Muss ich mich bei der ARGEmelden ?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

werderfan

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
13 März 2006
Beiträge
12
Bewertungen
0
Hallo zusammen,

ich hatte am 18.12. einen Termin bei meinem SB, zwecks berufliche Situation besprechen usw.
Eine Egv wurde dabei auch erstellt, in der einige Sachen bis zum 15.02.09 (zum nächsten Termin???) geklärt werden müssen.
Nun würde ich gerne wissen, ob ich mich selbst um einen Termin kümmern muss, oder dieser Automatisch von der ARGE kommt.

Besteht denn eigentlich eine generelle Meldepflicht beim Amt. ( evtl. Monatlich o.ä.)

Gruss,
Werderfan
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.320
Hallo zusammen,

ich hatte am 18.12. einen Termin bei meinem SB, zwecks berufliche Situation besprechen usw.
Eine Egv wurde dabei auch erstellt, in der einige Sachen bis zum 15.02.09 (zum nächsten Termin???) geklärt werden müssen.

Ist das ein offizieller Termin der ARGE mit Rechtsfolgebelehrung? Wenn nein dann ist das nicht bindent.

Nun würde ich gerne wissen, ob ich mich selbst um einen Termin kümmern muss, oder dieser Automatisch von der ARGE kommt.

Besteht denn eigentlich eine generelle Meldepflicht beim Amt. ( evtl. Monatlich o.ä.)

Gruss,
Werderfan

Gruss

Paolo
 

werderfan

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
13 März 2006
Beiträge
12
Bewertungen
0
Nein, ist kein offizieller Termin.
Steht nur in der Egv, dass ich etwas bis zum 15.02. nachweisen muss.

Weisst du zufällig auch, ob ich mich unaufgefordert ( Monatl.) beim Amt melden muss ??
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.320
Nein, ist kein offizieller Termin.
Steht nur in der Egv, dass ich etwas bis zum 15.02. nachweisen muss.

Naja wenn es in der EGV steht und du diese EGV so unterschrieben hast dann hast du den Termin akzeptiert und musst diesem auch nachkommen. Aber sowas kann man ja auch schriftlich oder per Fax einreichen oder steht in der EGV explizit eine "persönliche" Vorsprache?

Weisst du zufällig auch, ob ich mich unaufgefordert ( Monatl.) beim Amt melden muss ??

Solche Meldungen sind mir fremd. Es sei denn sie sind vereinbart worden. Aber selbst dann denke ich, dass sie rechtlich zweifelhaft sind. Dazu kann ich dir leider nichts genaueres bzw. knokretes sagen. Soweit ich weiss musst du nur Meldung erstatten wenn du den ortsnahen Bereich verlässt.

https://www.sozialhilfe24.de/ges_para_anz164.html

Gruss

Paolo
 

HajoDF

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 Juli 2005
Beiträge
2.562
Bewertungen
1.549
Bei dieser Terminsetzung scheint es sich um eine "Wiedervorlage" zu handeln, die normaler der SB vollzieht, d.h. er lädt bis spätestens zu diesem Termin wieder ein.
Du musst in der Zwischenzeit nur die gewünschte Klärung herbeiführen und ihm mitteilen.
 

biyanka

Elo-User*in
Mitglied seit
15 April 2008
Beiträge
51
Bewertungen
0
Hallo!
Ich habe auch noch Fragen zu demselben Thema.

Mein vorheriger Arbeitsvermittler sagte letztes Jahr zu mir, ich soll mich in ca. 3 Monaten wieder bei ihm melden. Hatte ich auch getan.

Auch eine Freundin von mir, die auch Alg II bezieht sagte mir, man müsste sich alle 3 Monate beim Arbeitsvermittler melden.

Letztes Jahr im Oktober hatte ich den letzten Termin bei meiner Arbeitsvermittlerin. Diese sagte jedoch nichts dergleichen zu mir und ich habe mich bis jetzt auch noch nicht bei ihr gemeldet.

Was stimmt nun? Was ist dran an dem "alle-3-Monate-beim-Vermittler-melden"?

Ich bin übrigens aus Bayern, falls das einen Unterschied machen sollte.
 
E

ExitUser

Gast
Hallo!
Ich habe auch noch Fragen zu demselben Thema.

Mein vorheriger Arbeitsvermittler sagte letztes Jahr zu mir, ich soll mich in ca. 3 Monaten wieder bei ihm melden. Hatte ich auch getan.

Auch eine Freundin von mir, die auch Alg II bezieht sagte mir, man müsste sich alle 3 Monate beim Arbeitsvermittler melden.

Letztes Jahr im Oktober hatte ich den letzten Termin bei meiner Arbeitsvermittlerin. Diese sagte jedoch nichts dergleichen zu mir und ich habe mich bis jetzt auch noch nicht bei ihr gemeldet.

Was stimmt nun? Was ist dran an dem "alle-3-Monate-beim-Vermittler-melden"?

Ich bin übrigens aus Bayern, falls das einen Unterschied machen sollte.


Hallo wie wärs damit,
geh nicht zu deinem Herren wenn du nicht gerufen wirst!!!!
 

biyanka

Elo-User*in
Mitglied seit
15 April 2008
Beiträge
51
Bewertungen
0
Das ist ein nettes Motto :icon_smile:
So werd ich das auch halten!

Ausser es gäbe eine gesetzliche Grundlage die noch jemand findet, ich selbst habe davon bisher nichts gelesen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten