Mitteilungspflicht, genauer Zitpunkt

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Regensburger

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 September 2007
Beiträge
212
Bewertungen
15
Hallo zusammen!

Wenn man sich selbstständig macht, während des Alg2-Bezugs, muß man das der Arge mitteilen, klar.
Aber wann genau?
Die Reihenfolge ist so geplant:
1. Ich eröffne ein Geschäftskonto.
2. Ich hole mir vom Finanzamt eine Steuernummer, um freiberuflich arbeiten zu können.
3. Ich mache Werbung für meine Arbeit, führe diese Arbeiten jedoch noch nicht aus.
4. Ich nehme die ersten Aufträge an.

Nun würde ich vermuten, daß ich der Arge Punkt 1 und 4 sofort danach mitteilen muß, oder?
Punkt 2 wahrscheinlich auch.
Bin mir aber nicht sicher.
Hintergrund ist der, daß ich den eigentlichen Starttermin (also Punkt 4) noch nicht benennen kann. Ich würde gern schon mal das Konto eröffnen, und mir die Steuernummer holen, aber eben erst ein paar Wochen später die eigentliche Tätigkeit beginnen.
Deshalb wäre es mir am liebsten, wenn ich der Arge erst kurz vor Ausführung der ersten Aufträge bescheidsagen müsste.
Wie seht Ihr das?

Regensburger
 

noiram

Elo-User*in
Mitglied seit
28 Juli 2010
Beiträge
174
Bewertungen
26
Hallo zusammen!

Wenn man sich selbstständig macht, während des Alg2-Bezugs, muß man das der Arge mitteilen, klar.
Aber wann genau?
Die Reihenfolge ist so geplant:
1. Ich eröffne ein Geschäftskonto.
2. Ich hole mir vom Finanzamt eine Steuernummer, um freiberuflich arbeiten zu können.
3. Ich mache Werbung für meine Arbeit, führe diese Arbeiten jedoch noch nicht aus.
4. Ich nehme die ersten Aufträge an.

Nun würde ich vermuten, daß ich der Arge Punkt 1 und 4 sofort danach mitteilen muß, oder?
Punkt 2 wahrscheinlich auch.
Bin mir aber nicht sicher.
Hintergrund ist der, daß ich den eigentlichen Starttermin (also Punkt 4) noch nicht benennen kann. Ich würde gern schon mal das Konto eröffnen, und mir die Steuernummer holen, aber eben erst ein paar Wochen später die eigentliche Tätigkeit beginnen.
Deshalb wäre es mir am liebsten, wenn ich der Arge erst kurz vor Ausführung der ersten Aufträge bescheidsagen müsste.
Wie seht Ihr das?

Regensburger
Hallo Regensburger,
ich würde als erstes das Geld für das Geschäftskonto sparen,dass private reicht erst einmal
2. mein Vorhaben würde ich der ARGE mitteilen sobald Du beginnst
3. Vielleicht benötigst Du auch am Anfang trotzdem noch finanzielle Unterstützung und deshalb auch eine EK ausfüllen.
Wenn Du Dir sicher bist Du hast gleich mit Beginn genügend Geld, dann würde ich mit dem Erhalt des 1. Erlöses die ARGE informieren.
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.938
Bewertungen
1.512
Meine Erfahrung mit der Vorab-Kosten sind sehr schlecht gewesen. Damals ging die ARGE noch vom monatlichen Einkommen aus. Ohne Einnahme war damals kein Ausgabenabzug möglich. Deshalb neige ich zur Vorsicht und zur Nutzung aller Möglichkeiten.

Für die vorhergehenden Kosten gibt es das Einstiegsgeld.
Entfällt, wenn man keinen Antrag stellt.

Ansonsten: Ausgaben sind nur absetzbar, wenn Einnahmen aus der selbständigen Arbeit anfallen. Deshalb müsste - meiner Ansicht nach - der Verteilzeitraum für die Einkommensberechnung schon beginnen, wenn die ersten Ausgaben anfallen.
Deshalb wäre das Einstiegsgeld besser, weil man bei diesem noch keine Einnahmen haben muss.

Aber ein aktuell Selbständiger kann das viel genauer sagen.
 

Koelschejong

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
5.186
Bewertungen
1.643
Hallo Regensburger,
ich würde als erstes das Geld für das Geschäftskonto sparen,dass private reicht erst einmal
Wie ich bereits schrieb - meine Bank hat den ersten, geschäftlichen Umsatz auf dem Privatkonto postwendend an den Absender zurück geschickt. Da würde ich dann doch erst mal bei der Bank fragen, bevor ich solche Ratschläge gebe.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten