Muss ich mich auf Helferjobs bewerben, obwohl ich auf Ausbildungssuche bin? (U25)

Leser in diesem Thema...

taper

Standard-Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Jun 2020
Beiträge
26
Bewertungen
3
Hallo, ich beziehe aktuell ALG2... Ein ALG1 Antrag wurde gestellt, aber ich werde keinen Anspruch haben. Das Jobcenter benötigt aber die Ablehnung.

Nun, mit der Arbeitsvermittlung der Agentur für Arbeit habe ich gesagt dass ich mich um eine Ausbildungsstelle bemühen möchte. Habe auch aktuell mehrere in Aussicht. Bekomme aber mind. 2x die Woche Vermittlungsvorschläge auf Helferjobs, keine einzige Ausbildungsstelle dabei. (Da werden teilweise Berufsausbildung vorausgesetzt, die ich nicht habe, teilweise 40km entfernt in irgendeinem Dorf ohne öffentliche Verkehrsanbindung und ich habe kein Auto).

Muss ich mich dennoch auf diese ganzen Helferjobs bewerben? Ich bin unter 25 falls das etwas ändert.

Bin sehr dankbar wenn mir jemand Tipps geben kann :)

Liebe Grüße
 

akaKnut

1. Priv. Nutzergruppe
Mitglied seit
9 Jul 2020
Beiträge
1.337
Bewertungen
1.140
Muss ich mich dennoch auf diese ganzen Helferjobs bewerben?

Im AlG2 ist prinzipiell jeder Job für dich zumutbar. Ich meine aber, dass bei fehlender Berufsausbildung zunächst eine Ausbildung Vorrang hätte. Vielleicht kann dazu noch jemand etwas sagen.

Ansonsten müssten die Stellen natürlich auch auf deine Situation passen. Wenn also Berufsausbildung explizit vorausgesetzt wird und du keine hast, ist die Stelle für dich nicht geeignet und eine Bewerbung offensichtlich sinnlos.
Sofern keine RFB bei den VV dabei ist, kannst du die getrost abheften und vergessen. Mit RFB würde ich mich schon bewerben. Bei ungewünschten Jobs eben eine Bewerbung nach Anti-ZAF Manier und in jedem Fall fehlende Qualifikationen, fehlende Mobilität und die Absicht der baldigen Ausbildungsaufnahme mit erwähnen. Niemals Kopien der Bewerbung an den SB ! Falls bei den VV Rückmeldebögen dabei sind, kannst du die am gleichen Tag wie die Bewerbung zurücksenden. Dann ankreuzen "Habe mich am xx beworben, bisher keine Rückmeldung vom AG ". Eine Pflicht, diese Bögen auszufüllen, besteht allerdings nicht, solange du dich nicht selbst per EGV dazu verpflichtet hast.
 

abcabc

1. VIP Nutzergruppe
Mitglied seit
30 Okt 2019
Beiträge
4.285
Bewertungen
6.993
Hallo,
haben die Vermittlungsvorschläge Rechtsfolgebelehrungen? Dann besteht Bewerbungspflicht. Ansonsten kannst du die als unverbindliche Vorschläge betrachten.

Bei Zwangsbewerbungen: 0815 Anschreiben (nicht an die Stelle angepasst), kein Foto, keine Telefonnummer, keine Mailadresse, Führerschein usw. weg lassen, keine Anhänge. Diese zwei Seiten (Anschreiben +Lebenslauf) gefaltet im Briefumschlag für 80 Cent Porto verschicken. Damit ist die Bewerbungspflicht erfüllt und die meisten Personaler sortieren dich sofort aus.
Niemals dem JC so eine Zwangsbewerbung zeigen oder verraten, wie die aussieht!

Beim JC mal auf SGB II § 3 und SGB III §81 verweisen.

Falls man dir eine EGV andrehen will, würde ich an deiner Stelle kompromisslos verhandeln, bis als Ziel eine Berufsausbidlung aufgenommen wird....
 

grün_fink

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
3 Jul 2019
Beiträge
9.611
Bewertungen
20.626
Mal zur Erklärung einiger Abkürzungen
oops da war jemand schneller.

zum Vorrang der Ausbildung in § 3 SGB II:
(2) Bei der Beantragung von Leistungen nach diesem Buch sollen unverzüglich Leistungen zur Eingliederung in Arbeit nach dem Ersten Abschnitt des Dritten Kapitels erbracht werden. Bei fehlendem Berufsabschluss sind insbesondere die Möglichkeiten zur Vermittlung in eine Ausbildung zu nutzen.
https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_2/__3.html
 
E

ExUser 68855

Gast
@taper Ich verstehe nicht ganz, warum du bzgl. deiner Fragen nicht ganz gezielt das Gespräch mit der für dich zuständigen Vermittlungsfachkraft im JC suchst. Diese kann in deinem Bewerberangebot, das in der Jobbörse veröffentlicht wird, angeben, in welchem Umkreis Jobs für dich passend sind. Sie kann auch entscheiden, dir keine Vermittlungsvorschläge (VV ) auf Hilfsjobs zuzusenden, sondern gezielt VV für Ausbildungsstellen.

Eine mögliche Erklärung für die Helfer-VV ist übrigens, dass diese nicht nur von der für dich zuständigen Integrationsfachkraft verschickt werden, sondern auch von Personen aus dem Arbeitgeberservice, die dich und dein Profil gar nicht kennen. Außerdem ist es so, dass - mit ganz wenigen Ausnahmen - für arbeitsfähigen ALG II Beziehenden ein Stellengesuch in VerBIS veröffentlicht sein muss.

Da du noch keine Ausbildung hast, ist bei dir ein Helfer-Stellengesuch veröffentlicht. Da die Mitarbeitenden des JC angehalten sind, regelmäßig VV zu versenden, ist es naheliegend, dass du VV für Helferstellen erhältst. Daher wie schon gesagt: Such das Gespräch mit deiner Vermittlungsfachkraft und bittet darum, ein Stellengesuch "Ausbildung" aufzunehmen.

Dann kann das Helfer-Stellengesuch deaktiviert werden, was derzeit noch nicht möglich ist. Gerade bei unter 25-Jährigen ist die Vermittlung ins Ausbildung prioritär gegenüber der Vermittlung in Helfer-Jobs!
 
Oben Unten