• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Muss ich folgende "Veranstaltung" besuchen?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Rounddancer

Forumnutzer/in

Mitglied seit
30 Aug 2006
Beiträge
7.151
Gefällt mir
1.531
#2
Natürlich. Schließlich ist es ein Plus, mehr Informationen zu haben. Und vielleicht die Chance, eine passende Weiterbildung für Dich zu finden. Letztlich soll ja alles dazu führen, daß Du zu auskömmlichen Konditionen wieder in Arbeit kommst.

Außerdem besteht da die Chance, andere Betroffene zu treffen und mit ihnen Infos und Kontakte auszutauschen.
Egal, ob z.B. über den nächsten Erwerbslosenstammtisch,- über ein Sonderangebot für tote Fische, sinnvolle Weiterbildungen, oder über Stellen, die man selbst nicht nutzen kann.
Geh ruhig hin. Sogar freiwillig.
 

redfly

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
7 Jun 2007
Beiträge
3.565
Gefällt mir
209
#3
Hallo Rounddancer,

meine Frage war, ob ich verpflichtet bin dort zu erscheinen. Wozu eine Umschulung, hinterher bekommt man zu 99,9% sowieso keinen Job. Ich will einfach nur arbeiten. Ich kenne Umschüler, die haben mehrere Umschulungen gemacht, aber trotzdem keine Arbeit. Also, was soll der ganze Blödsinn. Auch hier, nur Geldverschwendung.
 

Rounddancer

Forumnutzer/in

Mitglied seit
30 Aug 2006
Beiträge
7.151
Gefällt mir
1.531
#4
natürlich mußt Du hin, weil Du verpflichtet bist, alles zu tun, um aus der Hilfsbedürftigkeit herauszukommen.

Zudem: Es gibt auch sinnvolle Weiterbildungen,- und es gibt auch noch Arbeitsplätze.

Ich kann nur auf die aktuelle Bilanz des Kurses blicken, den ich letztes Jahr besuchte:
Aktuell sind da von 17 Teilnehmern

2 auskömmlich selbstständig
1 Selbstständig auf Akquise (Zusammenarbeit m. Partner)
8 angestellt Vollzeit
1 Status unbekannt
2 angestellt Teilzeit
3 arbeitslos (1 davon (Afrikaner) hat Stelle in Aussicht (Koordination von Hilfslieferungen aus USA und Europa nach Afrika), 1 hatte von Februar bis Juli Stelle als QMB, 1 (ich) ist in Erwartung eines 2Jahres-Vertrages mit Verlängerungsoption auf selbstständiger Basis)

Sieht doch ganz gut aus ...
 

Hexe45

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2006
Beiträge
1.785
Gefällt mir
526
#6
Eben finde ich auch und Rounds Ausführungen sind zwar nicht von der Hand zu weisen.
Aber wenn man sich das Anschreiben und den Flyer anschaut, sieht das ganz klar nach alten Wien in neuen Schläuchen aus.
Meines Erachtens wirst dort eh nur von den Sprechpuppen umringt, die auf Knopfdruck ihr Programm abspulen.
Die Qualität des Flyers erinnert mich aber sehr stark an meine ersten HP Versuche:)

Und du hast für dich entschieden, daß es dir aber auch gar nichts bringt und deine Argumentation ist nachvollziehbar.
Ich habe mich damals als für mich die Raha Ausbildung anstand, für eine ganz normale Fachhochschule entschieden.

Also ohne das ganze nutzlose Beiprogramm der Sprechpuppen, die eh nur an ihre Kohle denken.

Ich war da bei so vielen Maßnahmeträgern und das war meines Erachtens nichts dabei, wo man sagen könnte,
ja hinterher habe ich eine echte Perspektive.

LG
Hexe
 

redfly

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
7 Jun 2007
Beiträge
3.565
Gefällt mir
209
#7
natürlich mußt Du hin, weil Du verpflichtet bist, alles zu tun, um aus der Hilfsbedürftigkeit herauszukommen.

Zudem: Es gibt auch sinnvolle Weiterbildungen,- und es gibt auch noch Arbeitsplätze.

Ich kann nur auf die aktuelle Bilanz des Kurses blicken, den ich letztes Jahr besuchte:
Aktuell sind da von 17 Teilnehmern

2 auskömmlich selbstständig
1 Selbstständig auf Akquise (Zusammenarbeit m. Partner)
8 angestellt Vollzeit
1 Status unbekannt
2 angestellt Teilzeit
3 arbeitslos (1 davon (Afrikaner) hat Stelle in Aussicht (Koordination von Hilfslieferungen aus USA und Europa nach Afrika), 1 hatte von Februar bis Juli Stelle als QMB, 1 (ich) ist in Erwartung eines 2Jahres-Vertrages mit Verlängerungsoption auf selbstständiger Basis)

Sieht doch ganz gut aus ...
Aha, ein Besuch der Messe hilft mir die Hilfebedürftigkeit zu beenden. Das wusste ich gar nicht. Man müsste jetzt nur noch wissen auf welchen Job man umschulen soll, damit man später kein Aufstocker mehr ist. Die meisten Jobs sind heute so gut bezahlt, da könnte man sogar noch Hufschmied lernen.

Und die ganzen Krawattenträger bei den Bildungseinrichtungen freuen sich nur über die Kohle vom Jobcenter.
 

Sissi54

Elo-User/in

Mitglied seit
27 Mrz 2008
Beiträge
1.428
Gefällt mir
3
#8
Hallo ft60user !

Man muss nur Einladungen folgen, die nach § 59 SGB II i.V. mit § 309 SGB III erfolgen.Das fällt unter Meldepflicht und wird bei Nichterscheinen sanktioniert.
Es muss ebenfalls auf die RFB im Anschreiben hingewiesen werden.
Angehängt kann ja sonstwas werden.

Die hier eingestellte Einladung kannst Du als Kaffeekränzchen werten.Kann, aber kein muss.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten