• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

muss ich das machen

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Porks

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Jun 2008
Beiträge
531
Gefällt mir
227
#1
Hallo bin ab Feb 2008 leider Hartz 4.
Ich war lang Leiter im Sicherheitsbereich einer Bank, durch umstellung wurde ich freigesetzt wie es sich so schön nennt. Bein Arbeitsgericht gewonnen eine Abfindung bekommen, aber kein Job mehr. So Im Feb 08 eine Bildungsmaßnahme gemacht mit Stablerschein, freiwillig. Im Juni ein Angebot der Arge auf 400€ bei der Firma die mich nicht übernommen hat, die haben nur gelacht wie ich mich beworben habe. Heute ein Schreiben aufnahme Arbeitsgelegenheit 30 Std die Woche a 1€ als Küchenhilfe /Fahrtätigkeiten und abpacken von Lebensmitteln.

In meiner Eingliederungsvereinbarung steht nur 6 Bewerbungen und alles tun um wieder in Arbeit zu kommen. Außerdem darf ich laut Medizinischen Dienst nicht schwer heben bücken lange stehen und keine kalten oder zuigigen arbeiten verrichten.

Wie gehe ich am besten vor um so ein M.... nicht zu machen. Danke
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#2
ärztliches Attest vorlegen das die Tätigkeiten als unzumutbar beweist
 

Hagal

Elo-User/in

Mitglied seit
11 Apr 2008
Beiträge
252
Gefällt mir
3
#4
und unsere EGV (unter Download) vorlegen.
Nicht dem armen Kerl verwirren...

Er hat doch schon eine EGV - und in der ist keine Rede von !Euro-Jobs. Ich würde einfach darauf beharren, daß die aktuelle EGV noch gilt, daß du dich bemühst um Arbeit usw.
Nach nicht einmal einem halben Jahr Arbeitslosigkeit ist eine Arbeitsgelegenheit (1Euro-Job) ohnehin noch nicht zumutbar.
Den Hinweis auf deine gesundheitlichen Einschränkungen kannst du noch zusätzlich ins Feld führen.
 

lupe

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Feb 2008
Beiträge
1.399
Gefällt mir
41
#5
Hi, in der EVG seht nichts vom 1 € Job drin. Stimmt. So, wie ich es aber lesen konnte, hatte er eine Stelle von der ARGE zugewiesen bekommen. Klar ist das Schrott, das weiß auch die ARGE. Darin steht wahrscheinlich, sie hätten weit über tausend Stellen in Lager, Küche etc. zur Verfügung. Jo, ist ein 1 € Job. @ Porks, so wie Dir es ergangen ist, habe ich es auch am eigenen Leib erfahren. Es ist so, bewirbst Du Dich nicht, läufst Du Gefahr, Sanktioniert zu werden. Muß nicht sein, ich würde es aber nicht riskieren. Egal, was für Gebrechen Du hast. Ich würde mit dem Träger sprechen und versuchen, das die Dich nicht nehmen. Damals bei mir, hatte die Dame gemeint ich wäre nicht der übliche Langzeitarbeitslose. Du kannst also versuchen einen guten Eindruck zu hinterlassen. Ist immer sehr wichtig. Dann hast Du zumindest versucht, einer Stelle habhaft zu werden, wenn Du verstehst, was ich meine. Das schlechteste ist immer das, nichts zu tun, oder nicht hinzugehen. Dann hat die andere Seite schon gewonnen. Ach ja, Du lebst mit der ARGE in einer Symbiose (gegenseitige Abhängigkeit). Du hängst irgendwie von denen ab und die von Dir. Gibt es keine Arbeitslosen mehr, können die sich einen neuen Job suchen. Frag mal locker Deine SB, ob sie dazu Bock hat...
 

Porks

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Jun 2008
Beiträge
531
Gefällt mir
227
#6
Ich war heute mal bei dieser Tafel ev wo ich schuften sollte für 1€. Erst ist ja Super das Sie da sind ,können sofort anfangen . Ich sagte kurz hier ist mein Befund von Medizinischen Dienst, und können Sie mir Bitte schriftlich geben das ich alles was dort steht nicht machen muss. Die sagte nur kurz das geht hier garnicht hier muss jeder schwer arbeiten, für Sie haben wir leider keine verwendung. Kurz alles Unterschreiben lassen und zurück ans Amt . Mal sehen was als nächstes kommt. Vieleicht wieder sowas (Vermittlungsvorschlag)bewerben Sie sich bei der Firma die Sie entlassen hat.
 

handyv600

Elo-User/in

Mitglied seit
22 Jul 2007
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#7
Hallo ich brauche mal wieder eurer Rat ich habe im Moment einen 1€ Job und da soll ich Sachen machen die ich laut meinem Amtärztlichem gutachten nicht machen darf ich weiß aber nicht wie ich da am besten raus kann ohne sanktionen danke für eure Hilfe
 

Kerstin_K

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
12.824
Gefällt mir
6.661
#8
Hallo ich brauche mal wieder eurer Rat ich habe im Moment einen 1€ Job und da soll ich Sachen machen die ich laut meinem Amtärztlichem gutachten nicht machen darf ich weiß aber nicht wie ich da am besten raus kann ohne sanktionen danke für eure Hilfe
Entweder Du klärst das mit dem Träger oder mit Deinem FM bei der Arge.
 

handyv600

Elo-User/in

Mitglied seit
22 Jul 2007
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#9
Hallo Kerstin K ich habe mit meinen Träger gesprochen und der hat mir gesagt ich soll es doch noch wersuchen hab er ich habe im gesagt das ich gesundheitliche Probleme habe und habe dann eine krankMeldung abgegeben und er weiß das ich Ei Arbeitsamtsärztliches gutachten habe und kannst du mir vielleicht sagen wie Mann am besten da vorgeht für mich ist das alles neu und ARGE droht immer mit Abzug Danke für deine Hilfe
 

Kerstin_K

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
12.824
Gefällt mir
6.661
#10
Wenn es da schon ein amtsärztliche Gutachten gibt, kann die ARGE Dich gar nichts. Schreib Deinem FM nen netten Brief, beziehe Dich auf das Gutachten und leg eine Kopie bei. Falls man versucht Dich zu sanktionieren, melde Diech wieder.

Wo sind wir denn hier, kann doechj nicht jeder SB machen, was er will.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten