Muss ich diesen Bogen wirklich ausfüllen?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Hallo erstmal

Ich war heute bei der Arge meinen Fortzahlungsantrag abgeben und hab mir nen Termin geben lassen wegen einer EGV. Und dabei gab mir die Dame an der anmeldung folgendes Formular mit was ich ausfüllen soll und abgeben muss.

Mein Eckdaten:

Bin 23 Jahre alt

Lebe seit dem 1.8.2004 alleine

Mit Mutter und Vater hab ich wenig zu tun

Alle vorigen Anträge wurden auch ohne dieses formular bewilligt.

Warum kommt sowas jetzt auf einmal?
 

Andi_

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 April 2006
Beiträge
647
Bewertungen
1
Wird wohl was mit den neuen U25 Regelungen zu tun haben. Ich sehe daran nichts auszusetzen? Unterhaltspflichtige Kinder hast du nicht? Hast du noch Unterhaltsansprüche gegen deine Eltern weil du z.B. in Ausbildung bist? Wenn nein, gibts da eh nicht viel auszufüllen :pfeiff:
 
E

ExitUser

Gast
Hallo Andi


Nein bin nicht in der ausbildung

Hab auch keine Kinder

Und wie soll ich unterhaltsansprüche haben wenn ich mit meinen Eltern kaum Kontakt habe?
 
A

Arco

Gast
... ganz einfach, du fällst unter die U25erRegelung (auch wenn du nicht mehr zuhause wohnst) und da wollen die jetzt evtl. Unterhaltsansprüche von die an deine Eltern gem. BGB prüfen.

Also im Klartext, ob die Arge jetzt was sparen könnte....

Ich gehe mal davon aus das du wenn die Seiten von dir nicht ausgefüllt werden die dir erstmal die Leistung sperren können/wollen/werden...

Solltest du mit deinen 23 Lenzen eine abgeschlossene Schul- und Berufsausbildung haben wird da nichts passieren - warscheinlich ;)
 
E

ExitUser

Gast
Ich hab zwar ne abgeschlossene Schulausbildung aber keine Berufsausbildung

Meine Mutter und auch mein Vater werden mir einen husten wenn ich denen sage die sollen für mich aufkommen.

Also im Klaretext die werden ihre Einkommen mir und auch sonst niemanden offenlegen. Müssen Sie ja auch nicht.


Was soll ich mit dem wisch nun machen?
 

Andi_

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 April 2006
Beiträge
647
Bewertungen
1
Patrik meinte:
Ich hab zwar ne abgeschlossene Schulausbildung aber keine Berufsausbildung

Meine Mutter und auch mein Vater werden mir einen husten wenn ich denen sage die sollen für mich aufkommen.

Also im Klaretext die werden ihre Einkommen mir und auch sonst niemanden offenlegen. Müssen Sie ja auch nicht.


Was soll ich mit dem wisch nun machen?

Nach bestem Wissen und Gewissen ausfüllen. Wenn du keine Angaben zum Vermögen deiner Eltern machen kannst, weil du zu diesen keinen Kontakt hast und sie dir faktisch nichts geben, dies einfach so hinschreiben. Deine Mitwirkungspflicht hast du damit erfüllt. Sofern das Amt prüfen möchte, ob deine Eltern zum Unterhalt verpflichtet sind, können sie dies von Amts wegen tun. Wichtig ist, dass du wahrheitsgemäß hinschreibst, keinen Kontakt zu deinen Eltern zu haben und das sich diese weigern, dir gegenüber Auskunft über ihr Vermögen abzugeben. Damit dürfte es keine Probleme geben, Du hast Deine Mitwirkungspflicht damit erfüllt :pfeiff:
 

Andi_

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 April 2006
Beiträge
647
Bewertungen
1
Arco meinte:
@ Andi

:) ... ich hoffe Du hast mit Deiner Meinung/Vermutung RECHT :daumen:

allerdings ticken die Uhren der Argen leider sehr oft anders :( :(

Ich hoffe immer auf die Vernunft der Argen, manchmal bedarf es des Rechtsweg, ihnen diese beizubringen 8)
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten