Muss aus der Wohnung mit Mutter raus, will in andere Stadt ziehen

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

GlobalPlayer

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Oktober 2007
Beiträge
1.210
Bewertungen
28
Also ich hatte in einem vorherigen Thread schon über meine problematik zuhause berichtet,
also momentan ist es so, dass ich vor dem problem stehe, dass meine Mutter (ohne mir davon was zu sagen)die Wohnung gekündigt hat, um mit Ihrem Mann zusammenzuziehen.Das heisst sie nimmt billigend in KAuf, dass ich mit meinen Brocken auf der Strasse sitze, wenn ich nix neues habe.

Jetzt gibt es den einzigen Ausweg, dass ich nach Münster ziehe, wo mein Vater wohnt.Wie gehe ich jetz am besten vor?
Der ARGE das Kündigungsschreiben meiner Mutter vorlegen und dann sagen dass man aus persönlichen Gründen umziehen will?
Wird dann der Umzug bezahlt?
 

marty

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2008
Beiträge
682
Bewertungen
41
Hallo,

hast du eigenes Möbel das transportiert werden muss?
Oder nimmt deine Mutter einfach alles mit?
Wovon lebst du in Moment? Wieso musstest du zum Vater? Wie alt bist du?

Kannst gerne auch eine PN mir schreiben.

das wird schon

marty
 

vagabund

Redaktion
Redaktion
Mitglied seit
22 Juni 2005
Beiträge
4.424
Bewertungen
694
Unter den Umständen kannst Du Dir eine eigene Wohnung suchen und die Genehmigung bei der ARGE beantragen.

Du bist nicht verpflichtet, mit Deiner Mutter "mitzuziehen" bzw. sie muss Dich auch nicht mitnehmen.

Dann beantragst Du alle weiten Beihilfen, Umzugskosten, Kaution, Renovierungskosten und ggf. Erstausstattung.
 

GlobalPlayer

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Oktober 2007
Beiträge
1.210
Bewertungen
28
Ja ich habe eigene Möbel die transportiert werden müssen.Ich lebe von ALG II und bin mit meiner Mutter in BG.
Ich muss nicht zum VAter, aber ich gehe erstmal dorthin, weil ich da mehr stabilität habe.Meine Mutter hier ist sehr problematisch.

Wer muss die restlichen Kosten tragen?ARGE Bochum oder ARGE Münster?
Ich bin 22.
 

marty

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2008
Beiträge
682
Bewertungen
41
Hallo,

Sei nicht beleidigt wegen deiner Mutter, alle Menschen machen Fehler, du packst es schon.

ich werde mich

-gleich beim Vater (falls er zustimmt) anmelden -Einwohnermeldeamt
- ALG II dort beantragen(Münster)
wahrscheinlich ein Neuantrag, weil die Kosten der Unterkunft anders sind und auch das Geld des Vaters jetzt gerechnet werden könnte
- Antrag auf Übernahme der Umzugskosten stellen(Arge Bochum), hierzu kümmere dich darum dass du genau auflisten kannst was es kosten wird
und melde dich bei mir(oder Beratungsstellen in Bochum)
-Kindergeld auf dein Konto überweisen lassen ( vermute es ist nicht so, sonst nicht beachten)

für den Anfang

m.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten