Muß ich einer Einladung zum informationsgespräch überhaupt Folge leisten? Ich habe keine Eingliederungsvereinbarung. Wer kann helfen?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Dennis33

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
4 August 2019
Beiträge
12
Bewertungen
7
Hallo ich bin neu hier und habe mal eine frage an euch.

Ich habe morgen ein Termin bei einem Bildungscentrum was mir vom Jobcenter als Einladung zugesendet wurde. Meine Frage ist nur ob ich dieser Einladung überhaupt folgen muss da ich keine EGV habe.

Kurz zu mir, ich bin 39Jahre und gelernter Garten&Landschaftsbauer und knapp 5Monate bereits auf Arbeitssuche.

Bei dem Bildungscentrum geht es um CNC Fräsen im Bereich Holz und Metall was an sich ok ist nur wird im Holz Bereich mit 10 Teilnehmern an einem Holzschiff 15Monate lang gebaut wie es im Internet steht unter Kursprogramm. Bitte nicht falsch verstehen den es gibt mit Sicherheit auch Maßnahme die durchaus was bringen aber 15 Monate lang an einem Holzschiffchen bauen 🤨

Vielen Dank im voraus für eure Tipps
 

Anhänge

  • 20190804_163120.jpg
    20190804_163120.jpg
    93,8 KB · Aufrufe: 112

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.157
Bewertungen
18.372
Hallo Dennis33 und :welcome:

Ich war so frei und hab' den Titel Deines Fadens mal etwas griffiger gestaltet.

Ich möchte dir noch mal in Erinnerung bringen die Forenregel 11, bitte immer eine aussagekräftige Überschrift

Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage ist immer freundlich und soviel Zeit sollte sein - ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11

Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!!oder"Einladung zum informationsgespräch"

sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!

Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 150! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...

und auch im Texteingabefeld bei der Überschrift findest du dazu den Hinweis.

Schau bitte in diesen Link, hier hat unser @Admin2 genau erklärt warum eine

aussagekräftige Überschrift so wichtig ist:



Ich wünsche dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt im Forum.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.314
Bewertungen
26.833
Ja, die egv ist uninteressant dafür. Sonst könnte man dich ja auch nicht einladen um eine egv zu besprechen...

Zum Verhalten während der Veranstalt6ng äussern sich bestimmt noch andere.
 

Dennis33

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
4 August 2019
Beiträge
12
Bewertungen
7
Ja, die egv ist uninteressant dafür. Sonst könnte man dich ja auch nicht einladen um eine egv zu besprechen...

Zum Verhalten während der Veranstalt6ng äussern sich bestimmt noch andere.


Ich war noch nie bei so einer Veranstaltung aber die meisten schreiben hier man soll bloß nichts unterschreiben und man hätte auch das Recht alles zuhause zu prüfen und mitzunehmen. Naja ich bin mal gespannt ob ich hier von dem ein oder anderen noch ein paar Tipps kriege
 

götzb

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 April 2008
Beiträge
2.000
Bewertungen
2.049
Ich vermute mal das es sich um eine Umschulung/Fortbildung handelt, die über einen Bildungsgutschein läuft.
Antanzen muss man, anhören sollte man, und dann kann jeder selber entscheiden, ob er derartiges Angebot annimmt oder nicht.
- wenn man sich nicht entscheiden kann, mal erfragen ob es eine Möglichkeit gibt, dieses Angebot mal unverbindlich testen zu können.
Wer nicht gewillt ist, an der Fortbildung teilzunehmen, kann nicht sanktioniert werden. Weil auch die Einlösung eines BGS nicht erzwungen werden kann.
 

Dennis33

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
4 August 2019
Beiträge
12
Bewertungen
7
Hallo Dennis33 und :welcome:

Ich war so frei und hab' den Titel Deines Fadens mal etwas griffiger gestaltet.

Ich möchte dir noch mal in Erinnerung bringen die Forenregel 11, bitte immer eine aussagekräftige Überschrift

Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage ist immer freundlich und soviel Zeit sollte sein - ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11



Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 150! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...

und auch im Texteingabefeld bei der Überschrift findest du dazu den Hinweis.

Schau bitte in diesen Link, hier hat unser @Admin2 genau erklärt warum eine

aussagekräftige Überschrift so wichtig ist:



Ich wünsche dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt im Forum.

Vielen Dank, wird meinerseits nicht nochmal vorkommen beim nächsten Thema :)
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.157
Bewertungen
18.372
Dennis33

Bitte nicht falsch verstehen den es gibt mit Sicherheit auch Maßnahme die durchaus was bringen aber 15 Monate lang an einem Holzschiffchen bauen

Gut dann würde ich im Gespräch später dem SB das mal sagen, das diese Maßnahme dich nicht wirklich weiterbringt, geschweige
eine Fortbildung für deinen Berufszweig ist.
 

Dennis33

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
4 August 2019
Beiträge
12
Bewertungen
7
Ich vermute mal das es sich um eine Umschulung/Fortbildung handelt, die über einen Bildungsgutschein läuft.
Antanzen muss man, anhören sollte man, und dann kann jeder selber entscheiden, ob er derartiges Angebot annimmt oder nicht.
- wenn man sich nicht entscheiden kann, mal erfragen ob es eine Möglichkeit gibt, dieses Angebot mal unverbindlich testen zu können.
Wer nicht gewillt ist, an der Fortbildung teilzunehmen, kann nicht sanktioniert werden. Weil auch die Einlösung eines BGS nicht erzwungen werden kann.

Ok
Ich vermute mal das es sich um eine Umschulung/Fortbildung handelt, die über einen Bildungsgutschein läuft.
Antanzen muss man, anhören sollte man, und dann kann jeder selber entscheiden, ob er derartiges Angebot annimmt oder nicht.
- wenn man sich nicht entscheiden kann, mal erfragen ob es eine Möglichkeit gibt, dieses Angebot mal unverbindlich testen zu können.
Wer nicht gewillt ist, an der Fortbildung teilzunehmen, kann nicht sanktioniert werden. Weil auch die Einlösung eines BGS nicht erzwungen werden kann.


Naja Umschulung/Fortbildung ist ja ok wenn man sich für Schiffsbau interessier. Die Fotos sind direkt von den aktuellen Projekten des Maßnahmeträgers.
 

Anhänge

  • IMG_20170510_115246201-1024x576.jpg
    IMG_20170510_115246201-1024x576.jpg
    148,3 KB · Aufrufe: 86
  • 20190804_171855.jpg
    20190804_171855.jpg
    249 KB · Aufrufe: 85

Dennis33

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
4 August 2019
Beiträge
12
Bewertungen
7

BerndB

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2016
Beiträge
1.147
Bewertungen
679
15 Monate Holzschiffchen basteln? Mir würde sich die Frage stellen, ob die Gesamtmaßnahme zwar 15 Monate dauert, der einzelne Teilnehmer aber z.B. nur 3 Monate teilnehmen muss/darf?
Danach könnte sich alles für die nächsten Teilnehmer wiederholen. Oder habe ich etwas überlesen?
 

Dennis33

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
4 August 2019
Beiträge
12
Bewertungen
7
Es geht da


Ich war 11Jahre Garten&Landschaftsbauer und jeder weiß die die nicht nur Blümchen Pflanzen 🤣🤣🤣
15 Monate Holzschiffchen basteln? Mir würde sich die Frage stellen, ob die Gesamtmaßnahme zwar 15 Monate dauert, der einzelne Teilnehmer aber z.B. nur 3 Monate teilnehmen muss/darf?
Danach könnte sich alles für die nächsten Teilnehmer wiederholen. Oder habe ich etwas überlesen?


Ich habe letzte Woche eine email dahin geschrieben und bekam genau diese Antwort das ein Projekt (CNC-Holz) für 10 Teilnehmer ist und die dauer 15 Monate beträgt, es gibt dort noch einen weiteren Bereich in Sachen Metall Verarbeitung wo Dinge hergestellt werden für den Schiffsbau. Ich fahr da morgen früh hin wegen der Meldepflicht aber werde nichts unterschreiben außer die Anwesenheitsliste für den Beweis das ich da war.
Beitrag wurde automatisch zusammengeführt:

Ich habe letzte Woche eine email dahin geschrieben und bekam genau diese Antwort das ein Projekt (CNC-Holz) für 10 Teilnehmer ist und die dauer 15 Monate beträgt, es gibt dort noch einen weiteren Bereich in Sachen Metall Verarbeitung wo Dinge hergestellt werden für den Schiffsbau. Ich fahr da morgen früh hin wegen der Meldepflicht aber werde nichts unterschreiben außer die Anwesenheitsliste für den Beweis das ich da war.


Nach 15Monaten bin ich wahrscheinlich ausgebildeter Schiffsbauer und kriege vom Jobcenter noch eine Teilnehmerbescheinugung mit Zertifikat 🤣
 

Dennis33

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
4 August 2019
Beiträge
12
Bewertungen
7
So bin gerade eben raus aus dem Ausbildungsgebäude und lief eigentlich alles ganz gut bis auf das von 22Teilnehmern ich der einzige war der anwesend war. Anfangs fragte ich direkt ob es laut Internetseite wirklich nur um Schiffchen Bau geht wie es mir auch per email bestätigt wurde jedoch hat man mir gleich gesagt, nein die Internet Seite ist nicht mehr aktuell und keiner konnte mir erklären warum mir so was geschrieben wurde.

Nach kurzem Gespräch wo man auch nichts unterschreiben musste sondern nur seinen Namen sagen musste sind wir durch die Ausbildungsräume gegangen wo Wände gemauert wurden und Holz verschalungen fürs Mauern zurechtgeschnitten wurden und danach wurde uns gesagt wir können uns das bis Ende der Woche überlegen und dann Bescheid geben.

Die Maßnahme dauert 3-6Monate und es werden Arbeitsbekleidung und Fahrtkosten (auch für Pkw) erstattet und Arbeitszeit ist von 7:15-16:15Uhr.

In dem Bereich Mauern wobei auch Theorie bei ist waren schon einige interessanten Sachen dabei und vielleicht werde ich da dann mal 3 Monate mitmachen.




Vielen Dank an alle hier im Forum für eure Tipps
 

Dennis33

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
4 August 2019
Beiträge
12
Bewertungen
7
Bauen die um? Wäre keine Ausnahme, sowas von Teilnehmern durchführen zu lassen.


Ja da werden schon einige Wände außerhalb neu gemacht und verputzt von Teilnehmern und innenbereich mit rigips verkleidet. Da gibs auch nur 9 Teilehmer insgesamt auf dem ganzen Gelände wie mir gesagt würde
Beitrag wurde automatisch zusammengeführt:

Für einen Maßnahmeträger sind das meiner Meinung nach ziemlich wenige Teilnehmer. Das Gebäude selbst ist nicht sehr groß und die Räume selber sind alle sehr klein so eher wie in einem alten Fachwerkhaus
 

Kampfmops

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
24 März 2016
Beiträge
606
Bewertungen
1.802
Wenn die Teilnehmer das machen müssen, ist es auf jeden Fall nicht legal. Es ist keine zusätzliche Arbeit, sondern Maurer-Tätigkeiten, wenn das Gebäude vom MT neu gemacht wird.
 
E

ExitUser

Gast
Kurz zu mir, ich bin 39Jahre und gelernter Garten&Landschaftsbauer und knapp 5Monate bereits auf Arbeitssuche
Was ich gar nicht verstehe das du jetzt da nichts findest oder kannst du das nicht mehr machen?
Ich meine du musst das nicht erklären, aus meiner Sicht Du hast das richtige Alter und es klemmt doch vorne und hinten mit guten Leuten in der Branche
Da müsstest du doch innerhalb von 2 Stunden einen guten Platz bekommen, wenn du nur 50% Leistung bringst
Dazu kommt noch das Gemeinden auch noch als Arbeitgeber in Frage kommen
Also 5 Monate arbeitslos, jetzt, im Winter könnte ich das verstehen, aber jetzt.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.126
Bewertungen
21.795
nein die Internet Seite ist nicht mehr aktuell und keiner konnte mir erklären warum mir so was geschrieben wurde.

Aber du hast das schriftlich? Das klingt alles sehr sehr merkwürdig 🤔


Die Maßnahme dauert 3-6Monate und es werden Arbeitsbekleidung und Fahrtkosten (auch für Pkw) erstattet und Arbeitszeit ist von 7:15-16:15Uhr.

Wenn das eine Maßnahme sein soll, dann ist es keine Weiterbildung sowie das Jobcenter dir in deiner Einladung vorgegaukelt hat. Da gibt's schon noch einen Unterschied.
Nach deinen Schilderungen kommt mir persönlich das Ganze sehr suspekt vor, wenn dort eine Handvoll Teilnehmer darin "weitergebildet" werden sollen, wie man dem Maßnahmeträger das Häuschen vergrößert...
Das ist Beschäftigungstherapie, allenfalls eine getarnte AGH ohne extra Lohn, auf gar keinen Fall eine Weiterbildung sowie dein Sachbearbeiter es geschrieben hat, die dich in deinem beruflichen Weg weiterbildet... das würde ich mal direkt hinterfragen..
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten