• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Münteferings Besuch hinterlässt Spuren

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Roth (tis) Großer Bahnhof in der Rother AWO-Firma "Auf Draht": Der SPD-Bundesvorsitzende Franz Müntefering stattete der gemeinnützigen Selbsthilfefirma im Industriegebiet einen Besuch ab, viele Genossen aus dem Landkreis schlossen sich dem Rundgang an.


Mit dabei waren Hilpoltsteins Bürgermeister Markus Mahl und die SPD-Kreisvorsitzende Christine Rodarius, aber auch Landrat Herbert Eckstein, seine Stellvertreterin Hannedore Nowotny und Roths Bürgermeister Richard Erdmann.
Deshalb ging es auf dem Rundgang, den Burkhard Winter, der Geschäftsführer des Unternehmens "Auf Draht" anführte, auch ziemlich beengt zu. Er führte den Bundesvorsitzenden durch die Bereiche der auf vielen Gebieten tätigen Firma. "Auf Draht" ist eine gemeinnützige Gesellschaft der Arbeiterwohlfahrt des Kreisverbandes Roth Schwabach.

....

Aber er musste sich seitens des Publikums auch kritische Fragen zu "Hartz IV" und anderen bundespolitischen Themen anhören, die ebenfalls im Landkreis Roth nicht ohne Folgen geblieben sind. Müntefering beharrte darauf, dass jeder Bürger nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten habe, versprach aber auch, alles zu tun, damit der Sozialstaat nicht kaputt gehe. "Menschen kann nur dann geholfen werden, wenn man ihnen die Chance gibt, sich durch Arbeit weiter zu entwickeln und sie dadurch strukturell in den Alltag eingebunden sind", so Müntefering. "Dabei gibt es Erfolge genauso wie Misserfolge, aber das alles gehört zum Leben dazu".
Münteferings Besuch hinterlässt Spuren

jo und das die SPD durch Müntefering, Schröder und Steinmeier zur CDU 2.0 geworden ist und deshalb kaum noch gewählt wird (wer wählt schon eine Kopie(SPD), wenn das Original (CDU) auch noch da ist?) und somit auch zu einer zweiten FDP (Wendehälse) wird, gehört dann auch "zum Leben dazu".

:icon_twisted:
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#2
und wann werden die Gewerkschaftsbeiträge gesenkt?:icon_kotz:
 

ethos07

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.690
Gefällt mir
920
#3
... ... "Auf Draht" gehört offenbar zu den psychiatrischen Tagesstätten der AWO dort .

Seit Dezember 1999 ist sie auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt tätig.Ihre Aufgabe ist es, sozialver-sicherungspflichtige Arbeitsplätze zu schaffen und erteilte Aufträge gründlich zu erledigen.
Erstmal dachte ich: höchst dubios. Aber da diese Firma zu einem Stufenkonzept gehört, das Psychiatriegeschädigten wieder ein eigenständiges Leben ermöglichen soll, ist das womöglich schon ok.

(Video auf der Website zu einer anderen AWO-Tagesstätte dort, "Brücke", ist sehenswert. Diese Tagesstätte scheint, soweit ein Video das zeigen kann, sehr gut geführt zu werden. Arbeiterwohlfahrt, AWO Kreisverband Roth-Schwabach - Start)

Was natürlich Müntes Sprüche nicht glaubwürdiger - und ihn auch nicht wählbarer macht.
 

haef

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Feb 2009
Beiträge
2.278
Gefällt mir
574
#5

Zählt nicht die AWO mit zu den Profiteuren der Hartz-Reform?
Richtig, alle Spitzenverbände wie

AWO, Caritas, Diakonie und DRK haben reichlich Dreck am Stecken.
DPWV (bedingt, da nur Dachverband) und von ZWST weiß ich es nicht.

Das gleiche gilt für ALLE Politiker bei CDU, SPD, FDP und Grünen - mitgefangen, mitgehangen (leider nicht)

Die LiNKE bringt sich programmatisch und personell gerade erst in Position. Bei den derzeitigen Kandidaten wird es nicht lange dauern bis sie sich eingereiht haben.

"Müffelhering" ist aber, neben anderen, noch ein Spezialfall. Für derartige "Menschen", "...wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen!", wäre mir selbst meine Spucke noch zu schade.

solidarische Grüße
Horst
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#6
Die LiNKE bringt sich programmatisch und personell gerade erst in Position. Bei den derzeitigen Kandidaten wird es nicht lange dauern bis sie sich eingereiht haben.
Troost ist schon aktiv dabei.
 

Ela

Elo-User/in
Mitglied seit
26 Sep 2005
Beiträge
552
Gefällt mir
33
#7
Münteferings Besuch hinterlässt Spuren



jup, bei mir auch... sieht allerdings net so angenehm aus :icon_kotz:


gruss Ela



ps.. ich hasse die SPD und wo ich auch nur ein Stand von den sehe, flipp ich aus... mein Spruch... wenn die mich fragen wegen Stimme... nur über meine Leiche

Harz 4 SPD,,, da jabb ich nach Luft... Kotzgrün net anders ... Grüne = SPD
 

ethos07

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.690
Gefällt mir
920
#8
http://www.elo-forum.org/news-disku...0-aktenlage-geistig-behindert-wegen-arge.html

Den Link an dieser Stelle jetzt gerade mal zur Mahnung!

Zählt nicht die AWO mit zu den Profiteuren der Hartz-Reform? Da sollte man sich m.E. von Aufmachung und Inhalt einer Website nicht unbedingt blenden lassen.
Da gebe ich dir vollkommen recht. Ich bin die erste, die da immer mit dem Finger drauf zeigen will... und dies auch in diesem Fall schon eigentlich am tun war

... und auch die Website inkl. Inhalt dort sieht ja höchst dilletantisch aus insgesamt...

ABER: schaut euch einfach das Video dort an - wenn ich einen psychisch kranken Angehörigen hätte, ich würde mir die gezeigte Tagesstätte als erstes ansehen. Die dort betreuten Menschen kann auch ein Video-Schnitt nicht einfach fälschen. Denke nicht, dass das Blendwerk ist.

Bei aller richtigen Kritik von uns - z.B. an der AWO als Gesamtinstitution und vielen, vielen Einrichtungen: Brett vor dem Kopf ist auch nicht gut.

... ist aber hier Thread eh eher OT, weil es ja um Politiker wie Münte geht, die sich mit ihrem BlaBla von der Stange in 'sozialen Einrichtungen' doof hervortun wollen.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#9
D

ABER: schaut euch einfach das Video dort an - wenn ich einen psychisch kranken Angehörigen hätte, ich würde mir die gezeigte Tagesstätte als erstes ansehen. Die dort betreuten Menschen kann auch ein Video-Schnitt nicht einfach fälschen. Denke nicht, dass das Blendwerk ist.

Bei aller richtigen Kritik von uns - z.B. an der AWO als Gesamtinstitution und vielen, vielen Einrichtungen: Brett vor dem Kopf ist auch nicht gut.

... ist aber hier Thread eh eher OT, weil es ja um Politiker wie Münte geht, die sich mit ihrem BlaBla von der Stange in 'sozialen Einrichtungen' doof hervortun wollen.
Tagesstätte für psychisch Kranke in Weißenburg
sonst kann man lange suchen.
 

Ela

Elo-User/in
Mitglied seit
26 Sep 2005
Beiträge
552
Gefällt mir
33
#10
... ist aber hier Thread eh eher OT, weil es ja um Politiker wie Münte geht, die sich mit ihrem BlaBla von der Stange in 'sozialen Einrichtungen' doof hervortun wollen. __________________

sowas ist niemals OT


klar wollen die sich doof hervortun... aber genau das ist das gefährliche... weil die tun sich doof hervor ... dort wo sie gehör finden... Sat 1. RTL, und haste net gesehn... Bild net verschweigen wollen....

solch Ungez...... (Tatatur im A...) gehört an den Pranger gestellt...
ich bin radikal... jap... wenn es um Menschenwürde, Schwache, Behinderte und Kinder geht ...auch bei Tieren bremse ich............ Ela :icon_smile: sonst ganz lieb is
 

ethos07

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.690
Gefällt mir
920
#11
Hi Ela,
mein OT habe ich für meine Einschätzung dieser AWO-Einrichtungen dort in Roth gemeint,

- keineswegs für Müntes BlaBla! Natürlich hängen diese BLÖD-Politiker sich ihr Schmierszeug am liebsten dort an, wo sie bei genauen Hinsehen eigentlich am meisten verbrochen haben: bei den Schwächsten der Gesellschaft!
Damit hast du vollkommen recht.
 

gerda52

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
21 Mrz 2007
Beiträge
4.512
Gefällt mir
366
#13
Die Selbsthilfefirma "Auf Draht" ist eine gemeinnützuge Gesellschaft mit beschränkter Haftung (gGmbH) und ein Tochterunternehmen des AWO Kreisverbandes Roth-Schwabach (Alleingesellschafter).
Seit Dezember 1999 ist sie auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt tätig. Ihre Aufgabe ist es, sozialver-sicherungspflichtige Arbeitsplätze zu schaffen und erteilte Aufträge gründlich zu erledigen.


Arbeiterwohlfahrt, AWO Kreisverband Roth-Schwabach - Start
Pressebericht Jahreshauptversammlung Förderkreis Roth e.V.

Roth/Schwabach (Db) Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Förderkreises Freizeit-Jugend-
Sport Roth e.V.und der Stiftung Erich Recknagel, Roth stellte Vorsitzender Reinhardt Dober den
Vereinsvertretern und Einzelmitgliedern die Planungen für die Zukunft vor. Burkard Winter, der
Geschäftsführer der AWO – Selbsthilfefirmen „Auf Draht“ und „Auf Stand“ in Roth konnte den
Mitgliedern des Förderkreises durch praktische Beispiele erklären, welche Dienste und Arbeiten durch
dieses AWO - Projekt bei Sportvereinen erledigt werden können. So haben z.B. der 1.FC Schwand
mit der Übernahme von Trikotwäsche für Fußball, die TSG 08 Roth mit dem Winterdienst, u.a.
Sportvereine und Sportfachverbände bereits die guten Dienste der AWO – Selbsthilfefira in Anspruch
genommen. Einige Vertreter von Vereinen lobten vorallem auch das Caterringteam von „Auf Draht“
die Sportveranstaltungen hervorragend bewirtet haben. Sportvereine, die Interesse an konkreten
Diensten des AWO – Projektes haben, sollten sich ein kostenloses Angebot geben lassen. Unter der
Email – Adresse: b.winter@awo-roth-schwabach.de kann ein Angebot angefordert werden.

Quelle
@ ethos07

Ich versuche, nach Möglichkeit ohne Brett vor'm Kopf auszukommen, und das in jeder Richtung. ; ) Das Objekt war für Müntes Wahlkrampfschau schon zielgerichtet gewählt, nichts mit Ringelpietz und anfassen und so. Steinbeißer hat schließlich mit der Verheißung zukünftiger Millionenjobs eine Steilvorlage gegeben.

Franz Müntefering bei "Auf Draht" in Roth - SPD Unterbezirk Roth
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten