• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

mündliche Einladung-muß ich erscheinen?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Hallo zusammen,

meine SB hat mich ja am 22.08. (http://www.elo-forum.org/vom-amt-geaenderte-egv-dringend-t15174.html) wegen der EGV angerufen und hat mir mündlich (am Telefon) für den 10.09. einen Termin gegeben. Ich hatte sie gebeten mir diese Einladung schriftlich zukommen zu lassen.

Wie ist das nun, wenn ich bis Samstag keine schriftliche Einladung habe, muß ich dann trotzdem zu diesem Termin erscheinen? Oder gibt es irgendeinen Paragraphen der eine schriftliche Einladung vorschreibt?

Da ich weiß, daß meine SB nur auf einen Fehler von mir wartet, um mir endlich eine Sanktion reindrücken zu können, will ich nicht einfach nicht zu diesem Termin erscheinen.

Für eure Tips und Hilfe wäre ich sehr dankbar.

Gruß Felicitas
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#2
tja, auch mündliche Einladungen gelten

Hallo Felicitas,

es gibt leider keinen Paragraphen der die SB verpflichtet konsequent schriftlich zu handeln. Dewegen gilt die mündliche Einladung als abgemacht. Du wirst wohl hingehen müssen.

Du könntest dich zwar stur stellen, aber ob du dich dann vor einer Sanktion drücken könntest ist fraglich.
Und sonst hängt die Angelegenheit noch von der Situation vor Ort ab. Bei meiner ARGE stehen bewaffnete Privatsoldaten vor dem Treppenhaus und kontrollieren jedesmal ob man ein Schriftstück vorweisen kann. Unter dieser Bedingung wäre es unmöglich einer mündlichen Einladung zu folgen.
 
Mitglied seit
10 Jan 2007
Beiträge
4.189
Gefällt mir
344
#3
Wird schwer

Der Nachweis des SB besteht dann aus einer Aktennotiz.
Also Aussage gegen Aussage. Dazu noch der nicht im Gesetz erwähnte Nachrichtenweg.

Falls Du keine Lust hast hinzugehen kannst Du ja argumentieren, er hätte zwei, drei, vier,fünf Tage später den Termin per Telefon storniert. Darum wurde auch kein Schriftstück versendet.
 

Borgi

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Apr 2007
Beiträge
1.262
Gefällt mir
2
#4
Da ich weiß, daß meine SB nur auf einen Fehler von mir wartet, um mir endlich eine Sanktion reindrücken zu können, will ich nicht einfach nicht zu diesem Termin erscheinen.
Und warum gehst du nicht hin? Versteh ich einfach nicht. Erst etwas heraus fordern, und dann sich in die Hosen scheißen, wenn es schief geht.
Na gut, es fehlt die schriftliche Rechtsfolgenbelehrung, aber die müsstest du schon kennen. Sieht die SB so scheiße aus? Ist die SB extrem aggressiv? Hast du Angst vor deiner SB? Wo liegt das eigentliche Problem?
 

wusel

Elo-User/in

Mitglied seit
14 Mrz 2006
Beiträge
286
Gefällt mir
1
#5
du must nicht hingehn

alles was das amt von dir will muss mit rechtvolgebelehrung erfolgen

die notice vom sb ist nicht rechtswirksam
die könnte der auch so erstellt haben und dich nicht angerufen haben zwegs termin
 

Kunterbunter

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Aug 2007
Beiträge
14
Gefällt mir
2
#6
@Borgie
Man muss sich doch nicht gleich in die Hose sch..... , nur weil man nicht persönlich hin will. Sie hatte wohl nur ein Frage... ist doch verständlich, wenn man den Verkehr nur schriftlich haben möchte....
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#7
Vielen Dank für eure verschiedenen Antworten und Tips :icon_kratz:

Ich denke wohl auch wie du ThomasF, daß ich um keinen Ärger zu bekommen, wohl hin gehen werde. Falls nicht doch noch jemand einen Paragraphen findet. Ich habe leider keinen gefunden.

Gruß Felicitas
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#8
Dann will ich mal versuchen dir deine Fragen so gut es grad geht zu beantworten. Ich hoffe deine Fragen waren nicht so aggressiv gemeint wie sie rüber kamen.

Und warum gehst du nicht hin?
Die Frage müßte korrekter Weise lauten “Und warum willst du nicht hingehen“?

Versteh ich einfach nicht. Erst etwas heraus fordern, und dann sich in die Hosen scheißen, wenn es schief geht.
Das mußt du auch nicht verstehen, weil, das wäre ja noch schöner wenn wir alles verstehen würden. Denn würden wir alles verstehen, würden wir ja auch verstehen warum uns die Arge Mitarbeiter so schikanieren.
Ich kann dir versichern, daß ich mir bestimmt nicht in die Hose sch..... werde, aus dem Alter bin ich schon sehr lange raus. Und noch ist ja gar nichts schief gegangen.


Na gut, es fehlt die schriftliche Rechtsfolgenbelehrung, aber die müsstest du schon kennen.
Ja, ich kenne die Rechtsfolgenbelehrungen, aber vielleicht wollte ich gerne noch eine haben.

Sieht die SB so scheiße aus?
Sch.... aussehen ist relativ, liegt im Auge des Betrachters. Wäre ich ein Mann, wäre sie nicht mein Typ.

Ist die SB extrem aggressiv?
Nein, bis jetzt ist sie noch gar nicht aggressiv, sie versucht immer Haltung zu bewahren. Zur Zeit lacht sie mir sogar zu viel, aber ich denke, daß es mehr aus Verlegenheit ist, weil sie noch keine bei sich sitzen hatte die auch “Nein“ sagen kann. Vielleicht frage ich sie beim nächsten Mal ob sie einen Lachkeks gegessen hat.

Hast du Angst vor deiner SB?
Nein, ich habe keine Angst vor meiner SB. Warum sollte ich auch, ist doch auch nur ein Mensch, zur Zeit nur in einer besseren Position als ich (wir).

Wo liegt das eigentliche Problem?
Das eigentliche Problem ist, daß ich vielleicht zu den Menschen gehöre die einige Behördengänge einfach nur aufregen, vor allem wenn diese Behördengänge so überflüssig wie EGVs sind.

Eigentlich waren wir ja hier weil ich eine ganz einfache und harmlose Frage gestellt hatte, aber egal, ich hoffe dir mit meinen Antworten weiter geholfen zu haben. Nur den Fragenden kann geholfen werden.


Gruß Felicitas
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#9
Du kannst die SB ja nochmal anrufen und sie fragen, ob das Gespräch noch erforderlich ist, zumal ja alle offene Fragen schriftlich beantwortet wurden und du auch um schriftliche Antwort von ihr gebeten hast.
 

Heiko1961

Forumnutzer/in

Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
2.041
Gefällt mir
22
#10
du must nicht hingehn

alles was das amt von dir will muss mit rechtvolgebelehrung erfolgen

die notice vom sb ist nicht rechtswirksam
die könnte der auch so erstellt haben und dich nicht angerufen haben zwegs termin
Wenn du einen richtigen Bock schießen willst, mache es wie Wusel beschrieben hat.

Man muss doch nicht immer den Ärger herausfordern. Ich mache überwiegend alles telefonisch. Bei uns bekommt man ja noch die einzelnen Durchwahlnummern.:icon_hihi:
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#11
Habe gerade bei der Arge angerufen.

Meine SB ist heute leider nicht anwesend.

Die Vertretung hat gesagt, daß Montag ein Termin für mich freigehalten ist, eine ganze Stunde...uah.

Habe mich bei der Vertretung beschwert, daß ich keine schriftliche Einladung bekommen habe, obwohl ich meine Frau SB darum gebeten hatte. Sie fand das auch nicht in Ordnung, aber dran ändern könnte sie da ja jetzt auch nichts mehr. Sie könnte heute noch eine Einladung los schicken, aber ob die noch rechtzeitig ankäm. Sagte ihr, daß ich warscheinlich eher beim Termin wäre als die Post bei mir.

Na ja, dann werde ich Montag mal da hin gehen.

Gruß Felicitas
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#12
du must nicht hingehn

alles was das amt von dir will muss mit rechtvolgebelehrung erfolgen

die notice vom sb ist nicht rechtswirksam
die könnte der auch so erstellt haben und dich nicht angerufen haben zwegs termin
sag mal, was erzählst Du denn immer für ein Unsinn?. Natürlich ist eine mündliche Einladung gültig.
 

Bruno1st

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Dez 2005
Beiträge
3.726
Gefällt mir
2
#13
da die mündliche Einladung geklärt ist. nur noch der Hinweis auf die Fahrtkosten. Stelle einen Antrag - falls es eine 6,- Grenze gibt, mußt du halt bis vors Gericht.
 

wusel

Elo-User/in

Mitglied seit
14 Mrz 2006
Beiträge
286
Gefällt mir
1
#14
sag mal, was erzählst Du denn immer für ein Unsinn?. Natürlich ist eine mündliche Einladung gültig.
nein ist sie nicht
sonnst könnte jeder sb fm bei jeder arge behaubten man habe den kunden angerufen zwegs termin zur vorsprache bzw er solle sich da und da bewerben

alle muss auch rechtlichen gründen persöhnlich in mündliche vorm geschen oder per post

mag sein das man bei euch in bonn so handelt und alle drauf reinfallen aber sonnst gillt immer noch per post

mach dich mal schlau herr bersing besser währ das für dich
 

Fritz

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Okt 2005
Beiträge
30
Gefällt mir
0
#15
>mach dich mal schlau

Vermutlich wird dir das aber nicht gelingen, Wusel. Entweder
du lernst, wie man deutsch schreibt, oder du hältst dich
etwas mit dem Schreiben zurück...

Fritz
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#16
nein ist sie nicht
sonnst könnte jeder sb fm bei jeder arge behaubten man habe den kunden angerufen zwegs termin zur vorsprache bzw er solle sich da und da bewerben

alle muss auch rechtlichen gründen persöhnlich in mündliche vorm geschen oder per post

mag sein das man bei euch in bonn so handelt und alle drauf reinfallen aber sonnst gillt immer noch per post

mach dich mal schlau herr bersing besser währ das für dich
Gewusel.
 

Heiko1961

Forumnutzer/in

Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
2.041
Gefällt mir
22
#17
nein ist sie nicht
sonnst könnte jeder sb fm bei jeder arge behaubten man habe den kunden angerufen zwegs termin zur vorsprache bzw er solle sich da und da bewerben
Genau Wusel, die haben auch nichts anderes zu tun.:icon_neutral:

Ich hatte es schon mal geschrieben, wenn ihr alle Argemitarbeiter über einen Kamm scheren wollt und sie als gewissenlos Monster hinstellt, braucht ihr euch nicht wundern, wenn man auch alle Hartzis über einen Kamm schert und sie als Sozialschmarotzer hinstellt.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#18
Noch mal vielen Dank für eure Antworten.

Ich werde dann Berichten was bei meinem Termin rum gekommen ist.

@ Bruno1st

Tja, mit Fahrgeld das war wohl nichts, die Arge ist gleich hier um die Ecke :mad:


Gruß Felicitas
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#19
>mach dich mal schlau

Vermutlich wird dir das aber nicht gelingen, Wusel. Entweder
du lernst, wie man deutsch schreibt, oder du hältst dich
etwas mit dem Schreiben zurück...

Fritz
Wir wollen hier doch wohl niemanden wegen seiner Rechtschreibung diskriminieren? :icon_kinn:

Das Wusel oft Unsinn schreibt, hat damit nichts zu tun.
 

wusel

Elo-User/in

Mitglied seit
14 Mrz 2006
Beiträge
286
Gefällt mir
1
#20
meine rechtschreibung ist mir wurscht
und fritz ich habe keine probleme mehr mit sb fm mit irgentwelchen sachen
ich weiss wie man mit der arge umgehn muss wo meine rechte sind und wie man diese durchsetzt ihr nicht
euer problem würd ich sagen aber ihr macht das schon :)


fakt ist das mündliche termine per tele keine geltung haben
da sie nicht mit einer rechtsfolgebelehrung zusammen stehn

oder warum müssen termine stellenvorschläge mit rechtsvolgebelehrung versehn sein um bei nichteinhalten des geforderten sanktionieren zu können ?

leute wisst ihr eigentlich was ihr da sagt?
zu a sagt ihr stellenangebote müssen mit rechtsvolgebelehrung sein
aber mündliche termine nicht???

naja find es irgentwie lustig wie ihr die leuts dumzeugs verkauft

oder wurde die rechtsvolgebelehrung gesondert überreicht für den mündlichen termin am tele ???
denke nicht

was ist wenn gesagt wird es hat nie ein tele gespräch gegeben ?
was dann ?
nach euch darf der sb dann mal eben sanktionieren weil es ja gültikeit hat

mich wunderts wirklich nicht das sehr viele keine ahnung haben wie das ganze sytem funktioniert

fragt euch mal warum funktioniert das nicht bei euch ?
warum keine arbeit ?
warum bekommt ihr keine umschullungen genehmigt als alg2 empfänger ?

fragt euch das mal und denkt mal drüber scharf nach

ach ja nur zur info ich bin kein arge /arbeitsamt angestellter oder sonnst was
wie einige teilweise schon geäussert haben (mit dieser rechtschreibung bei der arge arbeiten das währ lustig) im gegensatz zu euch komme ich weiter ihr belibt auf ein und der selben stelle stehn und läst euch weiter unter druck setzen weil ihr eure rechte nicht kennt und wie man sie durchsetzt

so nun könnt ihr mich steinigen oder sonnst was ich dagegen trink mir erstmal ein bierchen und grinse über diverse antworten
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#21
meine rechtschreibung ist mir wurscht
und fritz ich habe keine probleme mehr mit sb fm mit irgentwelchen sachen
ich weiss wie man mit der arge umgehn muss wo meine rechte sind und wie man diese durchsetzt ihr nicht
euer problem würd ich sagen aber ihr macht das schon :)


fakt ist das mündliche termine per tele keine geltung haben
da sie nicht mit einer rechtsfolgebelehrung zusammen stehn

oder warum müssen termine stellenvorschläge mit rechtsvolgebelehrung versehn sein um bei nichteinhalten des geforderten sanktionieren zu können ?

leute wisst ihr eigentlich was ihr da sagt?
zu a sagt ihr stellenangebote müssen mit rechtsvolgebelehrung sein
aber mündliche termine nicht???

naja find es irgentwie lustig wie ihr die leuts dumzeugs verkauft

oder wurde die rechtsvolgebelehrung gesondert überreicht für den mündlichen termin am tele ???
denke nicht

was ist wenn gesagt wird es hat nie ein tele gespräch gegeben ?
was dann ?
nach euch darf der sb dann mal eben sanktionieren weil es ja gültikeit hat

mich wunderts wirklich nicht das sehr viele keine ahnung haben wie das ganze sytem funktioniert

fragt euch mal warum funktioniert das nicht bei euch ?
warum keine arbeit ?
warum bekommt ihr keine umschullungen genehmigt als alg2 empfänger ?

fragt euch das mal und denkt mal drüber scharf nach

ach ja nur zur info ich bin kein arge /arbeitsamt angestellter oder sonnst was
wie einige teilweise schon geäussert haben (mit dieser rechtschreibung bei der arge arbeiten das währ lustig) im gegensatz zu euch komme ich weiter ihr belibt auf ein und der selben stelle stehn und läst euch weiter unter druck setzen weil ihr eure rechte nicht kennt und wie man sie durchsetzt

so nun könnt ihr mich steinigen oder sonnst was ich dagegen trink mir erstmal ein bierchen und grinse über diverse antworten
Gewusel
 

Eka

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Dez 2005
Beiträge
1.635
Gefällt mir
20
#22
Hmmm Wusel,

auch die ARGE'S bekommen Telefonrechnungen und ich denke auch mal die ganzen Einzelverbindungsnachweise auf einem Pack....
Da kann man ja heraus ersehen, ob, wann und wie lange telefoniert wurde.

Und ehrlich gesagt ob dieses nun ohne oder mit Rechtsfolgebelehrung sein muß, würde ich persönlich auch mit einem nur telefonischen Termin erscheinen, auf eine Sanktion würde ich es in diesem Fall nicht darauf ankommen lassen, zumal ich denke wenn man an dem Termin keine Zeit hat, kann man das direkt bei dem Telefongespräch klären.

Zudem lässt die ARGE auch telefonische Bewerbungen gelten und ich wüsste nicht ob sie von anderen tatsächlich mal Einzelverbindungsnachweise haben wollten um dieses nachzuweisen, ob sie sich tatsächlich beworben haben. *mal einfach so zum denken einwerf*

Wieso sollte die ARGE dann nicht mal telefonisch einen Termin vergeben dürfen, ohne das sich gleich aufgeregt wird bzw. gleich einen Aufschrei machen wegen der Rechtsfolgebelehrung?

Wir sind doch erwachsene Menschen und machen doch für andere Sachen auch telefonische Termine, dann darf das doch die ARGE auch mal, wenn es nur um einen Termin geht.

Gruß
Eka
 

Eka

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Dez 2005
Beiträge
1.635
Gefällt mir
20
#23
PS: Umschulungen bekommt man angeblich bei 4 Jahren Arbeitslosigkeit bei ALG2 genehmigt. Wurde mir jedenfalls von meinem FM so erklärt.
 

wusel

Elo-User/in

Mitglied seit
14 Mrz 2006
Beiträge
286
Gefällt mir
1
#24
Wieso sollte die ARGE dann nicht mal telefonisch einen Termin vergeben dürfen, ohne das sich gleich aufgeregt wird?

weil einige meinen man muss dann diesen warnehmen
und das stimmt nicht mann muss nicht

zu a woher weiss der von der arge ob auch wirklich herr müller am tele ist und nicht sein kumpel der grad bei besuch ist ?
und dieser sagt demherr müller aber nix von

will dann der sb anhand seiner einzelverbindungsnachweise beweisen das der genau herr müller am tele hatte und ihm mündlich persöhnlich den termin genant hat um zu erscheinen ?
und herr müller erscheint aber nicht und nun ? sanktion?

diese würde bei gericht nicht standhalten dafür muss man nicht einmal ein juristen zu buchen für den streit fall

das ganze ist sowas von lächerlich das wirklich einige glauben der sb ruft an ich muss hin wenn nicht wird mir geld gekürtzt

aber ist ein grinsser wert muss man ja sagen :)
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#25
Ich denke, es ist alles zum Thema gesagt. Ich schließe daher dieses Gewusel. :wink:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten