Monatlicher Stromabschlag gesenkt, die Kosten für die Heizung (Nachtspeicher) auch. Ist es rechtens?

Harald

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 August 2015
Beiträge
179
Bewertungen
12
Hallo liebe Elos,

beim Einzug in die Wohnung war am Anfang der monatlicher Stromabschlag 100€.

Es wird mit Nachtspeicherheizung geheizt.

Es ist ein Zähler vorhanden mit zwei Rädchen für Haupt und Nebenstrom. Ein extra Zähler für den Nachtspeicher ist nicht vorhanden.

Laut Bescheid wurde 67 € für Heizung gezahlt. (Einpersonenhaushalt)

Nun ein Jahr später nach der Stromabrechnung wurde der Stromabschlag auf 50 € gesenkt ( Strom gespart). Das wurde ja auch dem Jobcenter mitgeteilt.

Jetzt steht im Bescheid 15 € für die Heizung. ist es überhaupt richtig so?

Meine Frage ist: wird es später die Nachzahlung vom Jobcenter übernommen, wenn man z.B dieses Jahr doch viel Strom Heizung verbraucht? Den angemessene Grenze ist ja nicht ausgeschöpft.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.958
Bewertungen
17.918
Hallo Harald

Jetzt steht im Bescheid 15 € für die Heizung. ist es überhaupt richtig so?
Nein hier kann etwas nicht stimmen. U

Meine Frage ist: wird es später die Nachzahlung vom Jobcenter übernommen, wenn man z.B dieses Jahr doch viel Strom Heizung verbraucht? Den angemessene Grenze ist ja nicht ausgeschöpft.

Ich würde dir dringend empfehlen gegen den Bescheid Widerspruch einzulegen, falls die 4 Wochenfrist bereits um ist, dann
bitte einen Überprüfungsantrag schreiben und dich genau mit Datum vom letzten Bescheid berufen.

Eine Nachzahlung wird übernommen, bleibt die Frage wie kann das JC davon ausgehen mit einer monatlichen Pauschale von 15€
das die Heizkostenabrechnung ohne Nachzahlung sein wird?
 

Harald

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 August 2015
Beiträge
179
Bewertungen
12
@Seepferdchen 2010

Vielen Dank erstmal für die schnelle Antwort.

Die Widerrufsfrist ist leider schon vorbei. Muss ich den Überprüfungsantrag formlos stellen und muss ich mich auf irgendwelche Paragraphen berufen? Oder einfach schreiben dass ich den Betrag zu niedrig für die Heizkosten finde?

Und noch finde ich komisch, dass dieses Jahr die Mehrbedarf-Warmwasserpauschale gewährt wird, aber ein Jahr davor ihm Bescheid nicht auftaucht....hmm.. (allerdings wusste ich selber nicht dass so eine Pauschale für Mehrbedarf überhaupt gewährt werden kann)

Soll ich dann gleich zwei Überprüfungsanträge stellen?)
 

Harald

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 August 2015
Beiträge
179
Bewertungen
12
@Kerstin_K

Ich weiß selber nicht wie die das ausgerechnet haben. Die haben wahrscheinlich gedacht dass Strom Verbrauch gesungen wurde und entsprechend auch Heizung...:-/
Beitrag wurde automatisch zusammengeführt:

Aber wie soll ich das ganze formulieren?
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.958
Bewertungen
17.918
Muss ich den Überprüfungsantrag formlos stellen und muss ich mich auf irgendwelche Paragraphen berufen? Oder einfach schreiben dass ich den Betrag zu niedrig für die Heizkosten finde?

Du kannst deinen Antrag formlos stellen, es reicht wenn du schreibst als Überschrift Überprüfungsantrag zu dem Bescheid vom Datum.

Oder einfach schreiben dass ich den Betrag zu niedrig für die Heizkosten finde?

Hier schreibst du, das der monatliche Betrag von 15€ für die Heizkosten zu niedrig in dem Bescheid angeführt wurde.,

Und noch finde ich komisch, dass dieses Jahr die Mehrbedarf-Warmwasserpauschale gewährt wird, aber ein Jahr davor ihm Bescheid nicht auftaucht....hmm.. (allerdings wusste ich selber nicht dass so eine Pauschale für Mehrbedarf überhaupt gewährt werden kann)

Also fehlt auch in dem selben Bescheid der Mehrbedarf, wenn ja dann bitte in einem Antrag anführen also zu den Heizkosten.
Fehlt der Mehrbedarf schon in einem anderen Bescheid, dann bitte unbedingt auch hier das Datum mit aufführen in dem Schreiben,

Bitte belegbar beim JC einreichen!
 

Harald

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 August 2015
Beiträge
179
Bewertungen
12
Also Mehrbedarf fehlt in allen Bescheiden für das Jahr 2019. )Soweit ich weiß kann man auch rückwirkend für ein Jahr das Mehrbedarf bekommen?) + 67€ Heizkosten wurden gewährt.

In Bescheiden für das Jahr 2020 IST Mehrbedarf aufgeführt, JEDOCH die Heizkosten zahlen die nur 15€ jetzt.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.958
Bewertungen
17.918
Also Mehrbedarf fehlt in allen Bescheiden für das Jahr 2019. )Soweit ich weiß kann man auch rückwirkend für ein Jahr das Mehrbedarf bekommen?)

Dann mußt du ein extra Schreiben fertigen also für den Mehrbedarf und bitte das jeweilige Datum von dem Bescheid aus dem Jahr 2019.

Fazit du mußt zwei Überprüfungsanträge schreiben,damit jeder Sachstand erneut geprüft wird.
 

Harald

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 August 2015
Beiträge
179
Bewertungen
12
Ich habe aber Bedenken dass die das nicht einsehen. Wenn JC 67€ Heizkosten bei einem monatlichen Abschlag von 50 € zahlt, dann zahlen sie quasi mehr als nötig oder habe ich da Denkfehler? vielleicht gewähren die deshalb nur 15€ jetzt. Es ist sozusagen eine 60 : 40 Rechnung... bei einem monatlichen Abschlag von 100 € waren es 60 € Heizung, bei 50 € - 15...
 

Harald

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 August 2015
Beiträge
179
Bewertungen
12
Ich glaube ich hab alles verstanden wie JC das alles ausgerechnet hat.

Bescheid September 2019 - Januar 2020:

Miete 250€
Heizkosten 67€
Nebenkosten 54€

Da war der monatlichr Stromabschlag 100€.

PicsArt_10-18-11.47.40.jpg


..........
Nach Jahresabrechnung wurde monatlicher Stromabschlag auf 49€ gesenkt.

Bescheid Februar 2020 - August 2020

Miete 250€
Heizkosten 15,69€
Warmwasser Pauschale 9,94€
Nebenkosten 54€

PicsArt_10-18-11.52.40.jpg


Also Sie rechnen einfach so aus:

Stromabschlag - ca.30€ Eigenanteil aus Regelsatz = Heizkosten ( die übernehmen werden)

Fazit: Sparen lohnt sich nicht. Egal wie viel ich verbrauchen werde ( im angemessenen Rahmen natürlich) zahle ich an Strom 30 €, Rest wird übernommen. Habe ich das so richtig verstanden?
 

Harald

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 August 2015
Beiträge
179
Bewertungen
12
Hmmm..weiß ich nicht... aber die schreiben zumindest so. Wenn ich also dieses Jahr mehr heize dann sollten Sie eigentlich übernehmen oder?
 
Oben Unten