Muß die Arge nachzahlen?

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

artep64

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
15 März 2006
Beiträge
7
Bewertungen
0
Hallo Ihr Lieben,
weiß jemand für mich weiter? Das Sozialamt hat mich damals zu Hartz VI geschoben. Ich bin alleinerziehende Mutter von sechs Kindern und bekomme vom Vater der Kids keinen Unterhalt.Die haben mir die ganze Zeit 94 Euro jeden Monat zuwenig überwiesen. (Gas ) Das kam jetzt bei der Schuldnerberatung raus. Schulden sind vom Exmann. Habe ich einen Anspruch das die Arge das Geld nachzahlen muß? Ich konnte ja immerhin keine Rücklagen bilden...
Hoffe auf Hilfe und bedanke mich jetzt schon mal!!!!!
Petra
 

artep64

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
15 März 2006
Beiträge
7
Bewertungen
0
Lieber Vagabund,
ich möchte Dir jetzt schon mal sehr danken!!! Kannst Du mir bitte noch einen Tip geben bezüglich der Fristsetzung?
Petra
 

artep64

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
15 März 2006
Beiträge
7
Bewertungen
0
...ich hätte da noch ein dickes Problem...
meine älteste Tochter fängt jetzt zum 01.04. ihr Studium an. Zum 01.04. zieht sie auch aus.Das BAFÖG ist beantragt,wird aber noch was dauern, bis es läuft. Alleine die Fahrkarte nach Siegen kostet im Monat 150 Euro. Die Sachbearbeiterin der Arge verweigert alle Leistungen, wie Umzug, Erstaustattung oder ein Überbrückungsgeld,was sie ja nachher wieder bekommen würde. Ich gehe zwar arbeiten,aber nur 15 Stunden in der Woche,was ja mit Hartz VI verrechnet wird. Ich weiß mir keinen Rat! Was kann ich machen? Die auf der Kindergeldkasse lassen sich auch immer neue Schikanen einfallen, aber ich denke zumindest das kriege ich hin.
Wer weiß Rat?
Petra
 

kalle

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2005
Beiträge
1.491
Bewertungen
13
Zu Punkt 1:
Fristsetzung 1 Woche. Rechne aber nochmal 2 Tage Postlauf von Dir zur Arge ein. Wollen ja nett sein.

Zu Punkt 2:
Auch als Studentin kann sie weiterhin für die Zeit bis zur Bafögzahlung vonn der Arge bekommen. Das überzahlte Geld wird dann von der Bafögstelle zurückgefordert.
Laßt Euch nicht abwimmeln, bei meiner Tochter hat das auch geklappt.
 

vagabund

Redaktion
Redaktion
Mitglied seit
22 Juni 2005
Beiträge
4.424
Bewertungen
694
Hallo,

es gibt ähnlich wie im SGBII auch beim Bafög einen "angemessenen Vorschuß auf die zu erwartende Leistung" bei der Bafög-Stelle zu beantragen. So in etwa nach diesem Muster:

Förderungsnr. xxx
Antrag auf Vorausleistung

Sehr geehrte ..........,

hiermit beantrage ich eine angemessene Vorausleistung von Ausbildungszuschuß nach §36 BAföG.

Ich benötige dringend den Ausbildungszuschuß, da .....

(hier individuell begründen)


Mit freundlichen Grüßen


.......
 

artep64

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
15 März 2006
Beiträge
7
Bewertungen
0
...bin eben nach Hause gekommen und habe direkt den Rechner angeschmissen... und was sehen meine Augen... Danke, Danke, Danke!!! Ich bin so froh,dass ich auf dieses Forum gestoßen bin!!!
 

artep64

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
15 März 2006
Beiträge
7
Bewertungen
0
Will wirklich nicht nerven,
aber kann meine Tochter ,die jetzt auszieht, einen Antrag auf Erstausstattung stellen? Bis zum 01.04. ist sie ja auf jeden noch bei der Arge .
Grüße,Petra
 

kalle

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2005
Beiträge
1.491
Bewertungen
13
Das glaube ich nicht. Aber wie gesagt, glaube.
Da Sie zum 01.04. auszieht und da ja auch Ihr Studium beginnt und ab da auch Bafögfaähig ist, werden die wohl nix zahlen.

Aber versuchen könnt Ihr das ja mal. Mit entsprechender Begründung und nem guten Sachbearbeiter........... wenn man Glück hat.

Wie heißt das: wer versucht kann gewinnen, wer nicht versucht hat schon verloren.
 

artep64

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
15 März 2006
Beiträge
7
Bewertungen
0
......guter Sachbearbeiter? Was ist das? :shock:
...das bekommen wir dann wohl so hin... Hauptsache, sie bekommt Geld zum Überleben!
Danke auch!
 
E

ExitUser

Gast
Hi Petra,
wichtig bei allem, was du machst und beantragst, ist immer, dass es nachweisbar ist. Und nachweisbar ist alles, was man schriftlich in den Händen hält.

Ist es eine Ablehnung, kann man Widerspruch einlegen.

Ich habe noch mal eine Frage zu der Gasnachzahlung. Wofür wurde das Gas von euch benutzt? Ich nehme zwar an, dass es zum Heizen war und evt. für die Warmwasserzubereitung, aber so klar ist das nicht von dir geschrieben.

Wieso sind diese Gasschulden von deinem Exmann? Hat er alleine in der Wohnung gewohnt? Ansonsten ist es doch entweder vom Amt falsch berechnet oder eine Nachzahlung.

Wenn du alle Angaben in den Anträge richtig gemacht hast, dann beantrage die Wiedereinsetzung in den alten Stand. Dafür gibt es in dem Gesetzesdschungel sogar einen §, den ich aber trotz stundenlangen Suchens nicht gefunden habe.

Für die Beantragung in den alten Stand hast du mindestens 1 Woche, wenn nicht sogar 2 Wochen Zeit seit bekanntwerden der Umstände.
 

artep64

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
15 März 2006
Beiträge
7
Bewertungen
0
Hallo Barney,
danke für Deine Antwort und Nachfrage! Also das Gas brauche ich zum Heizen. Da mein Bescheid ziemlich viele Seiten umfasst, 6 Kids, muß ich gestehen dass ich da nicht durch geblickt hab! Im Prinzip war ich so dumm und habe mich drauf verlassen, das die Arge das richtig gemacht hat. Die Schulden sind nicht vom Gas, das habe ich immer bezahlt. Die Schulden hat mein Ex in 20 Jahren Ehe gemacht, ohne mein dazutun! Finanzamt etc.....Aber da wir verheiratet waren...Pech gehabt! Aber wenn ich schon echt Pech habe mit meinem FM bei der Arge , so scheine ich wenigstens Glück zu haben bei meiner Schuldnerberaterin!
Muß fürs erste Schluß machen, schaue nachmittags wieder rein. Das Forum ist Spitze!!!!
Petra :klatsch:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten