Mittlere Reife in RLP nachholen

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

sgrund

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Februar 2009
Beiträge
157
Bewertungen
6
Hallo,

ich schreibe für eine 19jährige junge Frau, sie hat einen Hauptschulabschluß, hat das erste Jahr der 2jährigen gesplitteten Berufsfachschule zur Erlangung der Mittleren Reife gemacht, allerdings waren zum Weiterbesuch des 2. Jahres mind. in 2 Hauptfächern eine 3 nötig, was sie nicht hatte, allerdings hatte sie insgesamt einen Schnitt von 3,0. Dann darf man in RLP das zweite Jahr der Berufsfachschule nicht besuchen, ist man aber so schlecht, dass eine "Ehrenrunde gedreht werden muss, dann geht das!!! :icon_neutral: Jetzt sucht sie eine Möglichkeit, die mittlere Reife nachzuholen, allerdings mit der Möglichkeit, staatliche Unterstützung zu bekommen. Deshalb fallen die VHS oder Fernlerninstitute aus. Kennt jemand gesetzliche Grundlagen, Foren o.ä.wo man für das oben beschriebene Problem eine Lösung finden kann.

Gruß S. Grund
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.512
Ich habe hier die Vorschriften gefunden. Es scheint so zu sein, dass sie in eine ganz blöde Lücke fällt. Genau kann dir das nur das Schulamt sagen. Ruft einfach mal bei der Stelle im Link an und lasst euch beraten, wie es jetzt weitergehen kann. Ich habe mit dem Schulamt nur gute Erfahrungen gemacht, als es um die Berufsfachschule u.ä. ging.
https://www.add.rlp.de/Schulen/Schulaufsicht/Berufsbildende-Schulen/

Berufsfachschulverordnung I und II
Zum 19.09.2011 aktuellste verfügbare Fassung der Gesamtausgabe

Landesrecht Rheinland-Pfalz

Und hier ist die dazugehörige Schulordnung, aktuell mit Stand Aug. 2011.
Voriges Schuljahr galt allerdings sicher noch die alte Fassung.

Schulordnung für die öffentlichen berufsbildenden Schulen
Stand: letzte berücksichtigte Änderung: mehrfach geändert durch Artikel 1 der Verordnung vom 10.08.2011 (GVBl. S. 326)
Landesrecht Rheinland-Pfalz
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.512
Du hast leider keine Berufsrichtung genannt.

Sie kann eine betriebliche Ausbildung machen.
Bei entsprechenden Zensuren wird die mittlere Reife (qualif. Sek.abschluss I) zuerkannt.
Vorteil: Ausbildungsvergütung

Oder eine schulische Ausbildung. Mit Bafög gefördert.

Beispiel Handwerk:
in RLP: dreijährige Berufsfachschule für anerkannte Ausbildungsberufe
Vorauss.: Hauptschulabschluss; 3 Jahre
Abschluss: Berufsabschluss; unter best. Vorauss. qualifiz. Sekundarabschluss I (Schulamt fragen)
Berufsbildende Schule in Rheinland-Pfalz: Dreijährige Berufsfachschule

im Gesundheitsbereich:
Zuerst eine Altenpflegehelfer- oder Krankenpflegehelfer-Ausbildung.
Anschließend darf sie die Ausbildung zum Altenpfleger / Krankepfleger absolvieren
Aus- und Weiterbildung

Im Sozialbereich
- NRW: Sozialhelfer bzw. Kinderpfleger
Für beide Berufe ist Voraussetzung mindestens der HSA nach Klasse 9;
Abschluss: Berufsabschluss + mittlerer Schulabschluss.
Beispielsweise hier: Zweijährige Berufsfachschule Fachrichtung Sozialhelfer am BBZ Grevenbroich

- Berlin: Sozialassist; Vorss: Hauptschulabschluss, 2 Jahre.
Abschluss: Berufsabschluss; und erweiterter HSA oder mittlerer Schulabschluss
- Sachsen: Sozialassistent; mit Hauptschulabschluss 3 Jahre
Abschluss: Berufsabschluss; und bei Durchschnitt 3,0 Mittlere Reife
- Thüringen: Kinderpflege
------

Die Berufsbildenden Schulen in RLP findet man hier:
Ausbildungsstättenverzeichnis

Bundesweite schulische Berufsausbildungen findet man in Kursnet.
KURSNET - Bildungsangebote einfach finden
 

sgrund

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Februar 2009
Beiträge
157
Bewertungen
6
Hallo,

die betroffene Person braucht die Mittlere Reife, da sie später Erzieherin werden will, so wäre natürlich eine Schule mit fachlicher Vorausbildung gut, aber nicht unbedingt erforderlich, die MR ist das Wichtige.

Gruß
SG
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.512
Auf welchem Wege macht sie nun weiter, um doch noch die Mittlere Reife zu erlangen?

Weißt du etwas darüber?

Hallo,

die betroffene Person braucht die Mittlere Reife, da sie später Erzieherin werden will, so wäre natürlich eine Schule mit fachlicher Vorausbildung gut, aber nicht unbedingt erforderlich, die MR ist das Wichtige.

Gruß
SG
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten