Behörden die Mitteilungen auch haben, sollte man diese per Fax erledigen. Hat man kein Faxgerät - manche Router lassen das Windows-Faxteil oder Vergleichbares auf Linuxbasis zu. Sollte das, wie bei meinem nicht so sein, gibt es im Netz mehrere günstige Faxdienste. Chip-Online und Computerwoche haben hier eine Liste mit von ihnen auch getesteten günstigen Anbietern.


Allerdings sollte man darauf achten, dass das Fax absolut rechtssicher ist. Dann kann man nämlich das auch bei einem eventuellen Rechtsstreit nachweisen.

Dieser Rechtsanwalt erklärt, wie das geht:

@Infinit
Ist das die gps dieser unsäglichen bfz-Gruppe? Dann kann ich Dir sagen, wieso deine Therapeutin keine Bestätigung ausfüllen möchte. Diese bfz-gruppe hängt bundesweit mehr oder weniger am Tropf von JC und AfA. Schon der olle Luther wusste, dass man dann besser nach der Pfeife des Geldgebers tanzt...
Sollte das irgendein anderer Sozialdienst sein, sehe ich das Problem der Dame nicht. Mein Therapeut ist auch bei so einem Sozialdienstkonzern angestellt. Da stellen die Mitarbeiterinnen der Rezeption so einen Schein aus, wie ihn Kerstin_K beschrieb. Ich habe damit weder bei AfA noch beim JC Schwierigkeiten gehabt.
Manche Therapeuten machen das allerdings per Zweizeiler auf einem Briefbogen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Infinit

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
11 April 2019
Beiträge
65
Bewertungen
34
Warum das Ärger mit dem Vorgesetzten geben soll, wenn Deune Psychologin dir eine Bestätigung des Termines gibt, das soll sie dir bitte mal anz genau erklären. Bei menem Arzt zum Beispiel geht das so: Der hat schon eine fertigen Block da liegen, da muss nur noch Datum und Uhrzeit eingetragen werden, Stempel drauf, fertig. Das machen die Sprechstundenhilfen ohne ihn. Sowas brauchen oft auch berufstätige, wenn sie während der Arbetszeit zum Arzt müssen.

Ansonsten: Wie vereinbarst Du die Termine mit ihr? Bekommst Du da nen Zettel, wo die Praxis draufsteht oder ein Stempel drauf ist miit der Terminliste? Notfalls geht das auch.
Genau sowas hat meine Psychologin nicht. Sie müsste ein Schreiben am Computer verfassen, welches dann das GPS Logo mit Anschrift beinhaltet. Und nein, die weiteren Termine vereinbaren wir immer am Ende eines Termins oder telefonisch. Ich habe noch nie eine Terminkarte mitbekommen, so etwas hat die GPS bei uns einfach nicht. Das ist aber im Notfall für mich alles nachweisbar, da ich meine Anwesenheit bei Terminen immer unterschreiben muss.

Mein Plan war jetzt, das Formular auszufüllen und zu kopieren. In einen Umschlag zu stecken. Morgen meinen Arzttermin wahrnehmen, Attest ausstellen lassen (sollte ich das kopieren lassen?) und mit in den Umschlag geben, verschliessen und danach beim JC abgeben. Da ist jetzt die Frage, ob ich das an der Info abgeben sollte, oder direkt zum SB durchlaufe, welcher ja vielleicht einen Termin hat. Oder ob ich halt erst bei einer Anhörung das Attest vorlege. Ich möchte ja auch so wenig Stress, wie möglich.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
15.613
Bewertungen
9.905
Ich denke, das kannst du am Empfamg abgeben. Aber mach dir von all eine Kopie und lass die am Empfang abstempeln.

Heute vorab ein Fax zu verschicken würde das ganze etwas entstressen.
 

Infinit

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
11 April 2019
Beiträge
65
Bewertungen
34
In die Online Fax Dienste werde ich mich gleich reinlesen, danke für den Tipp. Mal eben auf's Schreiben geguckt... Durchwahl, Fax, E-mail, Datum. Die Mailadresse lautet Jobcenter-Stadtname@jobcenter-ge.de. Wäre eine Mail dahin auch eine Option? Gut, habe natürlich keine Adresse selber dort hinterlegt.

Wenn Du das auch morgen in der Praxis ATTEST nennst, kann es sein, dass Du wirklich eins bekommst. Und das wäre kostenpflichtig. (Denn Du bist der einzige, der eine Anwesenheitsbestätigung Attest nennt!)
Oops. Das wusste ich nicht! Da werde ich drauf achten.
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
1.655
Bewertungen
3.673
Nur mal als Anmerkung zu der Ärztin ein Zitat aus der Berufsordnung für Ärzte

§ 25 Ärztliche Gutachten und Zeugnisse MBO
Bei der Ausstellung ärztlicher Gutachten und Zeugnisse haben Ärztinnen und Ärzte mit der notwendigen Sorgfalt zu verfahren und nach bestem Wissen ihre ärztliche Überzeugung auszusprechen. Gutachten und Zeugnisse, zu deren Ausstellung Ärztinnen und Ärzte verpflichtet sind oder die auszustellen sie übernommen haben, sind innerhalb einer angemessenen Frist abzugeben. Zeugnisse über Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung müssen grundsätzlich innerhalb von drei Monaten nach Antragstellung, bei Ausscheiden unverzüglich, ausgestellt werden
 

wheelie

Elo-User*in
Mitglied seit
10 Juni 2015
Beiträge
102
Bewertungen
101
Ist es denn nicht mehr so, dass ein Termin als wahrgenommen gilt, wenn man am gleichen Tag erscheint?

Ich persönlich würde vermutlich erst den Arzt/ Therapeutentermin wahrnehmen, mir die Anwesenheit bestätigen lassen, und das dann hinterher beim JC vorlegen. Immerhin, wenn ich es richtig verstanden habe, gab es doch gar keine Chance, das vorher mitzuteilen, weil der Termin doch erst freitag ankam, oder?

Solche Dinge sind bei mir schon eine Weile her, daher korrigiert mich, wenn das so heute nicht mehr funktioniert.

Lg wheelie
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
15.613
Bewertungen
9.905
Ja, aber nur, wenn SB dann auch Zeit hat. Aber ob das dann bei Autismus so ratsam ist? Das erfordert schon eine gewisse Flexibilität.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
1.655
Bewertungen
3.673
Ist es denn nicht mehr so, dass ein Termin als wahrgenommen gilt, wenn man am gleichen Tag erscheint?
Das ist in der Tat richtig:

§ 309 Allgmeine Meldepflicht SGB III
...
(3) Die meldepflichtige Person hat sich zu der von der Agentur für Arbeit bestimmten Zeit zu melden. Ist der Meldetermin nach Tag und Tageszeit bestimmt, so ist die meldepflichtige Person der allgemeinen Meldepflicht auch dann nachgekommen, wenn sie sich zu einer anderen Zeit am selben Tag meldet und der Zweck der Meldung erreicht wird. Ist die meldepflichtige Person am Meldetermin arbeitsunfähig, so wirkt die Meldeaufforderung auf den ersten Tag der Arbeitsfähigkeit fort, wenn die Agentur für Arbeit dies in der Meldeaufforderung bestimmt.
...
 

Infinit

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
11 April 2019
Beiträge
65
Bewertungen
34
]Ist das die gps dieser unsäglichen bfz-Gruppe? Dann kann ich Dir sagen, wieso deine Therapeutin keine Bestätigung ausfüllen möchte. Diese bfz-gruppe hängt bundesweit mehr oder weniger am Tropf von JC und AfA. Schon der olle Luther wusste, dass man dann besser nach der Pfeife des Geldgebers tanzt...
Sollte das irgendein anderer Sozialdienst sein, sehe ich das Problem der Dame nicht. Mein Therapeut ist auch bei so einem Sozialdienstkonzern angestellt. Da stellen die Mitarbeiterinnen der Rezeption so einen Schein aus, wie ihn Kerstin_K beschrieb. Ich habe damit weder bei AfA noch beim JC Schwierigkeiten gehabt.
Manche Therapeuten machen das allerdings per Zweizeiler auf einem Briefbogen.
Das weiss ich so nicht... Es gibt nur eine Person regional, die Autismustherapie für Leute 20J+ macht, da hab ich also keine Auswahl. Der Psychiater, der mich in einer Spezialklinik (Zugfahrtdistanz) diagnostiziert hat, bietet keine Therapie an.

Hier die Seite: Unsere Standorte

Ist es denn nicht mehr so, dass ein Termin als wahrgenommen gilt, wenn man am gleichen Tag erscheint?

Ich persönlich würde vermutlich erst den Arzt/ Therapeutentermin wahrnehmen, mir die Anwesenheit bestätigen lassen, und das dann hinterher beim JC vorlegen. Immerhin, wenn ich es richtig verstanden habe, gab es doch gar keine Chance, das vorher mitzuteilen, weil der Termin doch erst freitag ankam, oder?
Wenn ich erscheine, aber verspätet, gilt das wohl für den SB als Fernbleiben, so wie ich das bisher gehört habe. Ist aber nur Hörensagen. Wie das für ihn aussieht und die obrigen Auschnitte aus dem Gesetzesbuch sind immer zwei verschiedene Themen. Da möchte ich mich noch mal bedanken, das wird mir vielleicht noch helfen können.

Das Schreiben kam erst am Samstag an! Und eigentlich wäre das so, wie du das beschrieben hast, so oder so genau mein Plan gewesen, wenn sich hier niemand gemeldet hätte.
 

wheelie

Elo-User*in
Mitglied seit
10 Juni 2015
Beiträge
102
Bewertungen
101
Ich habe es genau so gemacht In der Zeit zwischen 2013 und 2016, als das jc dür mich zuständig war und briefe immer so knapp ankamen. Andere Chance hast du ja nicht.

Wobei montags Termine bei Therapeuten auch als rechtzeitig abgesagt gelten, wenn man sie Sonntag storniert. Habe ich auch länger nicht gewusst.

Aber für das jc würde ich den Termin definitiv nicht stornieren...

Viel Erfolg morgen!

LG wheelie
 

Infinit

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
11 April 2019
Beiträge
65
Bewertungen
34
Also Leute, habe mir jetzt folgendes überlegt. Da ich mir absolut sicher bin, in dieser Sache 100% im Recht zu sein und mir mein Fernbleiben ja auch... attestieren lassen kann (mit Anwesenheitsbescheinigung, nicht Attest!), werde ich das Formular mit Bescheinigung ganz entspannt morgen nach meinem Arzttermin in das Fach des SB legen lassen. Sollte dort wirklich eine Anhörung bei rauskommen, müsste ja auch diese mit der Bescheinigung zu meinem Vorteil ausgehen. Vielleicht ist es gut, dass diese blöden Umstände schon so früh passieren, einfach um mal den SB und sein Verständnis (oder Mangel dessen) besser einschätzen zu lernen, wenn man sich eigentlich auf der sicheren Seite fühlt.

Ich möchte weder, dass meine Mutter für mich diese Umwege macht, noch dass mein SB ahnt, so könnte es in Zukunft mit uns laufen und das jemand stellvertretend für mich meine Termine in Person absagen wird. Also bedanke ich mich noch mal und werde euch direkt hier auf dem Laufenden halten, welche Konsequenzen der morgige Ablauf für mich haben wird.

In einem anderen Thread von mir wird der eigentliche Inhalt dieser Vorladung bald sicherlich wieder aufgegriffen, da es bei dem Termin um den Bescheid der Erwerbsfähigkeit des ÄD gehen soll. Ich aber diese Weitergabe bis ich selber Akteneinsicht bekommen und das Gutachten freigegeben habe, schriftlich klar und deutlich untersagt habe. Da könnte es leider noch richtig wegen Datenschutz und Persönlichkeitsrecht krachen. Hoffen wir mal, dass alles korrekt abläuft. Aber auch da bin ich froh, dass nicht ganz alleine durchstehen zu müssen, sollte es dazu kommen. Euch allen noch einen schönen Abend.
 
Oben Unten