Mitzeichnen Petition "Arbeitslosengeld II - Pflichtbeiträge zur gesetzlichen Rent

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

ethos07

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 April 2007
Beiträge
5.671
Bewertungen
915
auch unterschrieben,

... wenn auch diese Petition einmal mehr klar macht, dass das Petitionsinstrument,so wie es aktuell ausgestaltet ist, eigentlich für die Katz ist und nur als Beruhigungspille für jeweils eine Handvoll aufgebrachter Bürger taugt - politisch läuft das doch in 99,9% der Petitionen völlig ins Leere ... :icon_neutral:

(In der aktuell von Irgendjemand eingebrachten Petition sind noch nicht mal alle Sätze klar verständlich etc.)

Vermutlich müsste eher ein sorgfältig strukturiertes Referendumsprinzip auch in D ausgebaut werden - in der Schweiz z.B. funktioniert das ziemlich gut, ist aber auch etwas aufwändiger.
Referendum
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.612
Bewertungen
2.631
wow!

Bis 2010 wurden die Pflichtbeitragszahlungen für Hartz IV- Empfänger gem. § 3 Satz 1 Nr. 3a SGB VI in Höhe von 40 € monatlich nach einem Jahr Bezug einen Rentenzuwachs von etwas mehr als 2 Euro monatlich bewirkt.

Welche Wege Steuermittel nehmen ist doch eigentlich völlig egal.... über Grusi-Niveau wird man wohl kaum kommen...... bei fetten € 2,00 monatlich!
 

roterhusar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Juli 2006
Beiträge
3.329
Bewertungen
35
Das wird allerdings für die seniorenfeindliche Gesellschaft nicht weiter helfen.
 

Kobold1966

Elo-User*in
Mitglied seit
13 Oktober 2012
Beiträge
369
Bewertungen
51
wow!

Bis 2010 wurden die Pflichtbeitragszahlungen für Hartz IV- Empfänger gem. § 3 Satz 1 Nr. 3a SGB VI in Höhe von 40 € monatlich nach einem Jahr Bezug einen Rentenzuwachs von etwas mehr als 2 Euro monatlich bewirkt.

Welche Wege Steuermittel nehmen ist doch eigentlich völlig egal.... über Grusi-Niveau wird man wohl kaum kommen...... bei fetten € 2,00 monatlich!

Die Frage ist wieso nur die 40 € davor waren es 78 €
Bis 2006 beitragspflichtige Einnahmen 4800 €
Ab 2007 beitragspflichtige Einnahmen 2460 €

oder gleich nach alter Regelung der Arbeitslosenhilfe also vor HIV waren bei mir rund 12000 beitragspflichtige Einnahmen???

Nur 300 Mitzeichner ist eh ein Lacher.
 

Timorak

Neu hier...
Mitglied seit
25 September 2012
Beiträge
11
Bewertungen
0
Ich habe diese Petition auch unterzeichnet.

Leider sind es zur Zeit nur etwas über 300 Mitunterzeichner.

Warum???
 
E

ExitUser

Gast
warum so wenig mitzeichner?

hallo timorak,

ich persönlich glaube das es vielen nicht so ganz bewusst ist, was das heißt, oder es erscheint zu gering im Endeffekt (2€ mehr). Das ist auch zuwenig, das ist mir auch klar. Obwohl wenn es wieder Einzahlungen gäbe, ist auch die Möglichkeit da diese zu erhöhen, -öffentlicher Druck, SG....

Wenn ich ehrlich bin bis zu meinem 40ten hab ich mich auch kaum mit meiner persönlichern Rentensituation beschäftigt, das ist leider bei noch zuvielen bis heut der Fall.

LG von Barbara
 

Timorak

Neu hier...
Mitglied seit
25 September 2012
Beiträge
11
Bewertungen
0
Es hört sich zwar so wenig an, Rentenzuwachs von etwas mehr als 2 Euro, aber wichtig sind bei vielen Leuten die Pflichtbeiträge.

Durch die absichtigte Abschaffung der Zahlungen der Pflichtbeiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung von Hartz IV-Empfängern würde aber auch für einen nicht unerheblichen Teil der Betroffenen der Zugang zu einer (Teil-)Erwerbsminderungsrente (gem. § 43 SGB VI) beseitigt.
Hoffen, dass es irgendwann und irgendwie einmal besser wird, ist eine Illusion. Wenn wir uns nicht wehren wird es noch schlimmer.

Meine Erfahrung aus meinem Landkreis ist, dass es sehr schwierig ist die Leute zu Aktivitäten zu bewegen und geschweige denn für eine Petition eine anonymen Unterschrift zu leisten.

Wir haben noch 3 Tage Zeit diese Petition zu unterzeichnen.

Also los!!!
 
Mitglied seit
14 September 2012
Beiträge
931
Bewertungen
2
Wir haben noch 3 Tage Zeit diese Petition zu unterzeichnen.

Also los!!!

Mach' Dich doch nicht lächerlich. Von 300 auf die nötigen 50.000 kommst Du nicht in 3 Tagen, nicht in 3 Wochen und auch nicht in 3 Monaten.

Ab 50.000 Unterstützern in den ersten vier Wochen nach Veröffentlichung werden „ein Petent oder mehrere Petenten in öffentlicher Ausschusssitzung angehört. Der Ausschuss kann mit einer Mehrheit von zwei Dritteln der anwesenden Mitglieder beschließen, dass hiervon abgesehen wird.“

Quelle: Online-Petition
 

Kobold1966

Elo-User*in
Mitglied seit
13 Oktober 2012
Beiträge
369
Bewertungen
51
ich persönlich glaube das es vielen nicht so ganz bewusst ist, was das heißt,

Naja, ich glaube eher, dass im Unterbewusstsein sich die Mehrheit längst von der GRV verabschiedet hat, weil es ein Versprechen mit Illusionscharakter ist.

In 20 Jahren wird es keine gesetzliche Rente mehr geben von der man leben kann, selbst wenn man ein vorbildlicher Eckrentner mit 45 Entgeltpunkten ist. Rentenformel Inflation, Teuerung sowie die Umverteilung von unten nach oben zugunsten der Kapitaleigner werden dafür sorgen, dass man sich einig wird die GRV durch eine Einheitsrente auf HIV-Niveau zu ersetzen.

Was viele nicht wissen ist, dass im Rentensystem bereits der Betrug zur Berechnung der Rente eingebaut ist. Das Stichwort heißt Durchschnittseinkommen.
 

Kobold1966

Elo-User*in
Mitglied seit
13 Oktober 2012
Beiträge
369
Bewertungen
51
@Nowottny
Möge dein Glaube bei Gott Gehör finden.
Sicher gibt es auch ein paar bei denen es reichen wird.

Brauchst ja nur mal vergleichen wenn du mit deinen Entgeltpunkten vor 20 Jahren in Rente gegangen wärst, ob die Rente genau so hoch ist wie wenn du heute in Rente gehst und ob du dir auch die gleichen Waren und Dienstleistungen dafür kaufen kannst.

1992 war ein Entgeltpunkt 42,63 DM bzw 21,80 € wert brutto
2012 ist ein Entgeltpunkt 28,07 wert brutto

Und nun setz das einfach mal in Relation mit den Preissteigerungen der letzten 20 Jahre. Die Preise haben sich mehr als verdoppelt die Rente nicht, da gabs nur ne Steigerung von 29%.

Wird deine Rente wirklich reichen bei doppelten Preisen und wenn der Entgeltpunkt dann 36,40 € brutto wert ist?

Die Zeiten werden wohl eher schlechter als besser werden, auch das nehme ich nur an. Jetzt wo der Euro mit Steuergeldern und dem ESM unkaputtbar gemacht wurde.:biggrin:
 
Mitglied seit
14 September 2012
Beiträge
931
Bewertungen
2
Brauchst ja nur mal vergleichen wenn du mit deinen Entgeltpunkten vor 20 Jahren in Rente gegangen wärst, ob die Rente genau so hoch ist wie wenn du heute in Rente gehst und ob du dir auch die gleichen Waren und Dienstleistungen dafür kaufen kannst.

Man kann aus heutiger Sicht viel rumrechnen und vermuten. Es macht aber keinen Sinn. Denn Du wirst es nicht ändern. Und wenn Du 100.000 Menschen von Deiner Auffassung überzeugst, wirst Du es immer noch nicht ändern können. Ist halt so.
 

Der Ratlose

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 September 2009
Beiträge
2.065
Bewertungen
349
Ach Leute,
gerade ihr die doch in diesem Forum soviel unterwegs seit, wollt mir doch nicht erzählen das ihr momentan nicht Rentenversichert seit.

Ich fall langsam vom glauben ab.
 

Kobold1966

Elo-User*in
Mitglied seit
13 Oktober 2012
Beiträge
369
Bewertungen
51
Man kann aus heutiger Sicht viel rumrechnen und vermuten. Es macht aber keinen Sinn. Denn Du wirst es nicht ändern. Und wenn Du 100.000 Menschen von Deiner Auffassung überzeugst, wirst Du es immer noch nicht ändern können. Ist halt so.

Ach ich gönne jedem seine sauer verdiente Rente, ich lass mir nur nicht mehr die Taschen voll hauen oder lüg sie mir selber voll. Sicher kann ich allein daran gar nix ändern aber bis 3 zählen bekomme ich noch hin!

Nur 3 Stunden nach meinem Post, dass es in Richtung auf EinheitsArmutsrente geht...
Die WELT um 17:43 SPD beschließt Mindestrente von 850 Euro Kleiner Parteitag: SPD beschließt Mindestrente von 850 Euro - Nachrichten Politik - Deutschland - DIE WELT
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten