Muss das Jobcenter eine Ausbildung oder ein Bundesfreiwilligendienst in Vollzeit genehmigen? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Zermürbt38

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Mai 2019
Beiträge
1.389
Bewertungen
1.734
Frage steht ja oben und dazu gibt es nichts mehr zu sagen.

Man wäre im Bundesfreiwilligendienst ja Aufstocker und bei Ausbildung wäre man komplett aus Hartz4 raus.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 63650

Gast
Wenn du den Leistungsbezug beenden kannst, muss das JC nichts genehmigen. Solange du aber Aufstocker bleibst, musst du dich wohl weiter auf auskömmliche Stellen bewerben.

Tante Gockel liefert hier direkt ausführliche Infos zum Bufdi:

 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.669
Bewertungen
4.065
Moin @Zermürbt38,

solange du finanzielle Leistungen beziehst wirst du für alles das, was die AfA oder das JC zusätzlich für dich zu finanzieren hat, sicherlich eine vorherige Genehmigung benötigen. Da es sich dann meistens auch noch um s.g. Kann-Leistungen handelt, kannst du hier leider auch keinen rechtlichen Anspruch für dich ableiten. Genaueres erfährst bei dem entsprechenden Sachbearbeiter vor Ort bei der AfA oder des JC.

Karriere und Weiterbildung - Bundesagentur für Arbeit
Fördermöglichkeiten in der beruflichen Weiterbildung - Bundesagentur für Arbeit
.
 
Oben Unten