Muss das Jobcenter die Renovierungskosten bezahlen? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

derus96

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Januar 2018
Beiträge
179
Bewertungen
8
Guten Abend,

ich habe vor 1 Woche meine Wohnung renoviert, es wurde neu tapeziert.
Nun meine Frage kann ich diese Renovierungkosten vor dem Jobcenter geltend machen?
Was kann man da alles geltend machen?

Danke im voraus!

Viele Grüße

derus96
 
G

Gelöschtes Mitglied 67980

Gast
Nun meine Frage kann ich diese Renovierungkosten vor dem Jobcenter geltend machen?
Was kann man da alles geltend machen?
Eigentlich gar nichts. Wäre mir jedenfalls neu, wenn das JC bei Ein- oder Auszug Renovierungskosten tragen müsste, und ansonsten wäre es ja nur zur selbstgewollten Veränderung der Räumlichkeiten.
 

wheelie

Elo-User*in
Mitglied seit
10 Juni 2015
Beiträge
152
Bewertungen
261
Moin,

Nichts, weil es nur etwas geben kann, wenn du erst den Antrag stellst und bewilligt bekommst und dann renovierst. Ansonsten je nach Bundesland in genau abgegrenzten Situationen.
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.448
Bewertungen
3.531
ich habe vor 1 Woche meine Wohnung renoviert, es wurde neu tapeziert. Nun meine Frage kann ich diese Renovierungkosten vor dem Jobcenter geltend machen?
Wenn du deine bereits vorhandene Wohnung renoviert hast gibt es nichts vom JC. Hier könnte auf Antrag die Möglichkeit eines Darlehns durch das JC bestehen. Diesen hättest du dann aber vorher einreichen müssen.

Eine Kostenübernahme der Renovierung (der alten und/oder/auch der neuen Wohnung) ist sonst nur bei einem vom JC genehmigten Umzug auf Antrag möglich.
.
 

avrschmitz

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2019
Beiträge
920
Bewertungen
2.083
Wäre mir jedenfalls neu, wenn das JC bei Ein- oder Auszug Renovierungskosten tragen müsste,
Nein. Bei meiner letzten Wohnung wurde die Renovierung übernommen. Ich bin in die unrenoviert eingezogen.

In meine jetzige bin ich zum 01.10 eingezogen und musste auch renovieren. Die Kosten habe ich vorher beantragt und vor 2 Wochen die Belege eingereicht.

und ansonsten wäre es ja nur zur selbstgewollten Veränderung der Räumlichkeiten.
Quatsch. Man muss seine Wohnung auch gelegentlich renovieren. Das steht auch im Mietvertrag. Also nichts selbstgewollt.
Nichts, weil es nur etwas geben kann, wenn du erst den Antrag stellst und bewilligt bekommst und dann renovierst.
Da sehe ich auch das Problem drin. Das hätte vorher beantragt werden müssen.

Ich würde es einfach beantragen und nach Bewilligung die Rechnungen einreichen. Es könnte auch sein, dass der Außendienst rauskommt und guckt ob die Renovierung notwendig ist. Dann hättest Du schlechte Karten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sery

Elo-User*in
Mitglied seit
21 Februar 2012
Beiträge
232
Bewertungen
96
Wenn du deine bereits vorhandene Wohnung renoviert hast gibt es nichts vom JC. Hier könnte auf Antrag die Möglichkeit eines Darlehns durch das JC bestehen. Diesen hättest du dann aber vorher einreichen müssen.

Eine Kostenübernahme der Renovierung (der alten und/oder/auch der neuen Wohnung) ist sonst nur bei einem vom JC genehmigten Umzug auf Antrag möglich.
.
Stimmt nicht generell steht einem Renovierungskosten zu da sie nicht im Regelbedarf enthalten sind. Das vergisst nur das JC gerne
 

avrschmitz

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2019
Beiträge
920
Bewertungen
2.083
Wenn du deine bereits vorhandene Wohnung renoviert hast gibt es nichts vom JC.
Es müssen auch Schönheitsreparaturen laut Mietvertrag vorgenommen werden. Die werden vom JC übernommen. Allerdings sollte das vorher beantragt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

derus96

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Januar 2018
Beiträge
179
Bewertungen
8
Vielen Dank für die vielen Ratschläge.

Ich werde trotzdem mal einen Antrag auf Übernahme der Renovierungskosten stellen, schließlich hatte ich dies noch nie gemacht und immer auf eigene Kosten renoviert, solange ich im Bezug von ALG II war.

Im Mietvertrag steht auch das Schönheitsreparaturen durchzuführen sind. Also müsste das Jobcenter hierfür theoretisch aufkommen.

Viele Grüße

derus96
 

Georg1975

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
29 Dezember 2018
Beiträge
656
Bewertungen
1.090
Ich kann alle 4 oder 5 Jahre (weiß nicht mehr genau, müsste ich nachschauen) Geld für Renovierungen beantragen. Allerdings beantrage ich dies vorab.

JC zahlt ne Pauschale. Wenn viel zu tun ist (frisch tapezieren) reicht diese nicht. Wenn wenig zu tun ist (nur streichen), dann bleibt Geld übrig.
 

derus96

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Januar 2018
Beiträge
179
Bewertungen
8
Hat jemand einen Vordruck für den Antrag der Renovierungskosten?
 

derus96

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Januar 2018
Beiträge
179
Bewertungen
8
Soweit wie mir bekannt ist, gibt es keine Vordrucke. Du kannst den Antrag formlos stellen. Habe ich jetzt im Rahmen meines Umzugs auch gemacht.
Alles klar, dann mache ich mal den Antrag fertig.
Ich danke allen für die Ratschläge.

Viele Grüße

derus96
 
Oben Unten