Muss ich bei Bewerbungen komplette Adressen Telefon /Ansprechpartner meinem SB vorlegen?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Aris

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Juni 2016
Beiträge
78
Bewertungen
45
hallo zusammen,

heute hatte ich meine ersten erfahrungen mit dem jobcenter, ich hatte das erste gespräch mit meinem SB.
ab 28.06.2016 bekomme ich ALG II, den HA habe ich breits abgegeben, alle anlagen reiche ich bis zum 04.07.2016 nach.
kurz zu meiner person. wie viele von euch, bin ich absolut unwissend, ich habe mit dem jobcenter noch nie zu tun gehabt.
ängst habe ich ohne ende, denn gelesen habe ich schon sehr viel darüber. ich hoffe hier im forum einige ratschläge zu erhalten, die mir helfen die situationen zu meistern.

meine erste frage lautet:

mein SB erwartet von mir, dass ich alle bewerbungen mit kompletter adresse, ansprechpartner und telefonnummer vorlege, so steht es auch in der EGV.
darf der SB das verlangen, fällt das nicht unter datenschutz?

zudem habe ich heute schon eine bewerbungsaufforderung von ihm erhalten, wobei ich noch nicht mal alle anträge abgegeben habe.
ist das OK?

über antworten würde ich mich freuen, ich bin total verunsichert.


liebe grüße

aris
 

Surfing

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
2.375
Bewertungen
1.681
AW: Muss ich bei Bewerbungen komplette Adressen Telefon /Ansprechpartner meinem SB vorle

Für alle Bewerbungen gilt, es muss nur die Postanschrift im Anschreiben stehen. E-Mail-Adresse oder/und Telefonnummer sind freiwillig. Das JC kann nicht zwingen diese Daten in den Bewerbungen anzugeben. Das gilt auch für Online-Bewerbungen. Wenn das JC dir VV mit RFB aushändigt/zuschickt müssen Kontaktdaten enthalten sein damit du dich ordnungsgemäß bewerben kannst. Je nachdem welche Optionen gewollt sind kann das die Anschrift, die E-Mail-Adresse und auch die Telefonnummer sein. In der Regel werden nur schriftliche Bewerbungen verlangt (postalisch oder Online).
 

Nena

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
2.793
Bewertungen
4.450
AW: Muss ich bei Bewerbungen komplette Adressen Telefon /Ansprechpartner meinem SB vorle

Wozu genau hast Du Dich in der EGV verpflichtet?
Nein, Datenschutz hat damit nichts zu tun. Wessen Daten sollten denn da geschützt werden?
 

Aris

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Juni 2016
Beiträge
78
Bewertungen
45
AW: Muss ich bei Bewerbungen komplette Adressen Telefon /Ansprechpartner meinem SB vorle

Für alle Bewerbungen gilt, es muss nur die Postanschrift im Anschreiben stehen. E-Mail-Adresse oder/und Telefonnummer sind freiwillig. Das JC kann nicht zwingen diese Daten in den Bewerbungen anzugeben. Das gilt auch für Online-Bewerbungen. Wenn das JC dir VV mit RFB aushändigt/zuschickt müssen Kontaktdaten enthalten sein damit du dich ordnungsgemäß bewerben kannst. Je nachdem welche Optionen gewollt sind kann das die Anschrift, die E-Mail-Adresse und auch die Telefonnummer sein. In der Regel werden nur schriftliche Bewerbungen verlangt (postalisch oder Online).

da habe ich mich wohl falsch ausgedrückt, sorry.

mein SB möchte eine komplette liste von mir geführt haben, wo ich mich beworben habe und da sollen all die angaben hinein.
 

Aris

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Juni 2016
Beiträge
78
Bewertungen
45
AW: Muss ich bei Bewerbungen komplette Adressen Telefon /Ansprechpartner meinem SB vorle

Wozu genau hast Du Dich in der EGV verpflichtet?
Nein, Datenschutz hat damit nichts zu tun. Wessen Daten sollten denn da geschützt werden?

die EGV habe ich noch nicht unterschrieben, verpflichtet habe ich mich noch zu gar nichts.
ich lasse die EGV am montag von einer beratungsstelle prüfen ...allerdings werde ich sie dann wohl unterschreiben, ich bin einfach zu ängstlich und werde dem kleinkrieg mit dem SB/jobcenter nicht standhalten können.
 
P

Pichilemu

Gast
AW: Muss ich bei Bewerbungen komplette Adressen Telefon /Ansprechpartner meinem SB vorle

ab 28.06.2016 bekomme ich ALG II, den HA habe ich breits abgegeben, alle anlagen reiche ich bis zum 04.07.2016 nach.
Die wollen ALG II bewilligen bevor der Antrag gestellt ist? Das glaube ich kaum. Bist du dir sicher, dass die dir das so gesagt haben?

zudem habe ich heute schon eine bewerbungsaufforderung von ihm erhalten, wobei ich noch nicht mal alle anträge abgegeben habe.
Hat die eine Rechtsfolgenbelehrung? Wenn ja, wie sieht die aus?
 

Surfing

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
2.375
Bewertungen
1.681
AW: Muss ich bei Bewerbungen komplette Adressen Telefon /Ansprechpartner meinem SB vorle

Wenn der SB das möchte muss er dafür geeignete Listen aushändigen und es muss in der EGV vereinbart sein. Hast du diese EGV unterschrieben?
 

Aris

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Juni 2016
Beiträge
78
Bewertungen
45
AW: Muss ich bei Bewerbungen komplette Adressen Telefon /Ansprechpartner meinem SB vorle

Die wollen ALG II bewilligen bevor der Antrag gestellt ist? Das glaube ich kaum. Bist du dir sicher, dass die dir das so gesagt haben?


Hat die eine Rechtsfolgenbelehrung? Wenn ja, wie sieht die aus?


mein arbeitslosengeld läuft am 27.06.2016, ich habe bisher nur einen antrag gestellt den HA, die anlagen muss ich noch nachreichen.


eine rechtsbelehrung steht auf der bewerbungsauffoderung nicht drauf, allerdings habe ich einen weiteren termine von meinem SB erhalten, da steht die drauf.

müsste ich einscannen, dauert etwas ...ich weiß auch gerade nicht wie ich das hier hochladen kann, ich schaue mal..
 

Aris

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Juni 2016
Beiträge
78
Bewertungen
45
AW: Muss ich bei Bewerbungen komplette Adressen Telefon /Ansprechpartner meinem SB vorle

Wenn der SB das möchte muss er dafür geeignete Listen aushändigen und es muss in der EGV vereinbart sein. Hast du diese EGV unterschrieben?



nein, unterschrieben habe ich noch nichts.
ich scanne mal alles ein und stelle es hier hinein.
 

Surfing

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
2.375
Bewertungen
1.681
AW: Muss ich bei Bewerbungen komplette Adressen Telefon /Ansprechpartner meinem SB vorle

OK das ist schon mal sehr gut:biggrin:
 

Aris

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Juni 2016
Beiträge
78
Bewertungen
45
AW: Muss ich bei Bewerbungen komplette Adressen Telefon /Ansprechpartner meinem SB vorle

so, hier erstmal die rechtsbelehrung ...die EGV dauert noch etwas.

edit

ich bekomme die datei nicht hochgeladen. :(
 

Anhänge

  • rechtsbelehrung.jpg
    rechtsbelehrung.jpg
    194,8 KB · Aufrufe: 138

Surfing

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
2.375
Bewertungen
1.681
AW: Muss ich bei Bewerbungen komplette Adressen Telefon /Ansprechpartner meinem SB vorle

Ja, das ist die übliche RFB für einen Meldetermin beim JC. Dagegen kann man Widerspruch einlegen, dieser hat aber keine aufschiebende Wirkung.
 

Aris

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Juni 2016
Beiträge
78
Bewertungen
45
AW: Muss ich bei Bewerbungen komplette Adressen Telefon /Ansprechpartner meinem SB vorle

Ja, das ist die übliche RFB für einen Meldetermin beim JC. Dagegen kann man Widerspruch einlegen, dieser hat aber keine aufschiebende Wirkung.

ich bin bei der EGV noch dran, muss noch alles schwarz machen, dann kann ich sie hochladen.
 

Aris

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Juni 2016
Beiträge
78
Bewertungen
45
AW: Muss ich bei Bewerbungen komplette Adressen Telefon /Ansprechpartner meinem SB vorle

so und hier nun die EGV ...sorry, hat alles etwas gedauert, meine hardware ist nicht mehr die neuste.
 

Anhänge

  • 1 a.jpg
    1 a.jpg
    192,2 KB · Aufrufe: 130
  • 2 b.jpg
    2 b.jpg
    267,3 KB · Aufrufe: 122
  • 3 c.jpg
    3 c.jpg
    229,3 KB · Aufrufe: 178
  • 4.jpg
    4.jpg
    226,1 KB · Aufrufe: 131
  • 5 d.jpg
    5 d.jpg
    113,4 KB · Aufrufe: 84

Surfing

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
2.375
Bewertungen
1.681
AW: Muss ich bei Bewerbungen komplette Adressen Telefon /Ansprechpartner meinem SB vorle

Also, du sollst als Helfer für Anlernjobs verschachert werden. Damit das gelingt sollst du monatlich 8 Bewerbungen tätigen, ZAF bzw. Drückerfirmen einbezogen. Bewerbungskostenerstattung ist zu unbestimmt. Für Onlinebewerbungen und Druckkosten wird nichts erstattet.

Nachweisauflagen zu hoch und werden nicht extra erstattet. Fahrtkosten für Vorsprachen bei Firmen ist nicht geregelt, sollst du aus dem Regelbedarf vorstrecken? (Ich habe das bewusst mit ironischen Unterton geschrieben, es beschreibt den Inhalt dieser EGV). Darüber hinaus werden kostenlos Arbeiten (Probearbeit und Praktikas) den Ausbeuter-AGs in Aussicht gestellt, dem sollst du zustimmen. Du kannst eigene Vorstellungen beim JC-SB einreichen oder/und mitteilen dass dir die Auflagen zu hoch sind. Dann abwarten auf die Antwort des JC-SB. Auf keinen Fall unterschreiben!

Hast du den ALG-II Bewilligungsbescheid schon erhalten?
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.685
Bewertungen
8.828
AW: Muss ich bei Bewerbungen komplette Adressen Telefon /Ansprechpartner meinem SB vorle

Kann er nicht haben. :biggrin:

... alle anlagen reiche ich bis zum 04.07.2016 nach

Und somit ist seine Leistungsberechtigung noch nicht geklärt.
Eine EGV soll aber nur mit erwerbsfähigen und leistungsberechtigten Personen abgeschlossen werden, alternati muss sinngemäß der Hinweis drin stehen: gilt erst ab Bewilligung. :icon_mrgreen:
 

Surfing

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
2.375
Bewertungen
1.681
AW: Muss ich bei Bewerbungen komplette Adressen Telefon /Ansprechpartner meinem SB vorle

Ja, das steht zufälligerweise sogar drin in der Verwurstungs-EGV :icon_hihi:

Seite 2 Oben.
 

Aris

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Juni 2016
Beiträge
78
Bewertungen
45
AW: Muss ich bei Bewerbungen komplette Adressen Telefon /Ansprechpartner meinem SB vorle

Also, du sollst als Helfer für Anlernjobs verschachert werden. Damit das gelingt sollst du monatlich 8 Bewerbungen tätigen, ZAF bzw. Drückerfirmen einbezogen. Bewerbungskostenerstattung ist zu unbestimmt. Für Onlinebewerbungen und Druckkosten wird nichts erstattet.

Nachweisauflagen zu hoch und werden nicht extra erstattet. Fahrtkosten für Vorsprachen bei Firmen ist nicht geregelt, sollst du aus dem Regelbedarf vorstrecken? (Ich habe das bewusst mit ironischen Unterton geschrieben, es beschreibt den Inhalt dieser EGV). Darüber hinaus werden kostenlos Arbeiten (Probearbeit und Praktikas) den Ausbeuter-AGs in Aussicht gestellt, dem sollst du zustimmen. Du kannst eigene Vorstellungen beim JC-SB einreichen oder/und mitteilen dass dir die Auflagen zu hoch sind. Dann abwarten auf die Antwort des JC-SB. Auf keinen Fall unterschreiben!

Hast du den ALG-II Bewilligungsbescheid schon erhalten?


oh man, das hört sich ja gar nicht gut an.
was mach ich denn nun, wenn ich nicht unterschreibe drücken sie mir das doch trotzdem auf. ich habe wirklich keine ahnung, fühle mich total überfordert.

wenn du erlaubst, nehme ich deine anmerkung ( natürlich ohne deinen namen zu nennen) mit zur beratungsstelle, mal schauen was die dazu sagen.


@Texter50

ich bin einen "sie". ;)
 

Aris

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Juni 2016
Beiträge
78
Bewertungen
45
AW: Muss ich bei Bewerbungen komplette Adressen Telefon /Ansprechpartner meinem SB vorle

@ surfing

lt. meines SB soll ich mich sogar in meinen bewerbungen zum praktikum anbieten.

edit

und wenn ich nicht unterschreibe, wird mein antrag auf ALG II dann nicht bewilligt?
 

Ah4entheater

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
1.124
Bewertungen
1.049
AW: Muss ich bei Bewerbungen komplette Adressen Telefon /Ansprechpartner meinem SB vorle

die EGV habe ich noch nicht unterschrieben, verpflichtet habe ich mich noch zu gar nichts.
ich lasse die EGV am montag von einer beratungsstelle prüfen ...allerdings werde ich sie dann wohl unterschreiben, ich bin einfach zu ängstlich und werde dem kleinkrieg mit dem SB/jobcenter nicht standhalten können.

So sehr ich Dir nachfühlen kann, aber ich kann Dir nur empfehlen dieses Pamphlet auf keinen Fall zu unterschreiben!

Insbesondere hast Du noch nicht einmal den Bescheid für die Leistungsbewilligung in Händen. Solange Du die nicht hast, ist auch keine Eingliederungsvereinbarung (=EGV) rechtswirksam. Und solange Du keine EGV unterschrieben hast, musst Du Dich auch an keine darin geregelten Inhalte halten (auch dann nicht, solange Du eben den Bewilligungsbescheid noch nicht mal vorliegen hast).

Du hast das Recht diese EGV nachzuverhandeln! Der SB MUSS Dir dafür mindestens 2-3 Wochen Zeit geben. D.h., dass Du dem SB schriftlich Änderungsvorschläge zu dieser EGV einreichen kannst - und m.M.n. auch solltest, um guten Willen zu zeigen, dass Du ja mitwirken willst (in Form von Mitgestaltung einer einvernehmlichen EGV im Sinne einer konsensualen Einigung, wie es auch das Bundessozialgericht beurteilt hat). Denn der SB muss auf Deine Vorschläge unter Diskussion mit Dir eingehen, bevor der SB dann überhaupt einen die Eingliederungsvereinbarung ersetzenden Verwaltungsakt (= EGV-VA) erlassen dürfte.

Siehe mehr dazu auch hier:

Insbesondere Beitrag #3, #7 und #12
https://www.elo-forum.org/eingliederungsvereinbarung-egv-va/149502-abfolge-egv-sg-laeuft.html


Außerdem, übe Dich bitte gegenüber dem JC darin STANDHAFT zu bleiben, wenn es um die Einforderung Deiner RECHTE geht!

Geh' ins JC auch nicht mehr allein rein, sondern immer mit Beistand, der dann auch Protokoll schreibt.

Lerne, Dich weder einschüchtern noch sonst irgendwie durch etwaige Drohungen vom SB aus der Ruhe bringen zu lassen. Die verfolgen nämlich genau dieses Ziel, um Dich möglichst gleich von Anfang an kleinlaut zu halten und gefügig zu machen. Lass Dir das nicht gefallen!

Mehr siehe hier:

https://www.elo-forum.org/infos-abwehr-behoerdenwillkuer/166322-merkblatt-jc-alltag-man-wissen.html
https://www.dielinke-nrw.de/fileadm.../Verschiedenes/Aktionsleitfaden_Jobcenter.pdf


Außerdem gibt es brandaktuell ein sehr schönes Bundessozialgerichtsurteil, welches Du Dir für den Fall, dass Du Widerspruch gegen einen Dir möglicherweise erlassenen EGV-VA einreichen und zeitgleich einen Eilantrag ans Sozialgericht stellen möchtest, im Hinterkopf behalten solltest:

https://www.elo-forum.org/eingliede...es-urteil-gegenwehr-unterschriebener-egv.html

https://juris.bundessozialgericht.d...t=bsg&Art=ps&Datum=2016&nr=14289&pos=0&anz=12

Denn die sanktionsbewehrten Verpflichtungen des Klägers zu den in den Vereinbarungen bestimmten Bewerbungsbemühungen sind unangemessen im Verhältnis zu den vom Jobcenter übernommenen Leistungsverpflichtungen zur Eingliederung in Arbeit. Diese sehen keine individuellen, konkreten und verbindlichen Unterstützungsleistungen für die Bewerbungsbemühungen des Klägers vor; insbesondere zur Übernahme von Bewerbungskosten enthalten die Eingliederungsvereinbarungen keine Regelungen. Dass gesetzliche Vorschriften die Erstattung von Bewerbungskosten ermöglichen, führt nicht dazu, dass die Eingliederungsvereinbarungen ein ausgewogenes Verhältnis der wechselseitigen Verpflichtungen von Kläger und Jobcenter aufweisen.


...
und wenn ich nicht unterschreibe, wird mein antrag auf ALG II dann nicht bewilligt?

Das darf das JC nicht. Sprich, die MÜSSEN bewilligen, auch dann, wenn Du (noch) keine EGV unterschrieben hast oder diese nicht unterschreiben willst. Auch die Nicht-Unterschrift unter eine EGV darf nicht (mehr) sanktioniert werden (war bis 2011 noch so, jetzt nicht mehr).

Sollte das JC Dir die Leistungen nicht bewilligen wollen, weil Du die EGV nicht unterschreibst oder nicht unterschreiben willst, dann könntest Du beim Sozialgericht gleich mal einen Eilantrag stellen. Insbesondere, wenn Du Mittellosigkeit nachweisen könntest, dann würde das Sozialgericht m.A.n. sehr schnell reagieren und dem JC auf die Finger klopfen.
 

Aris

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Juni 2016
Beiträge
78
Bewertungen
45
AW: Muss ich bei Bewerbungen komplette Adressen Telefon /Ansprechpartner meinem SB vorle

@Ah4entheater

lieben dank für deine hilfe.

ich habe meinem SB gesagt, ich lese mir das in ruhe durch und wenn punkte nicht stimmig sind, würde ich nachverhandeln.

seine prompte antwort: da gibt es NICHTS nach zu verhandeln!
 

Ah4entheater

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
1.124
Bewertungen
1.049
AW: Muss ich bei Bewerbungen komplette Adressen Telefon /Ansprechpartner meinem SB vorle

ich habe meinem SB gesagt, ich lese mir das in ruhe durch und wenn punkte nicht stimmig sind, würde ich nachverhandeln.

SEHR GUT !

Genau so muss man diesen Leuten kommen. Nicht unterkriegen lassen! Das machst Du genau richtig :wink:


seine prompte antwort: da gibt es NICHTS nach zu verhandeln!

:icon_lol:

Der wird sich noch wundern, WAS es da so alles nachzuverhandeln gibt :icon_hihi:

Kannst ja auch das aktuelle BSG-Urteil, das ich Dir verlinkt habe, mit zur Beratungsstelle nehmen. Dann sehen die dieses wunderschöne Urteil auch gleich (ist nämlich brandneu).
 
E

ExUser 3872

Gast
AW: Muss ich bei Bewerbungen komplette Adressen Telefon /Ansprechpartner meinem SB vorle

"Diese Verpflichtung gilt gleichermassen bei VV mit und ohne Rechtsfolgebelehrung"

LOOOOOL!!!!
Das ist ja ein echter Komiker!
Blos nicht unterschreiben!!!!
 

Aris

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Juni 2016
Beiträge
78
Bewertungen
45
AW: Muss ich bei Bewerbungen komplette Adressen Telefon /Ansprechpartner meinem SB vorle

"Diese Verpflichtung gilt gleichermassen bei VV mit und ohne Rechtsfolgebelehrung"

LOOOOOL!!!!
Das ist ja ein echter Komiker!
Blos nicht unterschreiben!!!!



was heißt denn "VV"?
ich verstehe viele abkürzungen noch nicht ...sorry.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten