Muss ich bei Umzug imselben Bundesland einen Neu- oder Weiterbewilligungsantrag stellen?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Vyenna

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 August 2015
Beiträge
228
Bewertungen
71
Hallo,
meiner SA beim jetztigen Jobcenter hatte ich letzten Monat, als ich aufstockende Hilfe beantragte, den Arbeitsvertrag vorgelegt, in dem steht, dass ich irgendwann versetzt werden soll. Sie sagte, wenn es soweit sei, sollte ich sie anrufen. Jetzt ist es soweit zum nächsten Monat ziehe ich in die neue Stadt. Deswegen rief ich gestern bei ihr an, und habe erfahren, dass die mich einfach abmelden zum Ende des Monats, und dass ich mich in der neuen Stadt (innerhalb desselben Bundeslandes) beim JC melden soll. Ich dachte, die könnten meine Akte einfach dorthin schicken. Also rief ich in der neuen Stadt gestern beim JC an, und man sagte mir, ich solle persönlich vorsprechen "und zwar so schnell wie möglich". Jetzt fahre ich da morgen hin, und weiss aber nicht was für einen Antrag ich ausfüllen soll?

Der Umzug findet statt am 30. August. Die Frau am Telefon vom neuen JC in der Stadt, wo ich hinziehe, hat mich gefragt, ob ich eine Genehmigung hätte für den Umzug. Ich sagte, davon wusste ich nichts weil das auch so ist. Der Mietvertrag ist schon unterschrieben. Ich soll für die Firma (bin Aufstocker) dort eine Zweigstelle aufbauen ab September. In der Zusatzvereinbarung meines Arbeitsvertrages steht drin, dass der Arbeitgeber die Umzugskosten bezahlt.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.346
Bewertungen
18.799
AW: Muss ich bei Umzug imselben Bundesland einen Neu- oder Weiterbewilligungsantrag stel

Hallo @Vyenna,

habe erfahren, dass die mich einfach abmelden zum Ende des Monats, und dass ich mich in der neuen Stadt (innerhalb desselben Bundeslandes) beim JC melden soll.
Richtig weil laut § 36 SGB II regelt die örtliche Zuständigkeit.

Du mußt dann einen Neuantrag stellen und vom alten Jobcenter bekommst du, wenn du eine Veränderungsmitteilung gemacht hast, einen Aufhebungsbescheid, dieser ist wichtig und muß
in Kopie beim neuen Jobcnter samt Antrag eingereicht werden.

Hier das Formular und unter Punkt 2 steht dann deine Angaben.

https://www.arbeitsagentur.de/web/w...dstbai381595.pdf?_ba.sid=L6019022DSTBAI381598

hat mich gefragt, ob ich eine Genehmigung hätte für den Umzug.
Da dein Arbeitgeber die Kosten trägt, brauchst du keine Genehmigung.

Ich hoffe du hast die Kosten der Unterkunft etwas im Auge behalten, hier meine ich die örtliche Richtlinie
deiner neuen Stadt * klick*
 

Wutbuerger

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
4.802
Bewertungen
2.356
AW: Muss ich bei Umzug imselben Bundesland einen Neu- oder Weiterbewilligungsantrag stel

Jobcenter sind nicht Ländersache , sondern Gemeinde / Kreis / Stadt . Somit fällst du wohl in einen anderen Bezirk , auch innerhalb des gleichen Bundeslandes. Ab 1.8. ist wohl gleich das neue JC zu informieren.
Interessant wird dann die Angemessenheit der Wohnung - der Mietvertrag läuft auf AG ?
Kosten sind entspr ihren Vorgaben angemessen ? Auf jeden Fall würde ich darauf bestehen, das das alte JC weiterzahlt, bis Geld vom neuen JC kommt. Zur Not können Überzahlungen zwischen den JC direkt verrechnet werden. Du wirst wohl einen Neuantrag stellen müssen, aber du sparst dir die Prüfung ob du Anspruch hast, wenn du vorher schon im Bezug warst - wird also wie ein WBA behandelt werden. Nur die KdU sind ja neu.
 

Vyenna

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 August 2015
Beiträge
228
Bewertungen
71
AW: Muss ich bei Umzug imselben Bundesland einen Neu- oder Weiterbewilligungsantrag stel

Vielen Dank für die schnelle Hilfe, ich muss das nämlich morgen mitnehmen.
Die Kosten für die neue Wohnung hat mich schon die Frau am Telefon im neuen JC gefragt. Sie sind 120 Euro höher. Die Frau hat aber gesagt, dass das für 6 Monate so bewilligt wird, und ich danach die Differenz zahlen muss. Vielen herzlichen Dank für die Hilfe. Hatte zwar das Forum durchsucht, aber war mir nich sicher.
 

Vyenna

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 August 2015
Beiträge
228
Bewertungen
71
AW: Muss ich bei Umzug imselben Bundesland einen Neu- oder Weiterbewilligungsantrag stel

Danke schön, mit G'ttes Hilfe wird's schon werden. Euch auch alles Gute!
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten