München (befristeter Untermietvertrag + anschliessende Wohnungssuche) (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

denkon

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Juli 2014
Beiträge
86
Bewertungen
1
Hallo,

Ich ziehe zum 1.10. von einem anderen Bundesland nach München.

Die Umzugsgenehmigung von meinem alten JC habe ich und einen auf 6 Monate befristeten Untermietvertrag für München.

In den 6 Monaten muss ich also eine Wohnung in München finden, damit ich nicht obdachlos bin.

JETZT ZU MEINER FRAGE: Ist es sinnvoll, die Höhe der Untermiete an die Höchstgrenze der in München vom JC bezahlten Miete anzupassen?

Weil ich irgendwie die Befürchtung habe, das wenn ich in den 6 Monaten eine Wohnung finde, die Miete maximal so hoch sein darf wie die Untermiete vorher.

Und dann würde ich in München gar keine Wohnung finden, weil die Untermiete die ich ursprünglich mit dem Vermieter ausgemacht habe, weit unter der Höchstgrenze liegt und Wohnungen in München sehr teuer sind.

Oder wäre das nicht rechtens von seiten des JC?

Ich bitte um schnelle Hilfe :)
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
21.649
Bewertungen
22.933
Da der Untermietvertrag befristet ist, musst Du ja wieder umziehen.

Ich denke nicht, dass das JC dich auf die bisherige Miete begrenzen darf.
 

denkon

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Juli 2014
Beiträge
86
Bewertungen
1
Da der Untermietvertrag befristet ist, musst Du ja wieder umziehen.

Ich denke nicht, dass das JC dich auf die bisherige Miete begrenzen darf.
Ok, ich danke dir. Komme grad von meinem alten JC und die haben dasselbe gesagt.

Ich wollte auch nur auf Nummer sicher gehen, denn München hat anscheinend seine eigenen Gesetze. Zum Beispiel kann ich den Antrag dort nur mit einer Meldebescheinigung stellen. Und die krieg ich erst frühestens am Tag des Einzugs. Was bedeutet, das ich ein paar Wochen ohne Geld dastehe.

Bei meinem alten JC hatte damals der Mietvertrag gereicht und konnte den Antrag ein paar Wochen früher stellen. Aber vielleicht hat das ja auch mit dem neuen Meldegesetz zu tun?! Keine Ummeldung mehr ohne Wohnungsgeberbestätigung?!
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Was bedeutet, das ich ein paar Wochen ohne Geld dastehe.
Dann stellt man einen Antrag auf einen Vorschuss. Da muss man aber hartnäckig sein. Frag dann hier noch einmal nach, wenn es soweit ist.
 

denkon

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Juli 2014
Beiträge
86
Bewertungen
1
Dann stellt man einen Antrag auf einen Vorschuss. Da muss man aber hartnäckig sein. Frag dann hier noch einmal nach, wenn es soweit ist.
Ja ok, werde ich tun. Liegt dann wahrscheinlich im Ermessen des jeweiligen Mitarbeiters.

Ps: Weiss jemand, ob Sixt und diese ganzen Transporterverleihe diesen Garantieschein vom JC akzeptieren?

Ich meine mich nämlich erinnern zu können, das ich bei Europcar bei meinem letzten Umzug trotz Garantieschein ins Portemonnaie greifen musste.

Und das beste wäre noch, wenn das JC nur die Fahrtkosten übernehmen würde, die anfallen würden, wenn ich in derselben Stadt umziehen würde. Das sind nämlich 500 km weg, wo ich hinziehe.

Und abgeben kann ich den Transporter zb. von Sixt ja in der Niederlassung an meinem neuen Wohnort. Ich meine nur was davon gehört zu haben, das man die Fahrt zurück trotzdem bezahlen muss, damit ihn ein Fahrer von denen wieder zurückfahren kann.
 
Oben Unten